15.08.08 15:31 Uhr
 184
 

Weltweit gesuchter Kinderschänder zu drei Jahren und drei Monaten verurteilt.

Der Kanadier Paul N., welcher durch eine weltweite Fahndung über das Internet wegen Kindesmissbrauchs gesucht wurde, wurde nun von einem thailändischen Gericht verurteilt. Das Urteil: drei Jahre und drei Monate Gefängnis. Die ursprüngliche Strafe war doppelt so lange, wurde jedoch wegen Geständigkeit halbiert.

N. soll einen damals 13-jährigen thailändischen Jungen sexuell missbraucht haben. Auf den Kinderschänder wartet bereits ein weiterer Prozess, in welchem er angeklagt ist, auch den vier Jahre jüngeren Bruder des Opfers missbraucht zu haben. In diesem Prozess winkt ihm eine 20-jährige Haftstrafe.

Der Anwalt des Kinderschänders sagte aus, dass sein Mandant die Strafe akzeptieren würde. Paul N. hatte hunderte Bilder, die ihn beim Missbrauch von Kindern zeigen ins Internet gestellt und darauf sein Gesicht unkenntlich gemacht.


WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Jahr, Monat, Kinderschänder
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2008 15:43 Uhr von DarkRomantic
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück: wurde er in Thailand verurteilt und hoffentlich kommt er auch da in den Knast, denn da wird ers wengistens richtig mies haben! ne "normale" Haftanstalt wär doch sowieso nur wie Urlaub! :)
Kommentar ansehen
15.08.2008 15:49 Uhr von amon_amarth
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkRomantic: Ich habe deinem Kommentar nichts hinzu zu fügen.

Bravo, ganz meiner Meinung!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
15.08.2008 16:46 Uhr von kittycat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
pah: die strafe da lacht der sich doch ins fäustchen...
aba ihc denke mal wie dark da es da ziemlich böse enden kann für den..aba die strafe is zu milde....
Kommentar ansehen
15.08.2008 17:38 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe sehr das er die strafe in Thai absitzen muss... da dürften die 3 jahre ok sein... Hier in D wäre das lachhaft...


Und ich hoffe das er wegen der zweiten anklage noch länger bekommt... das wird dann schwer für ihn zu überleben...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?