15.08.08 15:17 Uhr
 209
 

Sotschi: Bundeskanzlerin Merkel fordert russischen Truppenrückzug aus Georgien

Die russischen Truppen sollen sich aus dem Kernland Georgiens zurückziehen. Diese Forderung hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gegenüber dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew geäußert. Beide trafen sich in Sotschi, einem russischen Ort am Schwarzen Meer.

Der russische Präsident hat darüber hinaus nochmal unterstrichen, dass die Menschen sowohl in Südossetien als auch in Abchasien nicht in einem georgischen Staat leben möchten.

Außerdem sieht sich Russland als Sicherheitsgarant im Kaukasus, so der Staatschef.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Kanzler, Truppe, Bundeskanzler, Georgien
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2008 15:21 Uhr von s8R
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn unsere Regierungstante da aufkreuzt is Georgien sicher morgen frei ;D;D;D
Kommentar ansehen
15.08.2008 15:27 Uhr von DarkRomantic
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott: wieso wird der Krieg eigentlich in Georgien ausgetragen? Im Prinzip ises ja die USA die gegen Russland kämpft, oder meinetwegen umgekehrt! Und wieso müssen sich bei sowas dann immer alle einmischen? lasst die doch einfach machen, is doch sowieso egal, weil so nur noch mehr Krieg provoziert wird, denn Russland wird kaum nachgeben!
Kommentar ansehen
15.08.2008 15:55 Uhr von StaTiC2206
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die Merkel das fordert: wird sich sicherlich eine riesige Atommacht mit fast 200 millionen einwohnern sicher beugen und machen was die angie sagt.
Kommentar ansehen
15.08.2008 16:04 Uhr von Commander_J
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie FOX-News über den Krieg in Georgien berichtet: Einer der grössten TV-Nachrichtensender Amerikas, Fox-News, interviewed Zeugen aus dem Kriegsgebiet in Georgien. Als diese sagen, Georgien ist der Aggressoren, werden sie ganz schnell abgeklemmt.

In ihrer Nachrichtensendung präsentiert FOX-News ein 12-jähriges Mädchen und Ihre Tante, die gerade in Südossetien die Kriegsgeschehnisse erlebt haben und nach San Francisco zurückgekommen sind. Am Anfang beschreibt der Moderator in aller Länge und voller Emotionen, wie schrecklich es sein muss bombardiert zu werden. Das Mädchen wird gefragt was es erlebt hat.

Es erzählt ihre Geschichte und sagt dann, "bevor ich weiter erzähle, möchte ich sagen, ich lief von georgischen Truppen davon, es waren die Georgier die unsere Stadt bombardiert haben und nicht russische Truppen. Ich möchte mich bei den russischen Truppen bedanken die uns raus geholfen haben." Und ihre Tante sagt: "Es war schrecklich für uns alle. Das wichtigste was ich sagen will, hier im TV, ist wer der Schuldige für diesen blutigen Konflikt ist, es ist Herr Saakashvili der diesen Krieg angefangen hat, er ist der Aggressor, und für zwei Tage sind meine südossetischen Landsleute bombardiert worden, 2´000 Menschen wurden dabei getötet ..." der Moderator unterbricht das Interview und sagt, wir müssen für eine Werbepause wegschalten. Sie bekommen nach der Werbung nur noch wenige Sekunden um zu sagen "Nicht die georgische Bevölkerung ist dafür verantwortlich, sondern die georgische Regierung und sie muss zurücktreten." Der Moderator sagt dann, die Zeit ist abgelaufen und das Interview war ganz schnell fertig.

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/...

Das Interessanteste in dem Video ist bei Minute 3:05 zu finden.
Als der Moderator den beiden ins Wort fährt, sagt die Frau: "I know you don´t wanna to hear that"... Wie war das...?!?!?! Sagte sie da wirklich: Ich weiß, das wollt ihr nicht hören...?!?!?!
Kommentar ansehen
15.08.2008 16:36 Uhr von vollkraft2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was geht dich das an merkel? was zwei russen miteinander treiben?
kann uns doch scheiss egal sein, wir sollten erst mal bei uns zulande w´veruschen unsere interna zu lösen, bevor wir uns noch anfangen auf die fresse zu hauen!
Kommentar ansehen
15.08.2008 17:07 Uhr von Tleining
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Commander_J: also erstmal ist fast dein gesamter Text ein Zitat von Schall und Rauch, sollte dann vielleicht auch so gekennzeichnet werden.
Dann: okay, gehen wir die verschwörungstheorie mal weiter: in den Augen von FOX sollen also die Russen die übeltäter sein. Es wird aber mehrmals gesagt, dass die beiden nach Russland geflohen sind. Und von dort nach SanFrancisco gekommen sind. Das Mädchen, dass sich bei den russischen Truppen bedankt wird nicht abgewürgt, nur die Frau. Und auch erst, als sie die Schuld für den Konflikt an Saakashvili gibt. Der ja für alles verantwortlich ist. Ohne Herrn Saakashvili in Schutz zu nehmen. In einer Nachrichtensendung möchte ich Fakten, keine Auflistung wie böse dieser Mann in den Augen einer offensichtlich voreingenommenen Person ist.
Kommentar ansehen
15.08.2008 17:23 Uhr von Commander_J
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Tleining: Thema Quelle: Stimmt. Mir is beim Basteln an dem Kommentar der letzte Satz anscheinend abhanden gekommen. Ich schreib sonst immer die Quelle drunter.

Is das kein Fakt, daß Saakashvili den Krieg vom Zaun gebrochen hat und somit Verantwortlich für das Leid der Leute da ist? Oder wer ist in Südossetien und Abchasien einmarschiert? Die Frau hat eine Aussage gemacht, die viele Staatsführungen aufhorchen lassen sollte (Warum muß ich da an USrael denken???)!!!

NICHT DAS VOLK IST SCHULD - SONDERN DIE REGIERUNG!

Hut ab vor der Frau! Genau solche Fakten gehören in die Nachrichten!!!
Kommentar ansehen
15.08.2008 18:11 Uhr von Kaputtschino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@static: Amerika hat sicherlich mehr verbündete als russland.. Und es sind auch nur 143 mio einwohner. Jedes jahr werden es über 1 mio weniger...
Kommentar ansehen
15.08.2008 18:30 Uhr von Kingbee
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Es ist doch klar: das der Saakashvili versucht hat, die Eröffnung der Olymischen Spiele zu einem "Überraschungsangriff" auszunutzen.
Nur, was der Iwan und seine Genossen dort jetzt treiben, erinnert schon stark an den Einfall in Unganr, der CSR oder die Ein-und Wegnahme der Ostzone nach dem Weltkrieg.

Der Russe ist und bleibt eine Gefahr für die freie Welt. Basta.
Kommentar ansehen
15.08.2008 18:59 Uhr von christi244
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: Jau ... jetzt erzittern die Russen vor den Forderungen unserer Regierungskrücke ... ;-)

Boah, die Olle ist NUR peinlich!
Kommentar ansehen
15.08.2008 19:35 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tri-Tra-Trullala: Kasperle ist wieder da...
Und benervt echte Staatenlenker...

:-D
Kommentar ansehen
15.08.2008 19:43 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Maki, Du beleidigst Kasperle ... der hat wenigstens noch was Positives ... an dieser Dorfstrunze ist aber überhaupt nix positiv ;-)

Aber mit dem Annerven ... jepp ... aber im Grunde nicht mal das ... wer nimmt die denn wirklich ernst ... ich meine "international"?
Kommentar ansehen
15.08.2008 20:03 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich grenzt es schon an ein Wunder, dass Putin der dusslichen Kuh (Zitat A. Tetzlaff) nicht schon längst mal im Hinterzimmer die Fresse poliert hat.

Denn irgendwie ist die doch bei JEDEM Treffen mit NICHT-angloamerikanischen Politikern nur am Mosern, Beleidigen und Einmischen (ok, fassen wir es als Dummrumquatschen zusammen).

Lästig wie ne Filzlaus mit Furunkeln...
Kommentar ansehen
15.08.2008 20:49 Uhr von Tleining
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Commander_J: natürlich ist es kein Fakt! Der Konflikt zwischen Südossetien und Georgien schwelt schon seit der Sowjetunion. Russland und Georgien haben seit dem Zusammenbruch der SU den Konflikt immer weiter aufgewiegelt. Auf der einen Seite steht jetzt natürlich Saakashvili und die georgische Regierung, die in die Nato wollen UND endlich Kontrolle über die abrünnigen Regionen haben wollen, auf der anderen Seite Russland, die seit einigen Jahren die Südosseten militärisch unterstützen, und die natürlich auch daran interessiert sind, Kontrolle über die Gebiete zu bekommen.
Beispiel dafür sind die Volksabstimmungen, bei der einen wurden georgische Einwohner Südossetiens gehindert an der Abstimmung teilzunehmen, bei der anderen durften nur sie teilnehmen, Russland hat die eine aktzeptiert, Georgien und USA die andere. Hilft natürlich ungemein den Konflikt beizulegen, wenn man die Bevölkerung eines Landes auf diese Weise spaltet.

ahja, btw: Schall und Rauch ist hier mal wieder extrem einseitig. Glaubst du wirklich, Fox News würde da zwei Leute hinsetzen, ohne zu wissen was die sagen werden? Es wurde sogar hervorgehoben, dass russische Truppen den beiden geholfen haben, und das sie nach Russland geflohen sind. Und dann will FOX-News die Russen als Übeltäter darstellen? Da ne Verschwörung zu erkennen ist schon ein Kunststück. Warum wurde dann die zwölfjährige nicht abgewürgt, als sie den russischen Truppen gedankt hat? Warum hat man sie überhaupt reden lassen, es hätten sich garantiert Leute gefunden die die Russen für alles verantwortlich gemacht hätten.
Kommentar ansehen
15.08.2008 21:00 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Maki: Putin besitzt Ausgeglichenheit und Selbstbewusstsein. Was man von dieser nägelkauenden Tante nicht sagen kann ... wozu sollte er sich auf deren Niveau runterziehen lassen? Der nimmt die doch sowieso nicht ernst ... von daher ... . Die Trutsche kriegt ihren Höflichkeitstee, n paar nette Worte, Putin läßt die ihren Schwachsinn ablabern ... und doswidanja! Ende!

Wir lesen dann hier in den Medien wie beeindruckt die Russen wohl waren und wie heftig die Dorfstrunze Putin ins Gewissen geredet hat ... Muckis statt Geist. Russland macht weiter, wie es denkt und alles ist so, wie es war.

Gäbe es auch nur entferntest Ernstnahme von irgendeiner Seite, hätte sich jetzt Condi, die ja wohl in Tiblis verweilt und diesem georgischen Willi den Arsch aufreist, ein Treffen zwischen beiden ... . Gibt es das? Nee!

Die Filzlaus lasse ich stehen ... passt irgendwie! Dennoch, jede Filzlaus ist jetzt zu Recht beleidigt bei dem Vergleich! Können wir uns allein auf Furunkel einigen? Das trifft dann richtig.
Kommentar ansehen
15.08.2008 22:50 Uhr von ZTUC
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Merkel redet - und es passiert nichts: Merkel kann soviel reden wie sie will, erstmal plündern die russischen Truppen und südossetische Paramilitärs Gori und Umgebung. Die ziehen erst ab, wenn da alles rausgeholt wurde.
Kommentar ansehen
15.08.2008 23:06 Uhr von christi244
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ztuc: Mal ganz abgesehen davon, dass die Trutsche eh nur ne zahnlose Labertasche ist, bitte gehe nicht davon aus, dass sich irgendwer für diesen Schwachfug dieses georgischen Deppen die Finger verbrennen wird. Da hat keiner Bock drauf, also nerv hier nicht herum.
Kommentar ansehen
16.08.2008 00:14 Uhr von Commander_J
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Tleining: ZITAT:
Auf der einen Seite steht jetzt natürlich Saakashvili und die georgische Regierung, die in die Nato wollen UND endlich Kontrolle über die abrünnigen Regionen haben wollen, auf der anderen Seite Russland, die seit einigen Jahren die Südosseten militärisch unterstützen, und die natürlich auch daran interessiert sind, Kontrolle über die Gebiete zu bekommen.

"Abtrünnige" Staaten Abch und SOE??? Von wem abtrünnig? Von sich selber? Zu Georgien gehörten sie jedenfalls nich...!

Warum sind die ganzen Flüchtlinge eigentlich nach Norden, also direkt in die Arme der russischen Armee geflüchtet und nicht nach Süden, nach Georgien???
Kommentar ansehen
16.08.2008 08:26 Uhr von christi244
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Commander: Eben, und zwar in Richtung Türkei!

Dass beide, die USA sowohl als auch die Russen, ihre Marionetten installieren wollen in Georgia, das dürfte wohl klar sein. So aber, wie ich die Sache sehe, leben wir alle sicherer damit, wenn hier der Punkt an die Russen ginge.
Kommentar ansehen
16.08.2008 20:53 Uhr von ZTUC
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Commander_J: Es gibt auch genügend Flüchtlinge in Tifilis, besonders jetzt, wo die russischen Soldaten und ihre südossetischen Handlanger plündern und rauben.
Kommentar ansehen
16.08.2008 21:00 Uhr von christi244
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ztuc1: Bedanke Dich bei diesem Willi!!!
Kommentar ansehen
17.08.2008 08:48 Uhr von Commander_J
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ ZTUC: Hältst du den Russen für blöd? Der Russe hat von den USA dank des georgischen Angriffs einen "Universaltrumpf" in die Hände gespielt bekommen. Meinst du, der verspielt den mit niveaulosem "Plündern und Rauben"...?!
Kommentar ansehen
17.08.2008 08:55 Uhr von christi244
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
CommanderJ: Es sollte nicht unbedingt von der Hand gewiesen werden, dass es nicht doch Plünderungen und Raub gegeben haben mag ... aber ... dies passiert immer und überall durch Soldateska, wenn sie als Sieger oder Aufpasser irgendwo einmarschieren.

Im Übrigen passiert dies auch durch die UN-Friedenstruppen in Afrika. Es wurde auch von Vergewaltigungen berichtet, sogar von konstanten Vergewaltigungen in den sogenannten "Flüchtlingscamps", und zwar durch explizite Mitglieder der "UN-Friedenstruppen". Manchmal hören wir etwas davon und dann wieder wird es längerfristig unterdrückt, weil negativ. Dennoch aber ist es an der Tagesordnung.

Und nein, ungeachtet dessen ... die Russen werden Georgien erstmal NICHT verlassen für längere Zeit. Warum sollten sie?
Kommentar ansehen
17.08.2008 13:26 Uhr von ZTUC
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Titel: "Warum sollten sie?"

Weil das so im Waffenstillstandsvertrag steht, wobei wäre ja nicht der erste Vertrag den die Russen in der Region brechen.

Nebenbei ist mir z.B. nicht bekannt, dass die NATO-Truppen im Kosovo geplündert hätten, nachdem sie Serbien besiegt haben.

Die Kommentare und Quellen von Commander_J zeigen nur, das man ihn in dieser Diskussion nicht erstnehmen kann. Es gibt Videobeweise von Plünderungen etc., aber er lebt in seiner eigenen Welt voll von Verschwörungstheorien.
Kommentar ansehen
17.08.2008 15:34 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och Ztuc: Die Russen werden Georgien schon irgendwann verlassen ... ;-). Wir können nur hoffen, dass sie sich seeeehr viel Zeit damit lassen.

Ich mach Dir nen Vorschlag, Du versuchst, unsere Kanzlerette zu überreden, in Georgien einen Posten anzustreben. Dies hätte den Vorteil, wir wären die zahnlose nägelkauende Trutsche ENDLICH los und die Georgier sie an der Backe. Das wäre dann die nächste Strafe. ;-) Und ich weiß nicht, was schlimmer ist: diese Tante oder die Russen.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?