15.08.08 15:11 Uhr
 273
 

Ließ die russische Regierung Streubomben abwerfen?

Russlands Militär wird beschuldigt, im Kaukasus den Abwurf von Streubomben (englisch: Clusters) angeordnet zu haben. Am 12. August sollen russische Jets die Bomben vom Typ RBK-250 über der georgischen Stadt Gori und deren Umgebug abgeworfen haben.

Human Rights Watch (HRW) zog diesen Schluss durch zahlreiche Interviews mit Opfern und Medizinern. Amateurvideos, die während dem Abwurf der Bomben entstanden sind, gaben weitere Hinweise. Mindestens elf Menschen kamen durch den Einsatz dieser Streubomben ums Leben.

Streubomben sind deshalb so gefährlich, da die Bombe nicht aus einem Sprengsatz, sondern aus drei bis über 2.000 kleiner Sprengsätze im Inneren der Bombe bestehen. Dadurch wird eine größere Fläche bombardiert, jedoch besteht die Gefahr von Blindgängern, da nicht alle Sprengsätze beim Bodenkontakt explodieren.


WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regierung, Regie
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Flughafen Amsterdam: Polizei schießt mit Messer bewaffneten Mann nieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2008 15:32 Uhr von H2008D
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
verwerflich: ist das schon ... aber vor einigen Tagen gab es eine SN, bei der andere Nationen mit ähnlichen Waffen in Verbindung gebracht werden ...

Die Russen, Amis, Israelis etc. geben nichts aif die Meinung Dritter, welche Waffen als besonders brutal oder hinterhältig gelten .... sie nutzen sie alle selber!!
Kommentar ansehen
15.08.2008 15:32 Uhr von Curschti
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wäre Typisch: Für diesen Krieg, wenn das war ist, was geschrieben wird.
Russland macht einfach was es will und Putin hält sich für einen kleinen Stalin und baut sein Russisches Reich wieder auf....
Kommentar ansehen
15.08.2008 15:33 Uhr von lkmkl
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Egal wie menschenverachtend der Einsatz von Waffen ist, diese "progeorgische/westliche" Berichterstattung lässt mich langsam kotzen! Sich selektiv bedienen, aber die Taten der Gegenseite mit keinem Wort erwähnen... oder wie war dass mit den 2000 toten Zivilisten am ersten Tag des georgischen Angriffs... wohin fliehen denn die meißten Südosseten, ach ja, zum menschenfressenden Russen...

Zerrbilder unserer Medien, mir wird schon wieder übel...

Und natürlich sind die Russen, oder deren Regierung nicht die Wohlbringer, die haben natürlich auch knallharte Interessen durchzusetzen, aber diesmal sind sie wohl doch "besser" als die Gegenseite.
Kommentar ansehen
15.08.2008 15:36 Uhr von lkmkl
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@H2008D: "Die Amerikaner können mit chirugischer Präzisiton, mit chirugische rPräzisition Streubomben um die Zivilisten herum abwerfen, dumm nur wenn eienr zur Seite springt..." V. Pispers

Fiel mir grad wieder ein
Kommentar ansehen
15.08.2008 23:11 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Putin tut sowas nicht. Nur Amerikaner.
Kommentar ansehen
16.08.2008 22:10 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die wollen doch nur spielen.

/Ironie

Natürlich wird das eingesetzt von den Russen. Die waren noch nie zimperlich sofern es den Gegner trifft. Sie wie alle anderen Staaten auch.
Kommentar ansehen
19.08.2008 16:15 Uhr von lkmkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke dracultepes^^

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?