15.08.08 11:53 Uhr
 618
 

TIFLIS: Reporterin während live Reportage angeschossen

Für Tamara Urushadze wurde eine Berichterstattung über die Gefechte in der georgischen Stadt Gori, zum blutigen Drama.

Noch während die Kamera läuft wird die Reporterin offensichtlich angeschossen. Sie zuckt zusammen, hält plötzlich ihren Arm und fällt schließlich zu Boden.

Experten sehen dieses Video als Zeugnis dafür, wie gefährlich es in der näheren Umgebung von Gori ist.


WebReporter: sicnathan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Reporter, Report
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2008 11:47 Uhr von sicnathan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt krass einfach eine unschuldige Reporterin anzuschießen. ich denke schon das dass gezielte Schüsse waren und nicht irgendwelche ab praller.
Kommentar ansehen
15.08.2008 12:08 Uhr von s8R
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke das waren "ab praller" (Entweder Abpraller oder sog. Ricochets). Oder eben aus der Deckung heraus.. blabla. Ich denke kaum eine Reporterin wird absichtlich angeschossen, macht auch wenig Sinn.
Kommentar ansehen
15.08.2008 12:39 Uhr von nurichweißbescheid
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich: mal das Video in der Quelle ansieht, dann stellt man fest: die Frau wurde definitiv nicht angeschossen! Absolut dramatisierte und konstruierte News. Man sieht nach der angeblichen Verwundung deutlich ihren Arm, nicht ein Kratzer zu sehen. Sie redet ganz locker weiter, lässt sich den Arm verbinden, keine Anzeichen von Schmerz oder Blut, und geht dann zurück an den Ort, wo sie angeblich angeschossen wurde, mit einer kugelsicheren Weste, die die Arme nicht verdeckt.
Wenn die Frau wirklich angeschossen worden wäre, oder einen Streifschuss kassiert hätte, oder auch nur einen Splitter abbekommen hätte, jegliche Verwundung die einen lächerlichen Kratzer übersteigt, hätte sie sich anders verhalten. Absolut unglaubwürdig, mit dem Ziel, einfach nur überall Teil der Nachrichten zu werden und den Bekanntheitsgrad zu steigern.
Kommentar ansehen
15.08.2008 14:22 Uhr von Raizm
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ist wohl mal eher irgendein Streifschuss gewesen..Das würde erklären,wieso sie blutet,aber nix größeres passiert ist...Natürlich kanns auch ein Granatensplitter oder sonstwas sein,jedoch wurde sie dabei nur leicht verletzt...wahrscheinlich sitzt der Schock viel tiefer als die Wunde ist...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?