15.08.08 09:25 Uhr
 1.482
 

Archäologen finden "sensationell" gut erhaltene Axt aus der Jungsteinzeit

Wie jetzt von der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz in Koblenz mitgeteilt wurde, machten Archäologen auf der Rübenacher Höhe einen spektakulären Fund aus der Jungsteinzeit (2.500 Jahre v. Chr.).

Die entdeckte Steinaxt wäre komplett geschliffen und poliert gewesen. Der Chef der Landesarchäologie Koblenz, Axel von Berg sagte dazu: "Sie gehört zu den eher seltenen Funden in der Mittelrhein-Region". Diese Axt gehörte zum Waffenbestand der Krieger und sei auch ein Statussymbol gewesen.

Der Fundort war in der Umgebung des Güterverkehrszentrums Koblenz/Rübenbach, wo auch Archäologen die Umgebung erforschen, um nähere Einzelheiten über die damalige Besiedlung um Rhein und Mosel zu gewinnen. Der Öffentlichkeit wird der "außergewöhnliche Fund" in Kürze präsentiert werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Junge, Archäologe, Axt
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2008 08:57 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie man auf dem Bild der Quelle noch besser sehen kann, ist diese Axt wirklich in sehr gutem Zustand. Ob in dieser Gegend schon andere Funde gemacht wurden, ist mir nicht bekannt.
Kommentar ansehen
15.08.2008 10:58 Uhr von KingYankee
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wow Nicht schlecht, man findet wirklich immer mehr aus der Vergangenheit, ich bin mal gespannt was wir in der Zukunft noch so alles finden werden... Wer weiss!?
Kommentar ansehen
15.08.2008 12:03 Uhr von proPhiL
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jungsteinzeit: 2500v.Chr ist schon Jungsteinzeit? Nun, wieder was gelernt :)
Kommentar ansehen
15.08.2008 12:09 Uhr von Noseman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht überraschend: In Ägypten gab es zu dieser Zeit schon einen recht durchorganisierten Staat.

Dass da in Rübenach jemand eine Axt hatte ist wenig spektakulär.

Das besondere hier ist, dass der Fund so dermassen gut erhalten ist.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?