15.08.08 08:52 Uhr
 264
 

Frau von Ehemann gequält - dieser bestreitet die Schuld

Einem 40-jährigen Mann aus Münster wird vorgeworfen, seine Ehefrau grausam misshandelt zu haben. Erst Verwandte hatten die Frau dazu bringen können, gegen ihren Mann auszusagen.

Der Mann soll seine brennenden Zigaretten auf ihr ausgedrückt und sie mit Schraubenziehern gequält haben. Auch musste sie siedendes Öl über sich "ergießen" lassen.

Der Angeklagte wiederum gibt sich Unwissend: Den Ursprung der Verletzungen könne er sich nicht erklären.


WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Schuld, Ehemann
Quelle: www.die-glocke.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt
Frankreich: Frau muss 22 Jahre ins Gefängnis, weil sie Männer vergiftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?