14.08.08 19:33 Uhr
 410
 

Mindset : Das Elektroauto mit Sex-Appeal

Der erste Prototyp für das neue Elektroauto der Mindset AG ist testbereit. Das Projekt wird vom ehemaligen Volkswagen-Designchef Murat Günak geleitet. Verwaltungspräsident Lorenzo Schmid spricht in hohen Tönen von seinem neuen Elektrogefährt.

Bei einem Vergleich mit einem 911 hätte der Porsche auf den ersten Metern keine Chance. Die immense Beschleunigung soll jedoch in der Serienversion heruntergeschraubt werden: Das Auto soll in sieben Sekunden von null auf 100 kommen.

Die Mindset AG hatte bereits vorher ein Elektromobil präsentiert - das dreirädige "Twike", welches jedoch ein Flop wurde. Mit dem Mindset wollen sie nun über diese Niederlage hinwegsehen und ein neues Raumgefühl finden.


WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sex, Elektro, Elektroauto, Sexappeal
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2008 22:08 Uhr von erdengott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Akkuproblem bleibt: Interessantes Fahrzeug, keine Frage aber die Hauptproblemzone Akku bleibt.
100km Reichweite + 17,5kW Benziner, da wird einem auf der Bahn aber schnell der Saft ausgehen.

Zudem nervt das neuerdings häufige Anpreisen der tollen Fahrleistungen der Elektrofahrzeuge. Dass man mit Elektromotoren herrlich beschleunigen kann war nie das Problem. Und schon gar nicht in irgendwelchen Leichbaukonstrukten ohne die heute üblichen Ausstattungs, Komfort- und Sicherheitsanforderungen.
Kommentar ansehen
15.08.2008 09:36 Uhr von s1n
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatzdaten: "Die Akkus sind unsichtbar im Unterboden verbaut und sollen eine Reichweite von 100 Kilometern haben."

Ein optionaler Verbrennungsmotor speist die Batterien mit Strom. Dann soll der Mindset mit 30 Litern Benzin über 800 Kilometer weit fahren.

Leistung: 95 PS,
Preis: ca. 50.000 Euro
Serienstart: ca. Ende 2009

Quelle: http://www.kabeleins.de/...
Kommentar ansehen
15.08.2008 12:09 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ordentliche Daten: nur 95 PS und dann dem Porsche davonfahren. Wie leicht ist der Wagen? 300 kg?
Kommentar ansehen
16.08.2008 16:21 Uhr von Köpy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen wie lange es dauert bis China uns in der Technik überholt und den Euro-Markt mit günstigen E-Autos überschwemmt in 5-6 Jahren vielleicht? Kann einfach nicht sein, dass die Industrie Jahre für solche Autos investieren und alles was dabei herauskommt sind Überteuerte Zweit-Spaß-Wagen die sich keiner leisten kann.

Kann doch nicht so schwer sein ein 80KW mit 150km/h Spitze und 600km Reichweite zu bauen oder? Was soll ich mit einer Karre wie z.B. den Tesla der "nur" 365km Reichweite, 2 Sitze hat, 250km/h fährt und 118.000$ kostet Braucht keiner sowas. Dann kann ich mir gleich nen Wagen für 80.000 kaufen der 20l schluckt.. Die knapp 40.000 verschleuder ich dafür an der Tankstelle. Da kann ich laaaange für fahren und brauche mir um die Sprittpreise keine Sorgen machen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?