14.08.08 19:27 Uhr
 319
 

Vorwürfe an ARD: Schleichwerbung wird systematisch betrieben

Ein ehemaliger ARD-Mitarbeiter wirft seinem Ex-Arbeitgeber vor, Schleichwerbung systematisch einzusetzen, zu tolerieren und diese sogar zu verlangen. Das Ganze wurde mit einem über Jahre perfektionierten Schleichwerbungssystem durchgeführt.

So wurden Produkte verschiedener Hersteller aus dem alltäglichen Gebrauch so in Szene gesetzt, dass diese dafür Geld bezahlt haben. Die Zahlungen wurden über Tochterunternehmen wie Bavaria oder Telefilm Saar abgewickelt, um die Zahlungen zu verschleiern.

Der ehemalige ARD-Mitarbeiter kritisiert die Kontrollgremien des Senders, die dortigen Mitarbeiter bildeten sich nicht selbst die Meinung über platzierte Schleichwerbung, sondern reagieren darauf erst bei eingehenden Hinweisen anderer.


WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, Vorwurf
Quelle: unterhaltung.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2008 19:33 Uhr von DLR-DJMike
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tze hauptsache das Einkommen stimmt -.-
Kommentar ansehen
14.08.2008 22:13 Uhr von Hawkeye1976
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Räusper: Wie seriös kann eine solche Quelle sein, wenn sie von T-Online=BILD=Axel Springer stammt. Die schießen doch schon seit Monaten gegen die Öff.R.......abwarten,Tee trinken und auf eine seriöse Quelle warten....
Kommentar ansehen
15.08.2008 13:11 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schaut: euch doch mal eine zeit lang ard an....ob mittags, abends.....und wenn es nur das apple zeichen auf dem laptop ist oder sowas...aber mit gez abzocken ohne ende und die laufend anheben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?