14.08.08 17:03 Uhr
 151
 

Olympia/Tennis: Roger Federer scheitert im Viertelfinale an Blake

Roger Federer konnte sich erneut den Traum einer Goldmedaille bei Olympischen Spielen nicht erfüllen.

4:6 und 6:7 hieß es im Viertelfinale nach eineinhalb Stunden gegen den US-Amerikaner James Blake. Im Doppel ist Federer noch im Rennen, dessen Partner Stanislas Wawrinka (Schweiz) ist. Die beiden spielen im Viertelfinale gegen Leander Paes/Mahesh Bhupathi aus Indien.

In Athen vor vier Jahren scheiterte Federer ebenfalls sehr früh im Einzelmodus. Bereits in der zweiten Runde war für den Schweizer Endstation, der gegen Tomas Berdych (Tschechien) verlor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meep
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Tennis, Olymp, Viertelfinale, Viertel
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Französischer Profi Mathieu Riebel bei Rennen ums Leben gekommen
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Fußball: Werder-Bremen-Fans kritisieren Plan des Vereins in den Iran zu reisen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2008 16:20 Uhr von meep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr Schade für Federer, der einen großen Triumph am meisten braucht. Das Jahr muss er einfach abhaken und mit klaren Kopf in die nächste Saison starten, denn ich glaube kaum, dass er bei den US Open siegen wird.
Kommentar ansehen
14.08.2008 17:14 Uhr von Syro028
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor - denke ich auch Denk ich auch.. er braucht neues Selbstvertrauen. Dieses Jahr scheint Ihm einfach nichts zu gelingen. Ich würde besonders ihm, als sympatischer, Tennisspieler noch weitere Erfolge gönnen.

Nächstes Jahr die French Open und und vier Jahren die Olympischen Spiele ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel lobt Flüchtlingsabkommen: "Hier leistet die Türkei Herausragendes"
Homosexuelle werden in Tadschikistan nun offiziell registriert
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?