14.08.08 15:25 Uhr
 6.502
 

Islamistische Terroristen wollen nicht erschossen werden - das sei unmenschlich

Wegen ihrer Beteiligung an Terroranschlägen, die auf Bali durchgeführt wurden, wurden drei Islamisten aus Indonesien zum Tode verurteilt. Bei den Anschlägen starben 202 Menschen. Gegen die Hinrichtungsmethode protestieren die drei. Die Vollstreckung sei inhuman, weil sie erschossen werden sollen.

Das teilten die Anwälte der Verurteilten mit und legten eine Verfassungsbeschwerde ein. Bei einer Erschießung könne es sein, dass Verurteilte nicht gleich tot sind. Dadurch müssten diese unnötiges Leid ertragen. Stattdessen käme als Vollstreckung eher eine Köpfung oder eine Giftspritze in Frage.

Man fürchtet Gewaltreaktionen der Radikalislamisten aus der Bevölkerung nach der Hinrichtung. Daher wurden besondere Sicherheitsvorkehrungen um die Haftanstalt der Verurteilten, die auf einer Insel ist, angeordnet. Indonesien ist der Staat mit der größten moslemischen Bevölkerung weltweit.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Islam, Terrorist, Islamist
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2008 15:29 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+76 | -6
 
ANZEIGEN
202 Menschen in die Luft sprengen: aber vor dem eigenen Tod die Hose gestrichen voll haben...
Pfeifen!
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:31 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+31 | -6
 
ANZEIGEN
muhahaha: *lol* die sollten glücklich sein dass es so schnell vorbei ist für sie - was ham die denn erwartet?
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:36 Uhr von borgworld2
 
+88 | -5
 
ANZEIGEN
Nicht erschiessen! Stimmt erschiessen ist inhuman.
Islamisten? Wie wäre es denn mit Steinigung?
Das ist doch da bestimmt grad IN und bestimmt Human....
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:42 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+21 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:44 Uhr von Babalou2004
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
@ borgworld2: Steingung ist shariakonform!
Also: für Islamisten nur noch Steinigung!
Babalou
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:44 Uhr von ksros
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
202 Menschen sind gestorben: und wie viele davon sofort? Deppen...
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:46 Uhr von Hier kommt die M...
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
wie wärs: mit schächten? Völlig schmerzfrei und geht sicher ganz schnell..ist auch halal^^
^
Was für Jammerlappen..echt.
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:46 Uhr von StaTiC2206
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaub deren Lamm pfeift: reden von Menschlichkeit und sprengen Unschuldige in die Luft.
Ich bin der Meinung wer die Menschenrechte mit Füßen tritt, hat selbst sein Recht auf diese verwirkt
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:46 Uhr von high-da
 
+5 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:58 Uhr von vmaxxer
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
hoffentlich schießen die tatsächlich nicht zu genau....dann kriegen die wenigstens noch ein klein wenig von dem Leid mit das sie verursacht haben.

unfassbar sowas.....
Kommentar ansehen
14.08.2008 16:05 Uhr von nemesis128
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
also das liegt doch auf der Hand. Terroristen muss man sprengen! Das kennen sie wenigstens. :-D
Kommentar ansehen
14.08.2008 16:17 Uhr von mueppl
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
unnötiges Leid ertragen? Stellen sich auch diese Terroristen die Frage bei ihren Opfern?

Es gibt Möglichkeiten diese Menschen "wirkungsvoll" zu bestrafen - siehe dazu General Pershing:

"General Pershing war 1911 für eine US Truppe auf den Philippinen verantwortlich. Seine Soldaten wurden immer wieder Opfer von Islamischen Terroristen. Pershing hat nicht eine "road map" erstellt. Auch hat er keine Spionagegruppe gebildet, um zu erfahren wieso die Moslems die Amerikaner hassten. Er hat keine "Freundschaftlichen Gesten gezeigt." Eine grosse Mauer um die Moslems fernzuhalten hat er auch nicht bauen lassen. Stattdessen hat er fünfzig Muslimische Terroristen gefangen genommen. Er zwang sie ihr eigenes Grab zu schaufeln. Darauf stellte er alle an die Wand, worauf er fünfzig Gewehrkugeln in Schweineblut eingetauchte. Sehen Sie, Moslemische Mörder haben kein Problem ihre Hände in Jüdischem Blut zu waschen, aber unter KEINEN UMSTÄNDEN wollen sie irgend etwas mit der Haut, dem Blut oder der Eingeweide eines Schweines zu tun haben. Kommen sie mit diesen Elementen in Berührung, müssen sie in die Moslem Hölle!

Alle fünfzig Moslems wurden erschossen, bis auf einen. Ihre Körper wurden in Schweinehaut eingewickelt und in die Gräber geschmissen. Auch die Eingeweide der Schweine wurden ins Grab geworfen, und was sonst noch übrig war. Sie werden jetzt fragen: "Wieso wurde ein Moslem verschont?" Die Antwort ist einfach. Der überlebende Moslem wurde freigelassen und zu seinen ´mujahedin´ Freunden geschickt, um denen zu berichten was er gerade erlebt hatte. Die nächsten 42 Jahre fand nicht ein einziger Terrorakt von Moslems auf den Philippinen statt!"
Kommentar ansehen
14.08.2008 16:18 Uhr von DerTuerke81
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
News: erst leute in die luft jagen dann noch meckern
Kommentar ansehen
14.08.2008 16:18 Uhr von psycoman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: Tut mir Leid, aber mein Mitleid hält sich in Grenzen. Selsbt ein paar Hundert Leute in die Luft sprengen, aber sich dann über in inhumane Methonden beschweren.

Also ich fand die bischer genannten Vorschläge, Steinigen, Schächten usw. doch sehr gut. Das dürfte alles Schariakonform sein für Mord. Werden Mörder im Iran nicht gehängt? Dürfte auch nicht unbedingt schnell gehen, oder?

Kann mir ein Moslem, oder jemand der sich mti dem Islam/der Scharia besser auskennt bitte sagen, welche Hinrichtungsmethode für Mörder Schariakonform wäre? Ich gehe davon aus, das Mörder hingerichtet werden.

Also ich weiß ja nciht wie man in Idonesien erschießt, aber wenn es nciht gerade ein Bauchschuß sondern ein Kopfschuß ist, dürften die doch recht schenll tot sein.

Gift wirkt auch nicht unbedingt sofort und auch beim Kopfabhacken, ist der Hals nciht mit einem Hieb durch, wenn das Beil nicht scharf ist, oder der Hernker einen schlechten Tag hat.Zumindest habe ich das so im Geschichtsunerricht über mittelalterliche Hiinrichtungen gelernt.

An sich bin ich ja friedlich, aber für solche Leute wünsche ich mir manchmal mittelalterliche Methoden zurück. Die leben schließlich noch im Mittelalter, zumindest geistig. Da gabs doch so kreative Sachen wie Vierteilen, Rädern, Pfählen, Hängen, Enthaupten, Teeren oder Kreuzigen, wär doch auch was.
Kommentar ansehen
14.08.2008 16:58 Uhr von phyuk-yu
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
tzzz: WENN die sich als so muslimisch sehen, sollten die darum betteln, vorm Tod zu leiden. das gibt nen größeren Bonus im Paradies, wo sie ja meinen, hinzukommen.
aber wenn schon scheiße bauen und den namen der Religion in den dreck ziehen, dann richtig. die deppen
Kommentar ansehen
14.08.2008 17:34 Uhr von denksport
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gibt bestimmt Angehörige: die den Job des Erschießens gerne übernehmen.
Oder auch auf eine andere Art das Urteil vollstrecken würden.
Kommentar ansehen
14.08.2008 18:24 Uhr von S-Lost
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mueppi: Die Geschichte kann den Legenden zugeschrieben werden...

"http://www.breakthechain.org/...
There are no documented accounts of these events ever happening in the Philippines or anywhere else in 1911 or at any other time. Even experts who have studied "Black Jack" have no record of it. Pershing biographer, Dr. Frank E. Vandiver, told Urban Legends expert, David Emery, that he has found no historical account of such a strategy and feels that such actions would run counter to what is know of Pershing´s character.

Chains like this one demonstrate the western world´s general ignorance of Muslims and Islam. Muslims (and others, including many Jews) do not eat or use any part of the pig - not because they feel they are "pigs of the devil," but because the animals are generally considered unclean, and thus unhealthy. Few believe that merely touching swine will close the gates of heaven to them. Also, Islam does not consider terrorists martyrs, nor do they believe they are killing for Allah and will get into "muslim heaven." The concept of the "endless supply of virgins" is a mystery to most Muslims - it is not a facet of their faith.

Perhaps not surprisingly, this chain enjoyed a surge in popularity in May, 2004, in the wake of the the Abu Ghraib prisoner abuse scandal. Pictures and video of American soldiers forcing Iraqi prisoners into humiliating and degrading positions, eerily echoed the sentiment of the Pershing rumor: score a victory by punishing Muslim prisoners with their own taboos. For some, the chain letter above serves as historical justification for recent actions. Break this Chain! "
Kommentar ansehen
14.08.2008 18:38 Uhr von Grat
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Hartz4volk von Shortnews: Wenn die Wörter USA oder Guantanamo in der News vorkommen würde, dann könnte man hier jetzt "15x .... Bush" und "wo sind die Menschenrechte für Terroristen" lesen
Kommentar ansehen
14.08.2008 19:10 Uhr von mcbeer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade: weil es inhuman ist sollte man sie erschießen. das wars dann mit der ehre für solchen absch....
Kommentar ansehen
14.08.2008 20:01 Uhr von majkl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was wäre das schlimmste für so einen ?
tut das mit denen !
mit jedem einzeln vor den augen der anderen was auch immer es sein mag!
solche typen verdienen es nicht anders!
und am besten den anwalt gleich mit oder ist irgendwer der meinung das so einer noch anwaltliche hilfe verdient hat ?
was geht in dessen kopf vor wenn er sowas noch vertritt und um humanität bittet ?
Kommentar ansehen
14.08.2008 21:19 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
verhungern lassen: oder sowas^^
Kommentar ansehen
14.08.2008 22:36 Uhr von Faceplant
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso denn erschießen? Mir kommt wieder die Idee mit dem brennenden Reifen um den Hals vor, für die ich in einer anderen News saftige Minuspunkte bekommen habe. Vorher sollte man sie noch zwingen Bier und Schweineblut zu trinken und danach öffentlich auspeitschen.
Kommentar ansehen
14.08.2008 23:26 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die 200 Menschen: die bei den Terroranschlägen zu Tode gekommen sind wohl auch eine humanes Ableben hatten wage ich zu bezweifeln. Selbst wenn die durch die Kugel nicht gleich sterben, dann haben sie trotzdem noch nicht so sehr gelitten wie ihre eigenen Opfer.
Kommentar ansehen
15.08.2008 00:03 Uhr von kjlnik
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
seltsames Verhalten für Menschen nicht erschossen werden zu wollen!

/ Sarkasmustag für die ganz doofen
Kommentar ansehen
15.08.2008 03:04 Uhr von Azrael6666
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hat da einer....? Hat da nicht einer von denen JEHOOOVA gesagt? Ich habs doch genau gehört? XD

Wer braucht Steine zum Steinigen? Große Steine....kleine Steine...und Kieselsteine für den Wurf zwischendruch....

;-)

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?