14.08.08 15:18 Uhr
 13.767
 

Peking: Schwede warf olympische Medaille weg

Der schwedische Ringer Ara Abrahamian (Klasse bis 84 Kilogramm) warf seine Bronzemedaille weg. Er begründete seine Reaktion mit der Auffassung, dass er vom Kampfgericht im Halbfinale des olympischen Ringerturniers benachteiligt worden wäre.

Er verlor in einem umstrittenen Kampf gegen den späteren Olympiasieger Andrea Minguzzi. "Diese Medaille bedeutet mir nichts, ich wollte hier Gold holen", kommentierte er seine Platzierung.

Abrahamian, der zunächst in einem Telefonat von seiner Familie überredet werden konnte, am Platzierungskampf teilzunehmen, bereute seine Teilnahme an den Spielen. "Das war mein letzter Kampf. Ich denke, die Teilnahme an diesen Olympischen Spielen war ein Fehler".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: scottie33
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schwede, Peking, Medaille
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2008 14:52 Uhr von scottie33
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In vielen Wettkämpfen werden Fehlentscheidungen getroffen und sorgen für begründete Frustrationen bei den Leidtragenden. Einerseits sollte man respektvoll bleiben und die Situation nüchtern analysieren, anderseits ist es nur verständlich, dass man solch eine Reaktion zeigt. Gerade nach langer Vorbereitungszeit und so knapp vor einem Ziel.
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:19 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+66 | -4
 
ANZEIGEN
Wenigstens ist er Konsequent! Hut ab.
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:21 Uhr von Seelenkrank
 
+47 | -11
 
ANZEIGEN
gute einstellung: find, das war ne gute einstellung von ihm.
olympia is eh doof.
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:27 Uhr von dannybeenay
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
Olymipa: Endlich einer mal der sich was traut und seine Emotionen freien Lauf lässt...
Die Chinesen sind meiner Meinung nach eh in manchen Wettbewerben nicht ganz ehrlich mit einigen Dingen z.B. bei der Altersangabe der chinesischen Turnerinnen. Sie sollen 16 sein sehen aber aus wie 8 oder 10...
Ich mein schön das ein kleines Mädchen besser ist als alle andere.. Aber hat das kleine Mädchen dann auch noch ein Privatleben und eine eigene Meinung bei dem ganzen Drill...
Das bleibt arg zu bezweifeln....
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:32 Uhr von Loxy
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Olympia ist seit langem nur noch eine Worthülse, das nichts mit den ursprünglichen Spielen mehr gemeinsam hat.

Obwohl... "Jede Niederlage – sogar schon ein zweiter oder dritter Platz – galt als untilgbare Schmach. Die Verlierer kehrten unglücklich und auf Schleichwegen in ihre Heimat zurück, um dem Spott zu entgehen, der sie erwartete." vielleicht auch nicht. Damals war es eine religiöse Veranstaltung und heute ist ja Geld quasi auch eine Religion geworden ;o)
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:36 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+20 | -26
 
ANZEIGEN
schlechter verlierer? ist er einer dieser schlechten verlierer?!
was er erreicht hat sollte ihn mit stolz erfüllen,
es scheint nunmal bessere wie ihn zu geben.
(zB die mit silber und gold um den hals)

was er mit der medaille macht ist wohl sein ding.
(da kann er die auch wegfeuern ..)
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:36 Uhr von tweety2000
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Respekt, den Mumm muss man erstmal haben, bei solch einem großen Tunier seine Medaille wegzuwerfen. Andere würden für dieses Stück sterben.
Er wird zwar an der Entscheidung nichts ändern können, aber durch diese Aktion macht er zumindest in den Medien auf Probleme bei Olympia aufmerksam.
Kommentar ansehen
14.08.2008 16:26 Uhr von Hebalo10
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Diese: Aktion hat weder etwas mit "Mumm" oder "Konsequenz" zu tun, schon gar nicht damit, dass die Chinesen auch nicht sooo ehrlich mit den Altersangaben ihrer Turnerinnen sind!

Für mich hat dies etwas mit spätpubertärem Trotzverhalten eines Menschen zu tun, der nicht verlieren kann und alles vor sich nicht akzeptiert. Ein zehnjähriger wirft sein Spielbrett nebst Figuren durch die Luft, wenn er bei´m "Mensch ärgere Dich nicht" verliert - so ähnlich sehe ich diese äußerst unsportliche Aktion.

Auch wenn Olympia in seiner Urform dem Kommerz immer mehr unterliegt, ist der olympische Grundgedanke für die meisten Sportler keine Nullnummer, sondern der Höhepunkt jahrelangem Trainings, auch wenn in einem Wettkampf "nur" einer gewinnen kann.
Kommentar ansehen
14.08.2008 16:41 Uhr von phyuk-yu
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
coole aktion: wenn er sich ungerecht behandelt fühlt, find ichs gut, dass er auf die medaille sch... und stolz bewahrt. ist doch eh nur ein stück blech, da.
Kommentar ansehen
14.08.2008 17:03 Uhr von KingPR
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Idiot: Auch wenn es nur Bronze ist zeigt das doch das er einer der besten Sportler der Welt ist -.-
Kommentar ansehen
14.08.2008 18:23 Uhr von ArCaDe4tw
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der Ringer hat schon Recht, zur Olympia dieses Jahr zu gehen und sie in China zu veranstalten war ein Fehler.
Kommentar ansehen
14.08.2008 19:15 Uhr von mcbeer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Super Aktion: das sind doch in China sowieso keine richtigen Spiele mehr. wer die Presse zensiert, hat bestimmt auch Einfluss auf andere Dinge.
Kommentar ansehen
14.08.2008 21:04 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es nicht fair zuging bei der Entscheidung der Richter, dann hat er Eier gezeigt um es vulgär zu sagen.

Wenn allerdings alles rechtens war, dann hatta eben Pech und darf schmollen.
Kommentar ansehen
14.08.2008 21:57 Uhr von Hady
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin schockiert von euch, Leute! Wie kann das sein, dass hier fast alle diese beschämende Aktion gut heißen? Hallo? Schon mal was von dem sogenannten olympischen Gedanken "Dabeisein ist alles" gehört? Ohne Verlierer kann es keine Sieger geben. Und dass der Schwede als Dritter nicht als Verlierer, sondern vielmehr als Gewinner der Bronzemedaille zählt, sollte doch wohl eher Anlass zur Freude sein.
Hab von dem Kampf zwar nichts gesehen, aber ich bin mir sicher, dass auch diese Kampfrichter nicht ausschließlich aus China kamen - falls das hier ein Vorwurf an die Chinesen werden soll. Sicherlich können auch Schiedsrichter Fehlentscheidungen treffer, aber das ist sicherlich keine Absicht. Das gehört zum Sport dazu.

In einem hat er sicherlich Recht: Seine Teilnahme an Olympia war ein Fehler. Denn wer nicht verlieren kann, der darf keinen Wettkampf, geschweige denn die olympischen Spiele besuchen und sollte am besten ganz mit dem Sport aufhören.

Denkt mal darüber nach!
Kommentar ansehen
15.08.2008 00:06 Uhr von fallobst
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ traumtänzer ala "dabeisein ist alles": mit so einer einstellung schafft man es nicht zu den olympischen spielen, geschweige denn aufs treppchen. da muss siegeswille, überschwellendes selbstvertrauen und gnadenloser ehrgeiz her, um das jahrelange, knochenharte training tag für tag zu ertragen. die leute rackern sich nur so ab, weil sie ein ziel vor augen haben.
ob das jetzt sympathisch oder vorbildlich ist sei mal dahin gestellt. aber tatsache ist, dass es nötig ist, denn nur wenn du mit haut und haar kämpfst hast du eine chance gegen die besten der besten zu bestehen.

und wenn er meint, dass er zu ungerecht verloren hat, dann ist seine handlung nur richtig.

sprüche wie "dabei sein ist alles", "er ist ein schlechter verlierer" etc. können auch nur von irgendwelchen coachpotatos kommen, die noch auf kein richtiges ziel im leben über jahre hingearbeitet haben. erst dann könnte man nämlich auch nur im ansatz verstehen wie sich der athlet fühlt.
Kommentar ansehen
15.08.2008 07:40 Uhr von Tharon1979
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut unfaire Aktion: Hätte er seine Medaille auch weggeworfen, wenn er Gold geholt hätte? NEIN, sicherlich nicht. Aber nur das wäre wirklich konsequent gewesen.
Für mich hört sich das so an: "Eigentlich will ich an den Spielen gar nicht teilnehmen, weil mir die Wettkampfbedingungen nicht gefallen. Aber ich mache es mal trotzdem. Wenn ich Gold hole bin ich super stolz auf mich und der beste der Welt, weil die Goldmedaillengewinner nunmal die besten der Welt sind. Wenn ich nur Silber oder Bronze hole bin ich trotzdem der beste der Welt, weil die anderen schummeln. Dann ist so eine Medaille auch nichts mehr wert."

Sorry, aber mit Konsequenz hat dieses Verhalten absolut nichts zu tun. Es ist völlig egal, wie man zu Olympia steht: entweder man macht mit oder man läßt es bleiben. Er fühlt sich ungerecht behandelt? Soll er vor´s Olympische Sportgericht o.ä. ziehen. Aber sich im Nachhinein so aufzuspielen und sich wie ein 5jähriger zu benehmen - das ist nicht konsequent, das ist albern und kindisch.

Wie gesagt: Hut ab vor Sportlern, die sich in der Öffentlichkeit für faire Spiele einsetzen. Aber doch bitte nicht so ein rumgeheuchel. Stellt euch einfach vor was passiert wäre, wenn er Gold geholt hätte.
Kommentar ansehen
15.08.2008 12:04 Uhr von YetiF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat wohl einer den olympischen Gedanken nicht ganz so verstanden.
Kommentar ansehen
15.08.2008 12:44 Uhr von DarkDome
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als ich die überschrift gelesen habe, dachte ich schon, er hätte es wege china gemacht...

aber naja...ich würde ne olympia medaille wahrscheinlich nicht wegwerfen
Kommentar ansehen
15.08.2008 13:08 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kampf und die "Ehrung" dafür: http://www.youtube.com/...

meine Meinung: er hatte Recht.
Kommentar ansehen
16.08.2008 11:15 Uhr von qoobiz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fängt doch schon damit an, dass sämtliche chinesische Turnerinnen nicht ansatzweise 16 sind. Die Regierung hat zwar Pässe vorgelegt, merkwürdiger Weise sind viele am 1.1.1992 geboren worden.
Es wird der Regierung dabei (meiner Meinung nach) einfach viel zu einfach gemacht.


@Tharon1979:
Er ist doch mit dem Ziel Gold zu gewinnen dort erschienen, was soll da schon groß passieren ? Er freut sich und wift mit Sicherheit seine Medaille nicht weg.

Seine Reaktion kann ich verstehen, trotzdem empfinde ich sein Verhalten auch als kindisch und nicht bedacht. Er hat viel mehr Möglichkeiten mehr Druck auszuüben.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?