14.08.08 13:53 Uhr
 137
 

Goslar: Drei Jahre Haft für Messerangriff auf Autohaus-Mitarbeiter

Ein 47-jähriger Spätaussiedler aus Kasachstan ist am Mittwoch vom Braunschweiger Landgericht zu drei Jahren Haft verurteilt worden.

Der Angeklagte hatte sich am Tattag betrunken und ist mit einem Küchenmesser bewaffnet zum Autohaus gefahren. Dort stach er auf den erstbesten Mitarbeiter ein, der ihm entgegen kam. Nur dem glücklichem Umstand, dass die Klinge die Rippen traf, ist es zu verdanken, dass der Mitarbeiter überlebte.

Der zu cholerischen Wutanfällen neigende Täter fühlte sich von den Mitarbeitern des Autohauses ungerecht behandelt, da sie seine Probleme mit dem Auto nicht in den Griff bekamen.


WebReporter: Pinky_Gizmo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Haft, Mitarbeiter, Messe, Messer
Quelle: www.goslarsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?