14.08.08 13:36 Uhr
 440
 

Israel: Kein Prozess nach neunfacher Tötung

Eine israelische Panzerbesatzung, die vor vier Monaten im Gazastreifen einen Reuters-Kameramann sowie acht Palästinenser im Alter zwischen zwöl und 20 Jahren erschossen hat, wird nicht vor dem Militärgericht angeklagt.

Der israelische Generalstaatsanwalt begründete die Entscheidung damit, dass die Soldaten nicht sehen konnten, ob der Mann eine Kamera oder eine Rakete trug.

Die blauen Splitterschutzwesten sowie der mit "Presse" gekennzeichnete Pkw wurden ebenfalls übersehen.


WebReporter: lolonois
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Prozess, Tötung
Quelle: today.reuters.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2008 13:42 Uhr von monetenklaus
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
dass man auf entfernung ne kamera mit nem raketenwerfer verwechseln kann (siehe: http://upload.wikimedia.org/... ) kann schon sein, aber die blauen westen (und die sind auffällig!) hätten sie sehen müssen.
zur militärischen ausbildung gehört eben auch auf sowas zu achten und nich blind um sich zu schießen
Kommentar ansehen
14.08.2008 13:59 Uhr von H2008D
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Übersehen, daß ich nicht lache.

Sicher deckt das israelische Militär seine Leute, sonst könnten die wahrscheinlich die Hälfte ihrer Truppen wegsperren!! ... der Kameramann und die Palästinenser starben durch eine Art Streubombe, die mit Splitter oder Nägel streut ... ERBÄRMLICH

Mein Mitleid an die Hinterbliebenen ... auch wen das Geschehen schon eine Weile zurückliegt.
Kommentar ansehen
14.08.2008 14:02 Uhr von Aktos
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Tjaja: Aber die Juden sind ja das "Opfervolk"...
Kommentar ansehen
14.08.2008 14:49 Uhr von cinedevil
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
tja...krieg ist krieg und wer freiwillig da hingeht ...sei es als soldat oder als Pressemitarbeiter, und dabei draufgeht ist selber schuld!!!
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:04 Uhr von Begosch.xy
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
wollen wir mal alle hoffen das in 100 jahren unserer generation nicht vorgeworfen wird, wir hätten mal was gegen die juden unternehmen sollen....
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:08 Uhr von StYxXx
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Juden und Israel sind nicht das gleiche. Wieso kapieren das manche nicht?
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:48 Uhr von trinito
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hat jemand wirklich etwas anderes erwartet? Ausserdem sind die Palästinenser und Kameraleute selbst schuld, wenn sie vor israelischen Panzern hin und her rennen! *ironie off*

Wenn ich mich recht erinnere, wurden Splittergranaten verschossen. Und das auf Zivilisten...
Wenn sie schon auf Zivilisten mit Panzer schiessen müssen, was machen sie den erst, wenn israelische Soldaten es mit echten Soldaten zu tun bekommen? Na ja, wenn sie den Iran angreifen sollten, werden wir es ja erfahren.
Kommentar ansehen
14.08.2008 16:11 Uhr von Babalou2004
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ StYxXx: leider begreifen das die wenigsten.
Dass es z.B. sehr viel Juden gibt, die gegen den Staat Israel sind, ihn für eine Sünde ansehen, das wissen sowieso nur 2 % der Weltbevölkerung.
Babalou
Kommentar ansehen
14.08.2008 16:31 Uhr von JCR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Um keine Ausrede verlegen. Die UN-Friedenstruppen beim letzten Mal sahen sicher auch alle wie Terroristen aus...mit ihren blauen Kappen.
Kommentar ansehen
14.08.2008 17:01 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
verständlich: " Aber die Juden sind ja das "Opfervolk"..."

Eben NICHT mehr, und das stört Leute wie Dich.

Die Entscheidung ist richtig, es kommt oft vor das sich Terroristen tarnen, mal als Kameraleute mal als medizinisches Personal.

Sicherlich ist die Sache tragisch verlaufen, aber militärrechtlich ist da nichts zu machen. Es wird mit Sicherheit zivilrechtlich weitergehen.
Kommentar ansehen
14.08.2008 17:13 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Begosch.xy: "das in 100 jahren unserer generation nicht vorgeworfen wird, wir hätten mal was gegen die juden unternehmen sollen..."

Na, was würdest Du denn gernet "unternehmen" ??
Dann geht das wieder in die Hose und es wil wieder keiner gewesen sein.

Deine Aussage ist so ziemlich das antisemitischste was ich bei SN je gelesen habe. Das was DU schreibst ist ähnlich dem was der letzte Wille Hitlers an das deutsche Volk war.

Ja, dafür kriegst du von "Israelkritikern" dick Pluspunkte. Jeder Pluspunkt bei Dir beweist nur wie richtig ich liege. Ich werde Dein posting absichtlich NICHT melden damit ich mal sehen kann wie hoch hier der Anteil der Leute ist die das Gleiche wollen, etwas gegen Juden unternehmen!
Kommentar ansehen
14.08.2008 18:57 Uhr von mustermann07
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So ist das mit diesen Gläubigen: überall auf Erden verbreiten sie Krieg und das schon seit Jahrtausenden. egal ob Juden, Moslems oder Christen alle haben sie mächtig Dreck am Stecken und jeder glaubt er hätte die Weisheit mit Schaufeln gefressen....
Kommentar ansehen
14.08.2008 20:04 Uhr von Commander_J
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
War ja klar: das mein Beitrag zensiert wird.Aber es wird zeit, daß USrael mal ordentlich in den Arsch getreten werden muß!!!
Kommentar ansehen
15.08.2008 11:41 Uhr von menschenhasser
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
haben wirs ja mal wieder, unsere ´beliebten´ bessermenschen dürfen alles und alle applaudieren noch dazu aber wehe soetwas passiert einem anderem volk da wird gleich ne hexenjagt eröffnet. (außer natürlich die amerikaner, die dürfen das auch)
Kommentar ansehen
15.08.2008 13:26 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar: die machen es nicht anders als das us-militär.....verbrechen werden einfach so unter den teppich gekehrt..das passt nicht ins image der guten, braven und ehrenvollen armee.....

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?