14.08.08 10:10 Uhr
 8.408
 

Mit 13 von Roman Polanski vergewaltigte Frau hasst ihren Peiniger nicht mehr

Seit 30 Jahren ist Roman Polanski nicht mehr in die USA gereist. Grund: Er hat 1977 eine 13-Jährige vergewaltigt. Dies wurde kurz vor seinem 75. Geburtstag bekannt. Polanski lebt zurzeit in Paris. Die damals 13-Jährige Samantha Geimer sagte, dass er genug gebüßt habe.

Einen Groll hege sie nicht gegen Polanski, jeder würde ja mal Fehler machen, so Geimer weiter. Heute lebt die Frau in Hawaii. Sie ist verheiratet und sei glücklich, so die Vanity Fair. Damals habe sie Polanski in das Haus von Jack Nicholson begleitet, wo sie oben-ohne-Fotos in einem Pool machten.

Polanski stieg dann zu ihr in den Pool und obwohl sie damals "Nein" sagte, habe er nicht aufgehört. Vor Gericht räumte Polanski ein, dass er Sex mit einer Minderjährigen hatte. 1978 floh er einen Tag vor Prozessbeginn nach Europa. Der Richter hatte gedroht, ihn 100 Jahre lang einzusperren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frau, Vergewaltigung, Roman, Roman Polanski, Peiniger
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Erneut wirft Frau Regisseur Roman Polanski sexuellen Missbrauch vor
USA: Haftverschonung für Roman Polanski abgelehnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2008 10:22 Uhr von sluebbers
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
"Dies wurde kurz vor seinem 75. Geburtstag bekannt."

wieso war dann 1978 ein prozess anberaumt?
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:22 Uhr von psycoman
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Verwirrend? Also ersteinmal wieso sitzt dann Herr Polanski nicht in Paris im Gefängnis, es müsste ja möglich sein den Fall vom amerikanischen Gericht an ein Französisches zu übergeben, oder so etwas. Ob Frankreich ausliefert weiß ich nciht, offenbar nicht.

Was macht eine 13-jährige bitte mit (fremden?) Männer in einem fremden Haus alleine oben-ohne Fotos? Also allein die fotos dürften doch schon strafbar sein. Müsste man nicht auch Jack Nickolsen wegen unerlassener Hilfeleistung oder soetwas verklagen?

Also ich habe mich jetzt zugegeben nicht über den Fall iniformiert, vielleicht kann mir das mal jemand erklären.

Gruß

psyco
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:45 Uhr von partybear
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
News: ist nicht so einleuchtend geschrieben.
Kurz vor seinem 75-jährigen Geburtstag hat sich das damals 13-jährige Mädchen zu Wort gemeldet.

Das Mädchen wollte sich damals für ein Modemagazin fotografieren lassen, wahrscheinlich aus Wunsch nach Aufmerksamkeit und vielleicht wegen Karriere-Träumen.
Die oben ohne-Fotos ließ sie machen, weil sie dachte "das sein europäisch".

Polanski kann nicht an die USA ausgeliefert werden, weil er die französische Staatsbürgerschaft hat.
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:58 Uhr von Eruptiv
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Mir: gefällt nicht das die Vergewaltigung runtergespielt wird.
So langsam stumpft das ganze echt ab.
Kommentar ansehen
14.08.2008 12:19 Uhr von mily
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
er hat genug gebüßt?!

abstumpfen ist noch leicht übertrieben. allein wenn man die letzte heftigere diskussion einer älteren news hier betrachtet.

traurige welt. - missbrauch und misshandlung gibt es zwar schon ewigkeiten, aber nach der ganzen aufklärungsarbeit/aktionen und dem leider nicht riesenerfolg dessen, scheinen sich die menschen jetzt schon wieder zurückzubilden.
Kommentar ansehen
14.08.2008 12:51 Uhr von frody79
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wiso? Wiso sollte er für verbrechen die er in den USA begangen hatt in Frankreich verurteilt werden? Verschiedene Länder verschiedene Gesetze. Ob Frankreich an die USA ausliefert weiss ich nicht.
Kommentar ansehen
14.08.2008 12:52 Uhr von Dr.NoNO
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Achso, da muß man gar nicht nach Taiwan fahren. Das geht in den USA viel besser und wenn man gefasst wird, geht man noch straffrei aus....
Kommentar ansehen
14.08.2008 13:00 Uhr von frody79
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
wiso? Wiso sollte Frankreich jemanden verurteilen der seine verbrechen in der USA begangen hat? Andere Länder andere Gesetze. Man wirt ja auch nicht in Dänemark verurteilt werden für verbrechen die du in Marokko begangen hast.

Ob Frankreich in die USA abschibt weiss ich nicht.
Kommentar ansehen
14.08.2008 13:22 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ja ja einhoch auf das schuldgefühl: juden dürfen vergewaltigen und dann auchnoch nen oskar kriegn^^ xD
Kommentar ansehen
14.08.2008 13:22 Uhr von Th3Proph3t
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir leid aber ich lese jetzt gerade die dritte News von dir und ich hab noch keine davon verstanden :-(
Kommentar ansehen
14.08.2008 13:33 Uhr von CasparG
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
man: es geht hier um verjähhhhhhhhhhhhhhhhhhrte kamellen, heutzutage wäre er bestimmt
in die u.s. und a. ausgeliefert worden - oder in frankreich eingebuchtet worden. in den siebzigern war das alles nochn bischen chilliger :)...
Kommentar ansehen
14.08.2008 13:37 Uhr von Areia
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wurde seine 2. frau nicht von der manson familie getötet???
Kommentar ansehen
14.08.2008 13:39 Uhr von Areia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach ja das hab ich grade gefunden....


Pola?ski wurde der Vergewaltigung einer Minderjährigen unter Benutzung von Drogen, Perversion und Unzucht (mit Minderjährigen) und des Verteilens von kontrollierten Substanzen an eine Unter-14-Jährige beschuldigt, die Vorwürfe wurden jedoch wegen seiner Bitte um Einigung fallen gelassen. Er bekannte sich der geringeren Vorwürfe schuldig, sich für ungesetzlichen Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen zu interessieren. Nach 45 Tagen in psychiatrischer Behandlung floh Pola?ski aus den Vereinigten Staaten nach London, als sich herausstellte, dass der Richter seiner Bitte um Vermeidung einer Haftstrafe nicht nachkommen würde. Seitdem befindet er sich quasi auf der Flucht. Schließlich siedelte er nach Paris über, um eine Auslieferung an die USA durch Großbritannien zu entgehen. Da er die französische Staatsbürgerschaft hat, kann er nicht an die USA ausgeliefert werden. Er lebt seitdem straflos in Frankreich und anderen europäischen Ländern.
Kommentar ansehen
14.08.2008 13:42 Uhr von 50Cent21
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr/einige schreib-t/en dauernd was von "Ob Frankreich in die USA abschibt weiss ich nicht." ja wenn der schon seit etlichen jahren in frankreich lebt und sogar die Französische Staatsangehörigkeit hat, wird er wihl anscheind nich abgeschoben!! wäre auch dull! Jedes verbrächen wird anders gehandhabt. hier in deutschland wird viel aber auch nicht alles verfolgt was im ausland an straftaten begangen wird. Beispiel: du hast zum eigenbedarf n krümel Dope in der Tasche und kommst in Tailand in ne Razia aber schafst es, warum auch immer, vor der verhandlung, aus dem Land zu flienen. Dann wird dich deutschland nie im leben abschieben. Bei geringfügigkeit (bei nem krümel dope wohl der fall) wird auch nicht weiter ermittelt.
Kommentar ansehen
14.08.2008 13:49 Uhr von 50Cent21
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sry Doppelpost :>: bestes beispiel ist der Fall Marko (kein plan XY^^) der in der Türkei mit der Brittin rumgemacht haben soll die noch minderjährig gewesen ist.. hier in deutschland wurde nicht (oder nur gering) ermittelt gegen ihn.

und noch ein gutes beispiel was ich da anführen möchte.. der eine Kofferbomber von Köln glaub ich war´s die wo der eine dan in den Libanon geflohen dort aber festgenommen, vor gericht gestellt und verurteilt wurde. Der könnte Theoretisch nach seiner Haftentlassung im Libanon hier nochmal angeklagt werden und verurteilt werden sollte er nochmal nach Deutschland einreisen.

also nich immer alles veralgemeinern ;) und auf den spruch "alle menschen sind gleich" auch nix drauf geben den dem ist einfach nicht so ;) (spreche da aus eigener erfahrung)
Kommentar ansehen
14.08.2008 21:34 Uhr von Schwarzhemd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Auslieferung, da französischer Bürger: "Nach 45 Tagen in psychiatrischer Behandlung floh Pola?ski aus den Vereinigten Staaten nach London, als sich herausstellte, dass der Richter seiner Bitte um Vermeidung einer Haftstrafe nicht nachkommen würde. Seitdem befindet er sich quasi auf der Flucht. Schließlich siedelte er nach Paris über, um eine Auslieferung an die USA durch Großbritannien zu entgehen. Da er die französische Staatsbürgerschaft hat, kann er nicht an die USA ausgeliefert werden."
Kommentar ansehen
17.08.2008 04:49 Uhr von soulless87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm ich versteh nur nihct, wie man gegen seinen vergewaltiger keinen groll mehr hegen kann, auch wenns lang her ist...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Erneut wirft Frau Regisseur Roman Polanski sexuellen Missbrauch vor
USA: Haftverschonung für Roman Polanski abgelehnt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?