14.08.08 13:10 Uhr
 5.427
 

DDR-Schwimmen: "Elektrischer Stuhl" als Trainingsmethode

Thomas Kretschmann berichtete im Playboy über seine Erlebnisse im Schwimmkader der DDR.

Man musste sich auf einen speziellen Stuhl setzen. Um direkten Stromkontakt zu vermeiden, bekam man mit genässten Schwämmen unterlegte Metallplatten auf die Haut. Dann wurde der Strom angeschaltet. Ziel war, die Lehne so lange wie möglich festzuhalten.

Das Ergebnis war gleichzusetzen mit mehreren Stunden Krafttraining.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lolonois
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Training, DDR, Schwimmen
Quelle: www.fan-lexikon.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2008 13:28 Uhr von bloxxberg
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
..schwachsinn?!
Kommentar ansehen
14.08.2008 13:30 Uhr von Dohnny
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
hatte gerade den gleichen Gedanken^^
Kommentar ansehen
14.08.2008 13:45 Uhr von ZTUC
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
nur die Harten kommen in Garten: Tja, im Osten wurde eben richtiger "Leidenssport" betrieben. Heute will man ja nur Spaß und Fitness.
Kommentar ansehen
14.08.2008 14:08 Uhr von Jimyp
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso sollte es Schwachsinn sein? Schon möglich das sie das gemacht haben. Es wurde ja kein Starkstrom verwendet. Ähnliche Trainigsmethoden mit Strom-Pads am Körper gibts ja auch heute noch.
Kommentar ansehen
14.08.2008 14:20 Uhr von esox_lucius
 
+8 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.08.2008 14:35 Uhr von norge
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@esox_lucius: du bist sowas von daneben. wie soll bei solchen a....löchern wie du eins bist, mal ein vernünftiges miteinander von ost und west zu stande kommen.
Kommentar ansehen
14.08.2008 14:45 Uhr von Hebalo10
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@esox_lucius, an Dir sollte man die Prototypen testen!
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:09 Uhr von Begosch.xy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mal ne frage kann man damit auch abnehmen :-)
Kommentar ansehen
14.08.2008 15:31 Uhr von Ossi35
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@esox_lucius: Magst du auch mal auf so einen Stuhl? Du dann aber ohne Schwamm dazwischen. :)
Kommentar ansehen
14.08.2008 16:01 Uhr von stoki3
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man, oh man! Jetzt, wo die Trainingsmethoden der DDR endlich auslaufen sind die Folgen doch heute bei Olympia zu sehen! Was ist besser: sich um den Erfolg bemühen (beim Sport und bei der Jugend) oder die Jugend sich selbst überlassen? Heute wo alles getan wird um so viel Geld wie möglich zu sparen und sich lieber auf Sportler aus dem Ausland zu verlassen (Fussball) was erwartet ihr schon von solchem System?
Immer auf die bösen Anderen zu zeigen wird mit der Zeit leider ein Problem und solch Schwachsinn wie der, kann nur heissen das nur die Hälfte der Wahrheit erzählt wird (Halbwahrheiten) um irgendwie zu punkten!
Kommentar ansehen
14.08.2008 18:21 Uhr von hirachu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: mach ich auch ab un zu
Kommentar ansehen
15.08.2008 06:45 Uhr von jotbes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der starke ossi: von den ossis lernen heißt leben lernen.
Kommentar ansehen
09.06.2010 00:33 Uhr von Dolphi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Thomas Kretschmann und der Elektr.Stuhl: Zusätzliche Stimulation der Muskeln beim Krafttraining durch Reiz- oder Schwellstrom ist eine gängige Trainingsmethode die heute noch angewendet wird.Da ich Th. Kretschmann noch aus gemeinsamer Sportzeit kenne und auch mit ihm Trainingslehrgänge absolviert habe, wundert mich solch eine oberflächl.Aussage.Mit ist nicht bekannt das einer Schaden genommen hätte.Übrigens finde ich das er ein sehr guter Schauspieler ist.Und noch was,gedopt wird und wurde auf der ganzen Welt ! Trotz der vielen Kontrollen gibt es aber immer wieder Mittel und Wege nicht aufzufallen auch wenn es immer schwerer wird.Heute ist Leistungssport mehr denn je ein Geschäft wo der Sportler selbst meist nur den kleinsten Teil vom Kuchen abbekommt.Es gibt offenbar immer noch Leute die Glauben Weltrekorde kommen nur von ein paar Stunden Training in der Woche,wacht mal auf und zeigt nicht immer nur nach Osten wenn es um Doping geht.
Möchte nur anmerken das ich auch gegen jede Art von Doping bin (Nahrungsergänzungsmittel,wie lustig).

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?