14.08.08 09:32 Uhr
 1.370
 

Timo Boll - Chinas Superstar ?

Jedes mal wenn der deutsche Tischtennisprofi Timo Boll einen Punkt erzielte, herrschte in der Halle reger Jubel bei den chinesischen Fans. Das erste Spiel gegen den Kroaten Zoran Primorac endete für Boll mit einem spannenden 3:2 Sieg. Das deutsche Team bezwang Kroatien 3:0.

Doch das Spiel fing alles andere als gut an: Die Offiziellen beschlagnahmten den Schläger des Deutschen, da dessen Belag etwa einen Millimeter zu dick war. Glücklicherweise hatte Boll einen Ersatzschläger mit identischen Belag vorbereitet.

In China ist das Tischtennisass bereits ein Volksheld: Eine chinesische Zeitung kürte ihn zum "Sexiest Man alive" und bei seiner Ankunft wurde er von riesigen Menschenmassen empfangen. Die deutsche Mannschaft um Boll ist nach China Goldmedaillenfavorit Nummer 2.


WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   Sport
Schlagworte: China, Superstar
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp fährt Reporter an - "Können Interview jetzt abbrechen"
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2008 10:49 Uhr von Hulmgulm666
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Belag: war nicht 1mm zu dick, sondern 0,1mm!
Kommentar ansehen
14.08.2008 12:41 Uhr von Nickman_83
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich find: es total klasse, dass ein deutscher, der eine eher typisch chinesische volkssportart ausübt, solche begeisterung in china auslöst und nicht als konkurrent und "feind" ablehnung erntet.

das ist für mich der wahre olympische geist.
Kommentar ansehen
14.08.2008 16:58 Uhr von Maestro79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt: Guter Kommentag Nickman.

Die Deutschen sind bei den Chinesen sogar sehr angesehen und auf der Beliebtheitsskala recht weit oben. Sie mögen sogar den Deutschen Fussball. So wundert es nicht, dass selbst die Deutsche Bundesliga im Chinesischen Staatsfernsehn übertragen wird. Es gibt eine Menge chinesische Deutsch-Fussballfans.

Und wenn man in China Tischtennis spielt, findet man auch sehr schnell viele Freunde. Die Chinesen finden es (so wie ich z.B. auch) ganz toll, dass man die selben Interessen - gerade in so einem "wichtigen" Sport für die Asiaten - hat.

Sport verbindet.
Kommentar ansehen
14.08.2008 23:31 Uhr von meep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf ZDF: oder Eurosport wurde sein Empfang in China gezeigt. Meine Güte, waren da viele Chinesen anwesend, nur um einen Blick auf ihren Superstar zu erhaschen.
Freut mich sehr für Boll, dass er ein Land so in den Bann reißen kann.

Wenn er jetzt noch Gold holt.. ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert
Fußball: Jürgen Klopp fährt Reporter an - "Können Interview jetzt abbrechen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?