14.08.08 08:53 Uhr
 1.449
 

Illegale Kopien von Spielen nach wie vor weit verbreitet

Immer noch ist das illegale kopieren von PC-Spielen weit verbreitet. Dies berichtet die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen, kurz GVU. Allerdings ist nicht nur der PC von diesem Problem betroffen. Auch die Konsolen sehen sich dem Problem mit illegalen Kopien gegenüber.

Im Frühjahr 2008 ist zum Beispiel in Bayern ein 32-Jähriger zu einer Haftstrafe von einem Halben Jahr verurteilt worden. Grund war das illegale herunterladen von Spielen für die Xbox und die Playstation 2. In Flensburg wurden 200 illegal kopierte Wii-Spiele beschlagnahmt.

Ein Student aus der Nähe von Augsburg hat allerdings den Vogel abgeschossen: Er hackte sich illegal in einen fremden Internetanschluss und lud 160 XBox-Spiele und 200 Playstation-2-Spiele runter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, legal, Kopie
Quelle: www.pcaction.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2008 22:31 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist auch nach wie vor so, dass die Spiele übermäßig teuer sind. So kosten neue Spiele für die Wii-Konsole im Schnitt 50 Euro, im oberen Preissegment sogar bis zu 60 Euro. Für den Nintendo-DS kostet so manch neues Spiel 50 Euro. Eindeutig zu teuer. Wir haben auch eine Wii, seit fast einem Jahr. Dazu haben wir nur drei Spiele, alle legal erworben, weil das einfach zu teuer ist, sich die teuren Spiele zu kaufen. Preise runter und die Kopiererei hört 100%ig auf.
Kommentar ansehen
14.08.2008 08:59 Uhr von Andy666
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
... ich vergleich das mal: mit einigen nintendo 64 spielen...
90-130 mark... vor 10 jahren...
2% geschätzte inflation...

ich find die wii spiele gar nicht so teuer
Kommentar ansehen
14.08.2008 09:51 Uhr von SGD
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Nen halbes Jahr ins Gefängnis wegen ein paar Spielen? Ich finds immernoch Maßlos übertrieben das wenn sich einer für den Privatgebraucht ein paar Spiele kopiert. Ne schöne Sache ist es nicht, aber bis auf die Tatsache das jemand das Spiel nicht kauft entsteht kein Sachschaden (keine Verpackung, keine Anleitung, keine Datenträger).
Meine Meinung wird sicherlich nicht von jedem verstanden bzw. unterstützt, im Gegenteil, aber die Spieleindustrie verdient so auch noch genug. Da bin ich mir sicher.
Und wenn sie nicht dauernd neue Kopierschutze (ist das die richtige Mehrzahl? *G*) entwickeln würden, dann würden sie noch mehr Gewinn machen, weil sie sich die ganzen Entwicklungskosten sparen könnten.

Ich selbst hab übrigens auch eine Wii und zwar eine NICHT gemoddete und ca. 20 original Spiele und bin irgendwie richtig Stolz drauf ;)
Da fällt mir auch noch was zu den 200 Wii Spielen ein .... selbst wenn der Arbeitslos ist, wird er niemals dazu kommen alle Spiele durchzuspielen ... das sieht für mich eher nach Sammelleidenschaft aus. Er wird bestimmt nichtmal nen viertel der Spiele großartig gespielt haben und erstrecht hätte er diese niemals käuftlich erworben.
Kommentar ansehen
14.08.2008 09:55 Uhr von Sandkastengeneral
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
ich habe: nur gekaufte Spiele daheim. Entwicklung kostet eben Geld. Und ich spiele gerne neue Spiele.
Kommentar ansehen
14.08.2008 09:56 Uhr von DerSeefahrer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
also wenn ich laden würde: dann nur unter dem motto "try before buy" dh. erst testen, wenns gut ist kaufen. Da die meisten Spielehersteller auf Demos verzichten...
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:13 Uhr von Gorxas
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
wie ist das eigentlich mit brettspielen?

ich mein.. wenn mir langweilig ist, bastel ich gerne mal ein eigenes schachbrett mit figuren etc. oder eben mensch-ärger-dich-nicht

bin ich jetzt auch ein raubkopierer? :/
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:20 Uhr von BIGBK
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Andy666: Die Games waren auch vor 10 Jahren schon zu teuer...
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:36 Uhr von DerSeefahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gorxas: du bastelst dir ja nicht selber das Spiel.
Du kopierst es bzw. lässt es kopieren
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:41 Uhr von Raptor667
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DerSeefahrer genaus handhabe ich das auch. Vorallem verhält sich eine Demo meist anders als der eigentliche Release...ich leih mir die Spiele meist von Bekannten aus und probier sie aus....runterladen ist mir irgendwie zu unsicher geworden...
@Gorax...nö Nix Raubkopierer( wieder dieses schreckliche Wort^^ ) ich würd eher sagen Du stellst Plagiate her ^^
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:44 Uhr von DerSeefahrer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Raptor667: tja das böse Wort Raubkopierer.
Wir erinern uns: Raub ist ein Verbrechen, bei dem eine Sache mittels Gewalt oder körperlicher Bedrohung entwendet wird.

Beim Erstellen einer Kopie wird dementgegen dem Urheber weder das Original entzogen noch Gewalt angewendet. [wikipedia]
Kommentar ansehen
14.08.2008 11:19 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahhhja: also erstmal.. dermit dem haölben jahr wird wohl nicht nur heruntergeladen haben sondern die sachen auch verkauft haben... sonst gibt es so eine starfe nicht.
Das herunterladen an sich wird afaik nicht verfolgt... wie auch, müssten die ermittler das ja selbst zum download anbieten um so etwas zu erfahren. Einzig das hochladen ....


Und 50€ für ein PC-Spiel fänd ich gut....ich würde mir definitiv öfters ein leisten. Aber hier kosten die ca 80-100 € .... und das finde ich schon etwas happig... und so wähle ich ganz bestimmt sehr dünn aus.
Kommentar ansehen
14.08.2008 11:30 Uhr von dragon2108
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pro und Contra: Es ist nätürlich logisch das die Spieleindustrie diese Leute verfolgt, da jede Firma viel Geld in die Spiele gesteckt hat ( Werbung, Personal usw...) Und wenn alle die Spiele runterladen würden, dann gäbe es auch keine neuen Games mehr...

Was allerdings eine Sauerei ist: Egal welche Qualität so ein Spiel hat es kostet immer dasselbe, da wird das Geld lieber in die Werbung für die Kids gesteckt, anstatt da ein Spiel rauskommt, was zumindest spielbar ist...
Kommentar ansehen
14.08.2008 12:09 Uhr von SGD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon2108: Und wenn alle die Spiele runterladen würden, dann ....

Das ist nicht der Fall und das wird auch nie der Fall sein, das ALLE sich die Spiele laden. Eine Originalversion hat schon einige nennenswerte Vorteile. Eine Beschreibung, Support, ordentliche Verpackung usw. Für mich persönlich zählt nämlich auch die Optik. Ich hab lieber nen Original-Spiel im Regal stehen also irgendsonen aufm Tintenstrahldrucker ausgedrucktes Cover und nen goldenen oder silbernen DVD Rohling.

... was zumindest spielbar ist ...

Alle Spiele die erscheinen sind auf den großteil der PCs, und allen Konsolen spielbar. Bei PCs ist die Variationsanzahl halt das Problem ... man kann einfach nicht alles testen. Außerdem muss ich sagen, bei mir waren bisher alle Entwickler von denen ich Software habe sehr schnell dabei die Fehler zu beheben, sollten auf manchen Systemen welche auftreten.
Kommentar ansehen
14.08.2008 12:35 Uhr von Michigras
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also: 40-50€ finde ich okay, kostet ja auch eine Menge Geld in der Entwicklung, bei manchen Spielen kommen auch noch nachträglich Patches raus, bei Onlinespielen müssen Server beschafft und gewartet werden, etc.
Für mehr als 50€ würde ich mir nie ein Spiel holen, irgendwo hörts dann auch auf.
Ich erinnere mich noch gut daran, wie gen Ende der N64-Ära die Blockbusterspiele für 150DM auf den Markt gekommen waren. Das war ganz schön heftig.
Kommentar ansehen
14.08.2008 12:57 Uhr von Mr.E Nigma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich immer wundert ist, wenn ein PC Spiel 3-4 Monate alt ist fallen die Preise deutlich, da sind die für ca. 20,-€ - 30,-€ zu haben, teilweise bekommt man sie sogar auf dem Wühltisch im Supermarkt, bei Konsolenspielen gibt es dagegen kaum einen Preisverfall (es sei den Platinum-Edition)! Da hab ich schon Spiele gesehen die 2 Jahre alt sind und immernoch 60,-€ kosten.
Kommentar ansehen
14.08.2008 14:21 Uhr von Universum22
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schon Lustig, dass jemand der eine: Vernünftige, legale Aussage macht hier mit - bewertet wird.
Ich stehe da leider auf Sandkastengenerals Seite allerdings kaufe ich mir meine Spiele legal und Neu in Thailand!
Dort kosten die aktuellen Neuerscheinungen nur maximal 20 Euro.
Wieso geht sowas in Thailand ( vom Preis gesehen ) aber nicht in Deutschland !? Da sollte man mal Nachfragen.

Begründung der Publisher um den dort vorhandenen Schwarzmarkt und die Raubkopien unattractiv zu machen.
Kommentar ansehen
14.08.2008 14:25 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mr. E Nigma: Das ist auch nicht ganz Richtig, viele Spiele bleiben länger als 3 bis 4 Monate hochpreisig.

Battlefield 2XXX z.B. Wolfenstein Enemy Territory, div. Fussballspiele, usw.

Klar Irgendwann werden die mal billiger aber das Dauert bei den meisten spielen mehr als 3 Monate.
Kommentar ansehen
14.08.2008 14:54 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Universum: O.K. mag sein das es länger geht, aber ich denke auch du wirst mir Recht geben, dass bei PC-Spielen die Tendenz zum Preisverfall besteht.

Bei Konsolenspielen dagegen, konnte ich dies noch nicht beobachten.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?