13.08.08 22:23 Uhr
 825
 

Bamberg: Großvater wegen Missbrauch und Vergewaltigung der Enkelin vor Gericht - Prozessbeginn

Ab Donnerstag dieser Woche wird vor dem Oberlandesgericht in Bamberg gegen einen 68-jährigen Mann verhandelt. Der Angeklagte, Opa der Enkelin, soll sie in den Jahren 1999 bis 2004 mehr als 50 Mal sexuell missbraucht und vergewaltigt haben.

Die Taten wurden entweder in den Wohnräumen der Eltern oder in einem Wochenendhaus verübt. Angefangen haben die sexuellen Annäherungen, als die Enkelin sieben Jahre alt war. Nachdem sie zwölf Jahre alt wurde, hörten die sexuellen Übergriffe auf.

Das Gericht verhandelt nun wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung, die er zusammen mit Nötigung und sexuellem Missbrauch verübt haben soll.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Prozess, Vergewaltigung, Missbrauch, Enkel, Bamberg, Prozessbeginn
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2008 21:20 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da das Mädchen jetzt 16 Jahre alt sein müsste, wird sie sich vermutlich ihren Eltern oder einem Freund anvertraut haben, so das erst jetzt die abscheulichen Taten angeklagt werden konnten.
Kommentar ansehen
13.08.2008 22:40 Uhr von R3plic4tor
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Abartiger Bas**** -.- Los ab in den Knast bis er verreckt
Kommentar ansehen
13.08.2008 22:42 Uhr von marshaus
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch krank der kerl, hoffe die sperren ihn fuer den rest seines lebens weg...........
Kommentar ansehen
13.08.2008 23:50 Uhr von Mr. Wortgewant
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich fordere eine gesätzesänderung und zwar, dass auch vergewaltigung, genau wie mord nicht verjäht. ich denke in diesem falle wie jsbach. die meisten dinge kommen viel zu spät raus, wenn die verjähungsfrist bereits abgelaufen ist. das kind ist trotzem meist für den rest seines lebens gezeichnet...
Kommentar ansehen
14.08.2008 00:07 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
dieses: schwein kommt eh wieder mit ein paar monaten oder so weg...wie immer
Kommentar ansehen
14.08.2008 00:12 Uhr von Janina 2000
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Bestimmt bekommt er wegen: seines hohen Alters Haftverschonung. Man kennt die deutsche Justiz ja.
Wär ich Richter, so würd ich ihn für den Rest seines Lebens wegsperren.
Und falls er krank werden sollte, so gibt es bestimmt Gefängnis-Krankenstationen in Haftanstalten.
Kommentar ansehen
14.08.2008 08:39 Uhr von Rapunzel99
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da unsere Regierung keine angemessenen Strafen verhängen (außer bei Steuerhinterziehung, Falschparken und Raubkopien), wird diese alte, senile K.....F..... bald sicher wieder auf Raubzug gehen können.
Kommentar ansehen
14.08.2008 09:14 Uhr von borgworld2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wegsperren und zwar für immer!
Missbrauch von Kindern ansich ist schon das allerletzte, aber noch die eigene Enkelin.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?