13.08.08 20:54 Uhr
 903
 

Dieser Mobilfunk-Discounter kann zur Kostenfalle werden

Ohne Verpflichtung und besonders billig lostelefonieren - das ist der Grund, warum sich immer mehr Menschen für ein Discount-Angebot entscheiden und gar zu mehreren von diesen oft rechnerisch kostenlosen Starterkits greifen.

Mit "Simply und Gut" wirbt der Mobilfunkanbieter Simply. Nutzt der Kunde jedoch seine SIM-Karte nicht mehr für mehr als drei Monate, bekommt er die Aufforderung sein Guthaben aufzuladen. Tut er dies nicht, wird der Anschluss gesperrt und satte 29,65 Euro SIM-Karten-Pfand berechnet.

Des Weiteren verlangt Simply ganze 1,79 Euro "Nichtnutzungsgebühr" pro Monat, nutzt man sein Handy nicht für mehr als zwei Monate. Die Hotline kostet 1,24 Euro/Minute. Bei CONGSTAR hingegen behält man sich das Recht vor, den Kunden nach Vertragsende per SMS ohne Angabe von Gründen zu kündigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kosten, Mobil, Disco, Mobilfunk, Discounter, Discount
Quelle: www.inside-handy.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2008 19:44 Uhr von chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie hat meine Oma schon immer gesagt: Wer billig kauft, kauft zwei-mal? Oder: "Wer Discount-SIM-Karten kauft, zahlt doppelt". Ein starkes Stück, was sich SIMPLY da leistet. Die 1-monatige Kündigungsfrist bei CONGSTAR kann ich jedoch nachvollziehen und halte ich nicht für besonders schlimm.
Kommentar ansehen
13.08.2008 22:51 Uhr von TravisOne
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Callmobile: Callmobile berechnet seinen Kunden bei Nichtnutzung des Anschlusses einen Euro pro Monat, wenn in drei Monaten weniger als sechs Euro verbraucht wurden.
Kommentar ansehen
14.08.2008 00:13 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gauner: die wollen die leute halb abzocken....einfach nicht zahlen, die können das geld nicht einklagen, man hat sich ja nicht verpflichtet, die karte zu nutzen....dafür ist es ja ein preapaid karte, man kann sie wegerfen wenn man sie nicht mehr nutzen will und sie kostet nichts außer dem, was man tatsöchlich vertelefoniert. ich würde nichts bezahlen
Kommentar ansehen
14.08.2008 00:27 Uhr von hellrud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na Super: Ich habe vor 2 Monaten von Simply zu Congstar gewechselt :)
gut dass ich jetzt schlauer bin, dankesehr
Kommentar ansehen
14.08.2008 00:29 Uhr von Baststar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich bin bei blau und kann mich auch nicht beschweren. wer kauft sich schon so viele simkarten, nur um das startguthaben zu verbrauchenf? viele werden es doch nicht sein, oder? da hat man ja tausende von nummern. Wer will das schon?!
Kommentar ansehen
14.08.2008 06:33 Uhr von COOLover
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe diese Probleme nicht! Ich nutze Simyo und Bild-Mobil
Beide verlangen keine Nichtnutzungsgebühr oder dergleichen. Ich Zahl nur was ich vertelefoniere.

Aber meine Meinung: Man sollte sich vorher Informieren wenn man was abschließt. Den PrePaid ist auch ein Vertrag (jedoch ohne Bindung) daher heißt es auch dort das Kleingedruckte lesen!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?