13.08.08 21:06 Uhr
 405
 

Schwangere von Ex-Freund mit Messer verletzt und in den Bauch getreten

In Bad Dürkheim hat am Dienstagnachmittag ein 21-jähriger Mann seine ein Jahr jüngere Ex-Freundin mit einem Messer attackiert und am Hals verletzt, wobei er die Halsschlagader nur knapp verfehlte. Der Mann trat der schwangeren Frau auch noch mehrmals in den Bauch und kniete sich auf ihren Hals.

Die Verletzte konnte jedoch entkommen und sich in ärztliche Behandlung begeben. Grund für den Angriff war wohl ein Streit, wobei der mutmaßliche Täter seine Ex-Freundin vergeblich zu einer Abtreibung drängen wollte.

Der junge Mann wurde noch am gleichen Tag festgenommen. Er hatte in der Vergangenheit schon wiederholt das Opfer körperlich angegriffen und war deswegen bereits polizeibekannt.


WebReporter: komischervogel08
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Schwangerschaft, Messe, Messer, Schwan, Bauch, Ex-Freund
Quelle: www.rheinneckarweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2008 21:14 Uhr von pippin
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Drecksack! Schon schlimm genug, dass manche Leute bei der Verhütung nicht aufpassen, aber dann auf solche Weise seine eigenen Fehler an der Ex und auch noch am Ungeborenen auszulassen ist absolut unterste Schublade.

Ach was sag ich, das ist so dermaßen beschi..en, dass es schon unter die Schubladen gehört.

Neben der hoffentlich hohen Strafe würde ich der Ex noch zugestehen ihm nachher ein paar mal ordentlich in die Eier zu treten!
Immer in der Hoffnung, dass sich solche Drecksäcke hoffentlich nicht weiter fortpflanzen!
Kommentar ansehen
13.08.2008 21:36 Uhr von otty
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
konsequenz: und was wird wieder passieren! er wird irgendwas was geraucht oder getrunken haben und dann nicht zu 100% schuldfähig sein. Irgenwann nach 1 jahr kommt es zur Gerichtsverhandlung und er bekommt Bewährung! Wahrscheinlich weiss er nichmal mehr wieso.

Wann verstehen unsere Richter/gesetztgeber endlich das solche leute eine "konsequenz" aus ihren handeln erfahren müssen..... nicht erst nach ein paar monaten sondern umgehend bzw so schnell wie möglich!
Kommentar ansehen
13.08.2008 22:23 Uhr von marshaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also manche leute spinnen wirklich die sollten ihn einsperren und nicht wieder freilassen....
Kommentar ansehen
14.08.2008 08:46 Uhr von atrocity
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich ist dem Ungeborenen nichts passiert!

Leute die nicht für Ihre Taten (in dem Fall: Kind zeugen) gerade stehen, sind das letzte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?