13.08.08 17:41 Uhr
 383
 

Knapp ein Fünftel aller GTA IV Spieler sind minderjährig

Während der lang erwartete 4. Teil der Grand Theft Auto Reihe auf dem Markt boomt, wird immer stärker diskutiert, ob dieses Spiel auch für Minderjährige geeignet ist. Eine neue Studie besagt, dass mehr als 17 Prozent der GTA IV Spieler minderjährig sind.

Kontrollen in den Läden? Fehlanzeige! Denn 61 Prozent der Jugendlichen gaben zu, dass sie das Spiel alleine gekauft haben. Die restlichen 39 Prozent, sagten aus, dass sie das Spiel von ihren Eltern oder von Freunden gekauft bekommen haben.

Das Spiel, welches wegen starken Gewaltdarstellungen in den USA erst ab dem 17 Lebensjahr erhältlich ist, wurde durch seine dramatische Geschichte um den Einwanderer Nico Bellic für den Entwickler "Rockstar Games" ein weltweiter Erfolg.


WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Spieler, GTA
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2008 17:55 Uhr von Great.Humungus
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Tut mir leid aber sämtliche Vorwürfe gegenüber dem Entwickler sind meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt, schließlich steht auf der Verpackung 17+ und sollte dank Jugendschutz auch erst ab ´Personen in diesem Alter weitergegebeb werden. Die Eltern sollten sich lieber mal von der Couch hoch bewegen und schauen was die Kinder so treiben und wenn es ihnen nicht gefällt gefälligste selbst unterbinden anstatt Firmen und Hersteller dafür verantwortlich zu machen, dass die Eltern ihre Aufsichtspflicht missachten.
Kommentar ansehen
13.08.2008 17:59 Uhr von Tschoui
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
nur 1/5 o0: ich hätte gesagt mindestens 1/3 wenn nicht sogar n bisschen weniger wie die Hälfte!
Kommentar ansehen
13.08.2008 18:01 Uhr von arbeitslos_12345
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
nur? diese studie kann nur gefälscht sein, weil alle meine freunde zocken das, und dann wärs schon mal mehr als ein fünftel
Kommentar ansehen
13.08.2008 18:06 Uhr von Mordo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nix für ungut, aber das wundert mich nicht wirklich.

Verboten = cool, so ist das doch oft bei der Jugend. :)
Kommentar ansehen
13.08.2008 19:23 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@arbeitslos: Hängt vielleicht mit Altergruppe zusammen, dass alle deine Freunde minderjährig sind. ^^

Meine sind alle volljährig und ich habe letztens einen Mann mit GTAIV Shirt gesehen, der um die 40 war.

@News

Trotzdem kommt mir 1/5 gering vor. Ich hätte ein drittel auf 16 und darunter geschätzt.
Kommentar ansehen
13.08.2008 19:32 Uhr von Mordo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hawtin: Nicht umsonst habe ich "oft" geschrieben. ;)

Man kann sich (als Beispiel) Alk ja auch über einen volljährigen Kumpel besorgen. :)
Kommentar ansehen
13.08.2008 19:41 Uhr von chip303
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jo...und fernsehen verbieten wir auch allein auf RTL geschehen durchschnittlich 246 Morde die Woche...und DA liegen sie noch in ihrer BLUTLACHE oder werden munter AUFGESCHNITTEN... in NAHAUFNAHME....

und bei Pokemon gehts auch nicht grade friedlich zu.....


@cefirus... ich bin auch "um die 40" und ich gebe zu, ich habe 61 Stunden zum durchspielen gebraucht
Kommentar ansehen
13.08.2008 20:27 Uhr von thendo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Denn 61 Prozent der Jugendlichen gaben zu, dass sie das Spiel alleine gekauft haben."
Ach, die reden bestimmt nur, haben das Spiel bestimmt mit ihren Omas und Opas gekauft!!
Kommentar ansehen
13.08.2008 20:39 Uhr von S.o.a.D
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also das 61 prozent der jugendlichen das alleine gekauft haben kann ich mir wohl vorstellen ein guter bekannter von mir ist 15 jahre alt sieht aber schon aus wie 18.
Es wird aber acuh wohl so sein das die verkäufer/innen einfach nicht immer nach dem alter fragen.
Wobei das hier in niedersachsen wohl nicht so is
mich hat letzten ein verkäuferin gefragt ob ich den schon 12 sei -.- dabei bin 19 Jahre alt ich dachte die will mich verarschen.
Kommentar ansehen
13.08.2008 21:32 Uhr von Köpy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn erscheint und zufällig stehen Kinder vor mir an der Kasse die das spiel gekauft haben.. Werde mal die Kassiererin fragen, ob sie lieber nach dem Ausweis fragen möchte oder sie ne Anzeige haben will. Bin mal gespannt, ob sich das in den Läden rumspricht.

Bei Half-Live 2 stand ich auch an der Kasse und die Kiddis vor waren höchstens 13. Und wegen solchen Aktionen sollen diese Spiele auch für Erwachsene verboten werden, damit die Kids es nicht in die Finger bekommen? Ist ja schon schlimm genug, dass Spiele ab 18, bis zum Teletubbieniveau gecuttet werden. Ja nee is klar. Die Gesetze sind da, aber keine Sau kümmert sich drum. Bis Papa und Mama in Berlin neue irsinnige Gesetze an die Kleinkinderbevölkerung bringt und erstmal neue Windeln verpassen muß. Und jetzt her mit den Minussen..
Kommentar ansehen
13.08.2008 22:38 Uhr von mzbuffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War doch Bei San Andreas nich Anders: San Andreas hat sich meine damals dreizehn Jährige Schwester allein Gekauft im Real. Und Zwar die Uncut Version. Da kann man aber nicht Rockstar den Vorwurf machen. Sondern NUR dem Händler.

Im Zweifel müssen die an der Kasse IMMER nach dem Ausweiss fragen. Tun sie aber nicht weil sie einfach zu Faul sind.
Kommentar ansehen
14.08.2008 00:18 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch: klar dass jugendverbote nur noch mehr anreiz liefern, sich das spiel doch zu besorgen. wenn ich allerdings hier lese, dass die eltern es für die jugendlichen kaufen, geht mir schon wieder das messer im sack auf....
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:20 Uhr von MasterM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Eigentlich näher am ein sechstel, aber ein fünftel klingt natürlich besser^^

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?