13.08.08 16:48 Uhr
 736
 

Glück im Unglück: Kein Verlust trotz offener Zapfsäule

Nachdem ein Kunde in Erfurt nachts sein Auto betankte, fiel ihm auf, dass die Tankstelle bereits geschlossen war. Der ehrliche Kunde nutzte die Situation jedoch nicht aus, sondern meldete den Vorfall umgänglich bei der Polizei.

Dem Tankstellenpächter wurde sein schwerer Fehler offenbar erst am nächsten Morgen bewusst: Am letzten Abend hatte er vergessen, die Zapfsäulen seiner Tankstelle abzuschließen. Doch der Mann hatte Glück im Unglück : In dieser Nacht hatte nur ein Kunde getankt.

Die 10 Euro, für die der Autofahrer in dieser Nacht getankt hatte, ließ er von der Polizei an den Tankwart überbringen.


WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Verlust, Glück, Unglück, Zapfsäule
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Ed Sheeran-Konzerte müssen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars", behauptet ein 21-jähriger Russe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2008 16:52 Uhr von no_names
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
So ein ehrlicher Mensch Hut ab.
Aber vermutlich hätt ich auch lieber die Polizei gerufen, wer weiß ob da Kameras laufen ? XD

Wahrscheinlich haben beide Glück gehabt.
Kommentar ansehen
13.08.2008 16:54 Uhr von Chromgoederin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Kameras da hätte ich auch so reagiert. Auf nahezu jeder Tankstelle sind doch heutzutage Kameras eingebaut. Da bleibt man doch lieber ehrlich. Und die armen Tankstellenpächter verdienen eh nix bei den Knebelverträgen mit den großen Konzernen...
Kommentar ansehen
13.08.2008 17:02 Uhr von WeedKiller
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Für die Ehrlichkeit: sollte der Kunde das Benzin fürn 10er geschenckt bekommen.
Kommentar ansehen
13.08.2008 21:43 Uhr von jsbach
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Paar Cent, die: von den Tankstellen dafür verdient werdem, da müsste er schon bei einer Gratis-Füllung von ca. 60 Litern mehr als 1000 Liter Sprit verkaufen um es wieder reinzuholen.
Ehrlich währt am längsten.
Kommentar ansehen
14.08.2008 00:01 Uhr von Commander_J
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@ terrorstorm: Nööö, kriegst´n "+" von mir! ich hätt´s nämlich ooch so gemacht
Kommentar ansehen
14.08.2008 14:24 Uhr von Jimyp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Hätte ich auch so gemacht, die ganze Nacht durch! ;-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?