13.08.08 14:45 Uhr
 490
 

Warmensteinach: Demonstration gegen NPD-Hotel

Am Samstag, den 16. August soll gegen den geplanten Hotelverkauf an die NPD in Warmensteinach demonstriert werden.

Der Beginn der Kundgebung ist für 14 Uhr geplant. Politiker und Bürger möchten durch einen gemeinsam Protestmarsch ihren Unmut äußern.

Hochrangige Politiker aus Bundestag, Landtag und Kommune haben sich als Demonstranten oder Redner angekündigt.


WebReporter: colweb
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hotel, NPD, Demonstration
Quelle: www.eturbonews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2008 15:20 Uhr von monetenklaus
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
die NPD: bricht sich seit jahren einen ab, um hier in brandenburg überhaupt nen gebäude kaufen zu können, was bist jetzt noch nich gelungen ist - und in bayern bekommen sie nen hotel, das nur 20km von wunsiedel entfernt ist? und ich wollte meine vorurteile gegen bayern eigentlich ablegen...

naja, das wird dann nen spaß in wunsiedel...
Kommentar ansehen
13.08.2008 15:49 Uhr von StaTiC2206
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
selbst wenn die npd eine kinderkrebsstation bauen: würde die mehrheit gegen wettern. lasst sie ein gebäude kaufen und lasst sie wie jede andere partei an der demokratie teilnehmen. wenn sie gewählt werden, dann ist es die schuld der wähler und der gegnerischen parteien, welche sich über jahre hinweg selbst bereichert haben und damit den unmut des volkes geweckt haben.

also ich persönlich würde niemals der SPD etwas verkaufen. weil ich persönlich diese partei zum kotzen finde. aber wieviele gerichte würden mich dann verurteilen es trotzdem zu tun
Kommentar ansehen
13.08.2008 15:54 Uhr von Ossi35
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@StaTiC2206: Naja, ich würde das Verhalten der NPD erst als parasitär einschätzen: Sie wollen mit Hilfe der Demokratie Gewählt werden, welche sie aber keinesfalls Vertreten (Erkennt jemand Parallelen? ;) ). Ich habe die braune Truppe mal live in Action hier im Landtag gesehen (ja, hier im Osten gibt´s sowas), die kriegen immer fast das heulen wenn alle (schon rein aus Prinzip) gegen sie stimmen. :D
Kommentar ansehen
13.08.2008 16:00 Uhr von borgworld2
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Ossi35: Ich würde das Verhalten von 99,9% der Politiker als parasitär einstufen!

@Topic: Lasst die Armen doch, die bekommen eh nix gebacken und mehr als Protestwähler und ein paar andere wenige Wähler bekommen sie eh nicht.
Kommentar ansehen
13.08.2008 16:53 Uhr von StaTiC2206
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ossi35: das ist ja das schöne an der demokratie. wir können wählen wen wir wollen. und wenn man die npd eben nicht wählen will, dann braucht man es nicht.

ich bin auch der meinung, dass von der npd zum sehr großen teil einfach nur geistiger müll produziert wird, aber dennoch empfinde ich diese blockaden und das wettern gegen die npd als sabotage an der demokratie. andere parteien versuchen über solche undemokratischen wege an der macht zu bleiben, statt endlich einzusehen, wenn sie ein gescheites programm hätten und auch für das volk vorteilhafte politik betreiben würden, dann hätte die npd überhaupt keine chance nen blumentopf zu gewinnen.
aber durch korruption und inkompetenz treiben alle parteien der npd die stimmen in die offenen arme
Kommentar ansehen
13.08.2008 17:39 Uhr von Kosh67
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
an alle Verblendeten: um wieviel müssen die Steuern und Lebenshaltungskosten denn noch steigen, wie weh muss es denn dem mündigen Bürger noch tun, damit er aufwacht und begreift, dass der Kauf respektive Verkauf einer Immobilie an die NPD in einem knapp 2500 Seelen Ort für Deutschland niemals den Schaden anrichten kann, den CDU/CSU und SPD in den letzten 20 Jahren angerichtet haben.
Hat es denn in Deutschland nichts Wichtigeres zu tun als gegen den Verkauf eines Hotels zu demonstrieren??????
Wie blind und dogmatisch muss man doch sein!!!
Kommentar ansehen
13.08.2008 17:50 Uhr von Ossi35
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Kosh67: Ja, wo ist eigentlich das Problem?

Lasst sie doch noch mehr Häuser kaufen damit sie überall schön Präsenz zeigen können und noch mehr Leute in ihren Scheiß reinziehen können. Ist ja nur gut für Deutschland...

Überleg mal zuende.
Kommentar ansehen
13.08.2008 18:38 Uhr von Kosh67
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Ossi 35: wenn ein Herr Kohl von der CDU Millionen an Spendengelder illegal ins Nicht EU Gebiet schafft, ist das ok.
Ist zwar nicht für jeden legal und straffrei, aber ein Ehrenwort eines CDU Mannes vor Gericht kann da schon helfen, was wäre denn gewesen, wenn er von der NPD gewesen wäre????
Sicherlich war das bedeutend besser für Deutschland als der legale Kauf einer Immobilie.
Es geht doch nur um die Besitzrechte eines Hauses.
Kommentar ansehen
13.08.2008 18:49 Uhr von Ossi35
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Gawsh: Meinetwegen soll der noch ein paar Millionen hinterherschieben. Ist besser als die Ausbreitung der NPD. Viele Leute unterschätzen die einfach, was die anstreben ist schlicht und ergreifend ein authoritärer Führerstaat nach Vorbild des Dritten Reiches. Ich habe so einige Reden von NPD Politikern hier im Landtag gehört, sie bringen immer Unterschwellig ihre Rassistische Grundhaltung unter. Oft werden dann auch so Sachen gefordert wie Mindestlohn 10€ für Deutsche und Lohnsenkung für Ausländer....
Kommentar ansehen
13.08.2008 18:53 Uhr von blackbloc
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ich kanns nicht fassen hallo habt ihr in der Schule nicht aufgepasst?? - Das sind Nazis nur weil sie so tun als wären sie ne demokratische Partei ändert das nix. Die haben in Deutschland und sonst auf der Welt keine Daseisnberechtigung!
Wenn ich schon höre "lasst sie doch" krieg ich nen Tripper - genau das sind die Einstellungen die dafür sorgen das die so ungehindert in den Parlamenten auflaufen können.
Smash Naziscum! Kein vergeben kein vergessen haut den Nazis auf die Fressen! (was auch keine Lösung ist - aber wenigstens ist es eine!)
Kommentar ansehen
13.08.2008 19:37 Uhr von stephanB1978
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@blacbloc: was fuer ein demokratieverstaendniss du hier zeigst.

menschen mit deiner einstellung sind grund warum ich am liebsten npd waehle. und sei es nur als ausdruck von demokratie, freiheit und ablehnung "linken" diktatorischen meinungsterrors.

denn demokratie und freiheit bedeutet es sich aussuchen zu koennen wen ich waehle.

ich muss die meinung meiner mitmenschen nicht moegen. doch muss ich tun was notwendig ist, damit sie diese immer frei aeussern koennen.
Kommentar ansehen
13.08.2008 19:44 Uhr von Mordo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Heiliger Sankt Florian, verschon mein Haus, zünd´s nächste an.

Der Transparent-Text heisst doch meistens...(sinngemäß): "Keine Nazis in [beliebiger Stadt- / Dorfname]"

Klar finde ich das nicht gut, aber dadurch, dass man sagt "Wir wollen die nicht in Oberwiesenbachtal, sollen sich doch die im Nachbarort Kleinhintertupfingen mit denen rumplagen" wird das Problem nur verlagert.
Kommentar ansehen
14.08.2008 00:18 Uhr von Commander_J
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Evelyn Beatrice Hall sagte mal: Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen.

Was die NPD von sich gibt, is zum großen Teil billige Polemik. Der Rest is dummes Nachgelaber der Goebbels-Propaganda. Aber laßt die doch labern. Die "guten" Parteien CDU, SPD... labern doch auch nur Müll! Und von der NPD geht keine Gefahr aus. Die is so vom Verfassungsschutz bzw BKA durchsetzt, daß sie praktisch Handlungsunfähig ist. Von der CDU, SPD... geht eine viel größere Gefahr für Deutschland aus. Ich sag nur EU-Reformvertrag...! Nich umsonst wurde Merkel wegen Hochverrat angezeigt!
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:04 Uhr von FVA
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Freiheit, ja aber nur so wie ich das will. Ja die radikalen Gegner der NPD, gehen halt wie die NSDAP vor.
Das so was ein Problem ist, sehen die nicht.
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:07 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*tihi*: Irgendwelche schlecht zu veräußernde Gewerbeobjekte der NPD anzudienen ist inzwischen FAST schon zu einem Markt auf Gegenseitigkeit geworden: allein die Tatsache, dass es die NPD ist reicht dann schon, dass teilweise die Kommunen da einspringen....

*rofl*
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:35 Uhr von monetenklaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mich wundert, dass hier viele der eideutig gegen die NPD gerichteten kommentare mit auffällig vielen minus-bewertungen bewertet werden. sind die user hier so erzkonservativ?

das problem ist, das die NPD die leute unterstützt (und auch schult, mit anwälten versorgt usw.), die jenseits der politik auf der straße straftaten begehen. von sachbeschädigung, körperverletzung bis hin zu versuchtem mord (bei mir hier in der stadt). DAS macht mir sorgen. nich ihre dämliche propaganda. und solch ein gebäude wäre wieder ein super köder für neue personen in der szene bzw. für die festigung der idiologie bei leicht beeinflussbaren.
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:38 Uhr von FVA
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@monetenklaus: “Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.” Ignazio Silone, italienischer Schriftsteller (1900-1978)
Kommentar ansehen
14.08.2008 10:53 Uhr von monetenklaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FVA: ich war lange genug selbst antifaschistisch aktiv um zu merken, wie ähnlich sich beide extreme sind. nich nur von den mitteln, auch von der intelligenzstruktur. von beiden einfach fern halten, beide seiten sind faschistoid

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter
Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?