13.08.08 13:13 Uhr
 122
 

Russland und Georgien erklären sich mit Friedensplan einverstanden

Frankreichs Initiative gegen den kürzlich aufgeflammten Kaukasus-Krieg, ein Friedensplan, hat scheinbar angeschlagen. Russland sowie Georgien haben den Friedensplan akzeptiert.

Im Friedensplan wird unter anderem der Rückzug des Militärs sowie ein freier Zugang der Helfer zu den Opfern gefordert.

Frankreichs Präsident Sarkozy sei stolz, Vermittler der Friedensbotschaft zu sein. Er hatte den Friedensplan zuerst mit den russischen Zuständigen in Moskau und dann mit Georgien in Tiflis erstellt.


WebReporter: DLR-DJMike
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Frieden, Friede, Georgien
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2008 12:35 Uhr von DLR-DJMike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich ist ein Ende des Krieges in Sicht! Aber ich weiß nicht wie lange das hält; Vielleicht kommt bald der nächste Streit; wer weiß =(
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:45 Uhr von Grat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
solange die georgische bevölkerung nicht frei in abchasien und südossetien leben kann, wird dort kein frieden sein.
Kommentar ansehen
14.08.2008 00:30 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@grat: in südossetien will niemand als georgier leben....das sollte endlich mal klar sein.
Kommentar ansehen
14.08.2008 09:11 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Doch, die vertriebenen Georgier, die vorher noch die Mehrheit in diesem Gebiet stellten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?