13.08.08 12:29 Uhr
 63
 

Umweltschutzorganisation: Wieder mehr Buckelwale

Es gibt auch noch gute Nachrichten: Die Umweltschutzorganisation IUCN berichtete, dass sich dank Einschränkungen im Bereich des Walfangs einige Walarten gut erholt haben.

Doch der Erfolg sei mit Vorsicht zu genießen, teilte der Vorsitzende der Expertengruppe des IUCN mit. Die Walarten, deren Bestände sich erholt haben sollen, sind vor allem Buckel- und Zwergwale, welche trotzdem noch als vom Aussterben bedroht gelten.

Erst vor kurzem wurde ein Buckelwal an der Ostsee bei Rügen entdeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DLR-DJMike
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Umwelt, Umweltschutz
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot
Mannheimer wird mit drei richtigen Lottozahlen zum Millionär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2008 11:57 Uhr von DLR-DJMike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut, dass sich Regeln wie das Wahlfangsverbot durchgesetzt haben. Allerdings gibt es ja leider trotzdem schwarze Schafe, die illegal Wale fangen und verkaufen.
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:10 Uhr von Areia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sehr erfreulich: ich geb die hoffnung nicht auf das sich die menschen eines tages besinnen und diese wunderbaren geschöpfe in frieden lassen....
diese einzigartigen tiere sollten uns erhalten bleiben
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:32 Uhr von wilbur245
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann: kann Japan und Finnland ja wieder zu jagt....ach nee zu Forschungszwecken blasen........... wann haut denen endlich mal einer eins auf Maul????

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?