13.08.08 12:23 Uhr
 17.562
 

Weltpremiere: Handel bringt heute den 0-Watt-Monitor in die Verkaufsregale

Der Handel startet am Mittwoch den Verkauf seines 0-Watt-Monitors. Erstmals sorgt ein Interface-Netzteil dafür, dass ein in den Stand-by-Modus geschalteter Computer den Monitor komplett vom Strom trennt. Die neue Technologie wird ökonomisch in SCENICVIEWs 'Premium Line ECO' eingeordnet.

Es ist weltweit der erste Monitor, der im Schlafmodus keinen Strom verbraucht. Seit Siemens-Fujitsu den Verkauf des zum Patent angemeldeten Monitors in Aussicht stellte, gehen die Vorbestellungen im EMEA-Raum in die Tausende. Österreich bietet den Monitor ab September an.

Neu am Monitor ist auch ein lichtempfindlicher Sensor, der die Umgebungshelligkeit misst. Entsprechend regelt die Elektronik die Helligkeit des Monitors automatisch nach. Selbst im Betrieb können damit bis zu 30 Prozent Stromkosten eingespart werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FredII
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkauf, Handel, Weltpremiere, Watt
Quelle: www.pressetext.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2008 11:55 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat sich diese Technologie erst einmal etabliert, dann werden international riesige Mengen Strom gespart. Ein hervorragender Beitrag zum Klimaschutz.
Kommentar ansehen
13.08.2008 12:53 Uhr von knax
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
Supa und wie teuer ist das ding ? 2000 Euro ?
Da lohnt es sich nach 10 jahren ^^

Aber will ja nicht alles schlecht machen.
Das es diese Technologie gibt find ich sehr gut.
Mal schaun wie das mit dem Preis ausschaut.
Kommentar ansehen
13.08.2008 12:53 Uhr von elenath
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
Sinnvoll: Eine sehr sinnige Weiterentwicklung.
Kommentar ansehen
13.08.2008 12:55 Uhr von partybear
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Die Überschrift: hört sich leicht falsch an, obwohl der gesunde Menschenverstand eigentlich gegen die Annahme, der Monitor würde überhaupt keinen Strom verbrauchen, spricht.
Find das gut, Standby-Strom ist echt total unnötig, nur weil die Hersteller Geld sparen wollen in dem sie Schaltnetzteile und Niedervoltschalter benutzen.
Allerdings gibt es nach wie vor auch eine einfache Methode um Standby-Kosten zu minimieren: Stecker raus bzw. Steckdosenleiste mit Schalter benutzen :)
Kommentar ansehen
13.08.2008 12:57 Uhr von elenath
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
knax: Hier handelt es sich wohl um die Modelle P20W-5 ECO und der P22W-5 ECO (lt. Quelle).

Bei heise.de werden die um ca 400 € gelistet.
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:09 Uhr von mcdead
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
partybear: hab ich mir auch gedacht. stecker oder leiste raus bzw. aus
und gut ist. aber jedes stand-by das verschwindet spart strom
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:15 Uhr von T00L
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kostenpunkt genau: ist bestimmt am Anfang nicht der Billigste ......

und wenn man an die Umwelt wieder mal denkt hoffe ich dafür das diese Technologie dann bei jedem Monitor ist!

und Energiekosten sparts ja auch ^^
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:16 Uhr von Problembaer01
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
TFT nicht Monitor: Es handelt sich dabei um einen TFT-Flatscreen und nicht um einen klassischen Monitor. Das hätte man noch erwähnen können...
0 Watt Geräte sollte wirklich schon Standart sein. Das ist technisch nicht besonders schwer umzusetzten. Zb hat mein Grundig-Fernseher shcon so eine VOrrichtung und der ist bestimmt schon 10Jahre alt und war nicht gerade eins der HighEnd Produkte.
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:26 Uhr von politikerhasser
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Hat`s immer noch Keiner geschnallt: Je mehr Strom wir sparen, desto teurer wird die Kilowattstunde!

Ich habe im Vorjahr 3 % weniger verbraucht, darf zum Dank jetzt 10 % mehr zahlen.
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:28 Uhr von wilbur245
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
klasse: die technik kostet nur 5mal mehr strom in der herstellung....

um die kosten auf null zu bringen müsste das ding 200jahre halten.
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:28 Uhr von fhd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ partybear: Du ziehst also immer den Stecker deines Monitors raus, wenn der PC aus irgendeinem Grund kein Signal mehr liefert? Ziemlich unpraktisch.

Als nächstes muss man gegen das (mittlerweile) unnütze Phänomen Bildschirmschoner vorgehen, in jedem blöden Büro wird man auf dem Weg zur Küche nem Riesenhaufen Bildschirme die ne unmotiviert herumflatternde Windows-Flagge zeigen begegnen - würden diese Monitore alle keinerlei Strom verbrauchen, bei jeder Mittagspause in jeder Firma -> das würde schon was ausmachen.

Weniger lustig finde ich die automatische Helligkeitsanpassung, für viele Gelegenheitsnutzer bestimmt eine tolle Sache, aber für Computerspiele oder Grafikanwendungen ganz und gar nicht zu gebrauchen, da man da ja gerne mal akribisch kalibriert. Aber wird sich schon abschalten lassen, für 400 kauf ich mir so einen :)
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:33 Uhr von fhd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Entschuldigt den Doppelpost @ Problembaer01:
Ein TFT ist deiner Meinung nach also kein Monitor? Oh.
Man könnte durchaus auch in der News erwähnen, dass sich das Gerät an eine Steckdose anschliessen lässt, zumindestens das sieht man nicht auf dem eingelieferten Bild.

@ klasse:
Wo steht, dass die Herstellung 5 mal mehr in der Herstellung (als was im Vergleich?) kostet?
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:35 Uhr von H2008D
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Varianten: werden angeboten:
1. die 20" Version ab ca. 330,- Euro
http://www.idealo.de/...

2. eine 22" Variante ab ca. 390http://www.idealo.de/... Euro

@wilbur245
über den Energieverbrauch bei der Herstellung zu sprechen ... wo sollte das denn hinführen </Ironie an> ... dann könnte dieses Konzept doch von vornherine in Frage gestellt werden !!
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:55 Uhr von partybear
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fhd: Ja du hast schon recht, gleich integrieren ist natürlich besser.
Falls es dich interessiert, ich habe alles was zum PC gehört (PC, Monitor, Lautsprecher etc.) an einer Steckdose und wenn der PC an ist ist alles an und wenn ich nicht davor sitze mache ich alles aus per Leiste -> 0 Watt.

Vielleicht kann man ja noch den 0-Watt-Verstärker entwickeln, der keinen Strom verbraucht, wenn man nichts hört.
Kommentar ansehen
13.08.2008 14:05 Uhr von bcpk
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
stecker ziehen um standby strom zu sparen haben eure monitore keinen "AN/AUS" knopf mehr?

laenger weg vom rechner, knopf druecken, 0 watt monitor.
Kommentar ansehen
13.08.2008 14:10 Uhr von partybear
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bcpk: Viele Monitore haben leider nur noch sonen Taster.
Wenn der Monitor ein externes Netzteil hat, ist der Verbrauch eh schon mal nicht mehr bei 0.
Kommentar ansehen
13.08.2008 14:11 Uhr von AGoldbeck
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
An/Aus-Knopf reicht nicht: @ bcpk: Die meisten Monitore verbrauchen auch nach dem Drücken des Ausschalters noch eine mehr oder weniger geringe Menge Strom.
Da hilft wirklich nur die schaltbare Steckdosenleiste oder das Ziehen des Netzsteckers...
Kommentar ansehen
13.08.2008 14:13 Uhr von LanceLovepump
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
häää? wer braucht sowas? es gibt doch stromknopf! das ist doch wohl der witz des jahres... einen 0-watt-monitor hatte ich schon bei meine C64. man drücke einfach den stromknopf oder ziehe den stecker. :DDD
Kommentar ansehen
13.08.2008 14:31 Uhr von Eruptiv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mhh: 400 €?
Welche Größe?
Kommentar ansehen
13.08.2008 14:39 Uhr von fir3
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
400€ fürn 20" isn Witz Eine Steckdosenleiste mit Kippschalter kostet 2,99 €. Ist echt empfehlenswerter. Wenn man in der Mittagspause nur den Monitor aussschalten, den Rest aber anlassen will dann muss man sich halt zwei davon kaufen. Wenn man wirklich Strom sparen will muss man sowieso alles ausschalten.
Kommentar ansehen
13.08.2008 15:24 Uhr von ArCaDe4tw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schön, gut zu wissen, dass die Entwickler nicht nur die Technologie leistungstechnich nach vorne schieben sondern sich auch noch um die Verbesserung der momentan üblichen Technologie anstreben.
Dickes Plus!
Kommentar ansehen
13.08.2008 16:17 Uhr von lopad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aufjedenfall eine gute Idee und sofern das ganze auch bezahlbar ist hat es sicher eine Chance sich zu etablieren.
Kommentar ansehen
13.08.2008 16:40 Uhr von SnopyDoc
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gute und sehr Umweltbewußte itee: Also ich finde das einen sehr guten schritt in die Umweltbewußtheit, Und Vor allem Ein guter Schritt um Geld zu Sparen bei der Energie!!
Kommentar ansehen
13.08.2008 20:43 Uhr von pelle1551
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das find: ich super !!
endlich ma strom sparen .. ^^
ich hab gelesen das die preise so um
die 400 euro sein werden..
Kommentar ansehen
13.08.2008 20:51 Uhr von elCapone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja sinnvoll: ist es schon, aber das hätte schon längst früher raus kommen können... Ist doch wieder nur ne öko-ausnutz-werbekampange

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?