12.08.08 19:22 Uhr
 2.827
 

Atommüll - In Zukunft eine Million Jahre sicher?

Umweltminister Gabriel plant eine strikte Verschärfung der Anforderungen für atomare Endlager.

In Zukunft muss nachgewiesen werden, dass Atommüll für mindestens eine Million Jahre sicher gelagert wird. Die bisherigen Kriterien von 1983 sind laut Aussage des Umweltministeriums nicht mehr zeitgemäß.

Die Suche nach einem passenden Endlager geht weiter.


WebReporter: lolonois
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Million, Sicherheit, Zukunft, Atommüll
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2008 19:27 Uhr von lollo13
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
eine million so ein schwachsinn, nicht mal die rente ist sicher, oder wat?
Kommentar ansehen
12.08.2008 19:31 Uhr von Jimyp
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
In 1 Mio. Jahre gibt es mit 99% Wahrscheinlichkeit keine Menschen mehr!
Kommentar ansehen
12.08.2008 19:56 Uhr von Talena
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Regierungen tun sich mit sowas immer leicht. Man kann einfach nicht _nachweisen_, dass etwas 1 Mio Jahre sicher ist, wenn es nicht genau die Zeit getestet wurde.
Kommentar ansehen
12.08.2008 19:57 Uhr von 08_15
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
das hat Sinn: denn die Atomlobby wirbt für billigen Strom.

Frankreich und auch unser geliebter Salzstock Asse haben gezeigt das es keine 50 Jahre hält. Die Zeche zahlt nämlich nicht RWE & Co, sondern der Staat; damit der Bürger. Die gerechneten 19cent/KWh sind ein ganz klitzekleines wenig geschönt, so wird die nämlich bei geeigneter Lagerung/Entsorgung bei ca. 2 Euro liegen. Glos und seine Atom-Schergen schert das natürlich nicht, so lange der Müll weit weg lagert (da war noch der dusselige Bayer der mehr Atomstrom will, aber keine Lagerstätte in Bayern)

Ausserdem wird in 50 Jahren das Uran knapp, wenn die Staaten tatsächlich so viele AKW bauen.

Das alles geht die Lobby nix an, denn in 50 Jahren müssen ja nur noch die Enkelkinder den Müll und Scherbenhaufen entsorgen.
Kommentar ansehen
12.08.2008 20:28 Uhr von fiver0904
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wir produzieren tonnenweise Atommüll jeden Tag, und wir garantieren Ihnen, dass er für mindestens eine Million Jahren sicher endgelagert wird - wir wissen bloß noch nicht wo!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Bundespropagandaabteilung für Umwelt.
Kommentar ansehen
12.08.2008 20:29 Uhr von Areia
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ich bezweifle auch das da noch ein menschliches wesen lebt ;-)
aber erstmal ein haufen geld dafür ausgeben....
sinnlos
Kommentar ansehen
12.08.2008 20:59 Uhr von 08_15
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum macht Ihr Areia rot? Hat doch recht: Bei der derzeitlichen Entwicklung gebe ich dem Menschen keine tausend Jahre bis er sich selber vernichtet hat
Kommentar ansehen
12.08.2008 21:01 Uhr von KnechtRuprecht
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Warum entsorgen? Die Franzosen sind da schlauer und verwahren ihren Müll sicher, denn dieser kann in Zukunft sicher noch weiter zur Engergiegewinnung eigesetzt werden bis er weiteraus ungefährlciher ist...
Kommentar ansehen
12.08.2008 21:18 Uhr von bauernkasten
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
So eine dumme Zahl: kann nur aus dem Mund eines Politikers kommen, der von der Realität und der Geologie so viel Ahnung hat wie ein Fisch vom Fahrradfahren. Sicher wird er den Atommüll in Kryptonit verpacken, dann passt alles.
Kommentar ansehen
12.08.2008 21:36 Uhr von fiver0904
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@08_15: Ich bekenne mich für schuldig, ich war das mit Areia, ich wollte grün klicken bin aber auf rot gerutscht. Er oder sie hat natürlich recht - sorry!

Ich habe aber nur Areia und Jimyp bewertet, nicht dass ihr mich gleich für jedes ungerechtfertigte Rot beschuldigt :(
Kommentar ansehen
12.08.2008 22:31 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor, die: Quelle gibt mehr her als nur vier Sätzchen, wobei zwei ja schon bekannt sind.
Jetzt haben wir schon 900 Zeichen erbettelt und diese superkurzen SN-News?
Kommentar ansehen
13.08.2008 01:27 Uhr von partybear
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Endlagerung: ist doch super simpel.
Die Brains hier haben die ultimative Lösung gefunden:
http://www.youtube.com/...
i/off ^^
Kommentar ansehen
13.08.2008 09:44 Uhr von z3us-TM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja, jetzt wo der extrem warme sommer ausgeblieben ist und kein wort mehr über erderwärmung verloren wird, muss sich der Dicke umwelt-erzengel Gabriel was neues einfallen lassen.
Gorleben hin oder her, ein kleines erdbeben und alles unterirdische ist matsch und dann ......

in 25 jahren ist die lagertechnik von heute wieder veraltet.
verarschen können wir uns auch selber.. herr gabriel, hier ein paar taschentücher für ihren schweiss, sie arbeiten ja soooo schwer.
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:51 Uhr von Renay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die können froh sein wenn sie es 100 Jahre schaffen würden sicher zu lagern, das ist ne lange Zeit, vor ca. 100 Jahren gabs ja noch nichtmal Autos und man wusste fast gar nichts über die Kernspaltung.
1 Million Jahre...solche Zahlen benutzen Kinder wenn sie träumen...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?