12.08.08 17:41 Uhr
 120
 

Sachsen will die Ausbildungsstellen für Polizisten deutlich erhöhen

Ab dem nächsten Jahr werden die Neueinstellungen bei der Polizei in Sachsen verdreifacht. Die Zahl der Auszubildenden wird 300 statt 100 betragen. Das meldete die Freie Presse Chemnitz. Sie berief sich auf Informationen von Polizei und Innenministerium.

Diese Maßnahme ist erforderlich, weil der Altersdurchschnitt der Beamten ziemlich hoch ist. Ab 2009 werden jährlich 400 - 450 Polizisten in Pension gehen.

Die Anforderungsleistungen sollen abgespeckt werden um genug Bewerber einstellen zu können. Dazu soll der Notendurchschnitt gesenkt werden. Auch die Vorgaben an die körperliche Fitness sollen sinken.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizist, Sachsen, Ausbildung
Quelle: www.kanal8.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2008 19:42 Uhr von fastjumper
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ portawestfalica: "Bald wird man in Sachsen von fetten Deppen angehalten!"
das wird man auch so schon....
Kommentar ansehen
12.08.2008 21:01 Uhr von fiver0904
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hop, hop, bewerbt euch für den polizeistaat, aber nur ihr Sachsen, denn ihr wisst ja: "Wir nehmen nur Bewerber aus dem Pendlerbereich" ;-)
Kommentar ansehen
13.08.2008 13:03 Uhr von paradoxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja da werd ich mich gleich mal bewerben...
straftaten wachsen auch wegen immer verschlimmenden sozialen lange in deutschland und dazu noch polizisten abbauen ist der richtige weg den unsere *freistaat* angeht...

/ironie off

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?