12.08.08 14:57 Uhr
 5.884
 

US-Elitesoldaten als Scharfschützen bei der Olympiade

Die amerikanischen Scharfschützen bei Olympia sind allesamt Soldaten einer Spezialeinheit der US-Armee. Dort erlernen sie nicht nur das Schießen, sondern auch diverse Guerilla-Taktiken.

Selbst spontane, nächtlich Trainingseinheiten gehören zum Ausbildungsumfang dieser Elitesoldaten. Auch Hypnose ist Bestandteil des Trainingsprogramms.

Lieber als bei Olympia wären die Soldaten allerdings in echten Kampfeinsätzen: "Bislang bin ich nicht in eine Kampfregion entsendet worden. Aber ich wünschte, es wäre so", erklärt Scharfschütze Daryl Szarenski.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, Olympia, Olymp, Elite, Olympiade
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lazio-Fans entrüsten mit Aufklebern - Anne Frank im AS-Roma-Trikot
Fußball: Neue Nationenliga wird bei ARD und ZDF zu sehen sein
Cristiano Ronaldo zum fünften Mal zum Weltfußballer des Jahres gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2008 15:01 Uhr von monetenklaus
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
wenn sie die besten sind, dann haben sie es sich verdient.

ein großteil (ich glaub sogar alle) der großen biathleten deutschlands sind berufssoldaten der bundeswehr.

irgendwo muss man das extrem präzise schießen + einberchnung von wind, luftfeuchte, drall usw. doch lernen.
Kommentar ansehen
12.08.2008 15:03 Uhr von Nocverus
 
+12 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2008 15:04 Uhr von StaTiC2206
 
+18 | -13
 
ANZEIGEN
jaja und kaum muss er mal auf menschen schießen: fängt er an rum zu flennen.
jeder soldat sollte froh sein, wenn er eben nicht muss.
nur die wenigstens sind abgehärtet genug um den ganzen mist zu ertragen.
Kommentar ansehen
12.08.2008 15:34 Uhr von hitzi
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Hmmm "Die amerikanischen Scharfschützen bei Olympia sind allesamt Soldaten einer Spezialeinheit der US-Armee. Dort erlernen sie nicht nur das Schießen, sondern auch diverse Guerilla-Taktiken."
Das klingt, als ob sie bei den olympischen Spielen das alles erlernen ;o) Auch das "entsendet" ist meine Meinung nach falsch und sollte in "entsandt" geändert werden.
Kommentar ansehen
12.08.2008 15:35 Uhr von hitzi
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
ich kaufe ein "r"
Kommentar ansehen
12.08.2008 15:38 Uhr von Jimyp
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Jepp auch ein Großteil aller Deutschen Athleten kommt von der Bundeswehr.
Kommentar ansehen
12.08.2008 16:03 Uhr von derSchmu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jimyp....fak! kannte das selber von der Bundeswehr, nein ich war kein so n Athlet...dann waeren wir ja schlimm drann...aber ich kannte da einige, die wurden nach Eignungstest abgezogen in diese Sportlager/Kasernen...das ist nix neues...den meisten macht das dann auch mehr Spass, da sie aufgrund ihrer Leistung vorher meistens auch nix anderes gemacht haben....
Kommentar ansehen
12.08.2008 16:54 Uhr von peppie2k
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze heißt: Sportfördergruppe der Bundeswehr.

Sehr viele deutsche erfolgreiche Athleten sind Angehörige der Bundeswehr bzw der Sportfördergruppe der Bundeswehr.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
12.08.2008 16:57 Uhr von Belzebuebchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
dass die Sportler bei uns bei der Bundeswehr oder beim Grenzschutz sind liegt nur daran, dass es die Deutsche Sportförderung ist! Sie müssen sicherlich ihre Grundausbildung etc. absolvieren, werden aber dann in die Sportfördergruppe übernommen, wo sie nahezu ausschließlich für ihre Sportart trainieren.
So bekommen sie ein Gehalt und können sich dadurch auf ihren Sport konzentrieren.
Dieses Konzept ist weltweit ziemlich einzigartig, soweit ich weiß!

@ Topic: so recht versteh ich leider nicht, was da drin steht. Sind die jetzt als Scharfschützen eingesetzt oder als Sportler, die bei den Schießwettbewerben mit machen?
Kommentar ansehen
12.08.2008 17:04 Uhr von AceOfSpade47
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mag ja sein, dass sie die besten sein mögen, aber wer so eine Aussage bringt: "Bislang bin ich nicht in eine Kampfregion entsendet worden. Aber ich wünschte, es wäre so" kann nicht mehr ganz dicht sein...
Die sollen lieber froh sein, wenn sie in Sicherheit operieren können!
Kommentar ansehen
12.08.2008 17:59 Uhr von execute.exe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hackl Schorsch: mit dem Schlitten in die gegnerischen Reihen kurven und ihnen die Beine weghauen....Allerdings, geht das ja nur bergab...lol
Kommentar ansehen
12.08.2008 18:06 Uhr von Hier kommt die M...
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Autor: [edit;vronig]

Auch hier lässt du wieder gezielt Infos weg, die den Amis positiv augelegt werden könnte, oder warum findet sich zwar die Einzelmeinung des einen Schützen in der news, die du noch dazu verallgemeinernd und völlig zu Unrecht allen Teilnehmern unterstellst?

Aber dieses Zitat lässt du natürlich weg:
"Sein zehn Jahre älterer Bruder Matthew hat bereits zwei Irak-Einsätze abgeschlossen, ein Soldat, mit dem er vor zwei Jahren die Basisausbildung absolvierte, ist im Irak gefallen. "Ich versuche, nicht daran zu denken", sagt Hancock. Sein Dienstbefehl laute, eine Olympiamedaille zu gewinnen, darauf konzentriere er sich. Befehl ist schließlich Befehl."

Außerdem schreibst du, dass ALLE Teilnehmer der Mannschaft Elitesoldaten seinen. Wo steht das denn in der Quelle? Ich sehe da nur:
"Insgesamt sechs Scharfschützen aus der 68 Soldaten starken Einheit kämpfen bei den Olympischen Spielen in Peking um Medaillen..."

Sind 6 alle? Woher hast du dieses Wissen denn?

[edit;vronig]
http://www.shortnews.de/...

Hast du schon mal in die Newsrichtlinien geschaut?
"News allgemein
Die News muss sachlich und wertfrei formuliert sein."

http://www.shortnews.de/...

[edit,vronig]
Kommentar ansehen
12.08.2008 18:08 Uhr von snake-deluxe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
überleg heißt das nun, sie sind doch im Einsatz, oder als Zuschauer, oder gar als Teilnehmer?
Kommentar ansehen
12.08.2008 18:10 Uhr von snake-deluxe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sollte dort heißen! :S
Kommentar ansehen
12.08.2008 23:21 Uhr von Onkeld
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@aceofspade: "nicht mehr ganz dich" so kann man maschinen nicht bezeichnen, was anderes ist ein kommando nicht (mehr).
Kommentar ansehen
12.08.2008 23:22 Uhr von SchwarzesEis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@vorposter: schöne unterstellungen, quellen und zeugen kannst du sicher nachliefern ...

@topic: skeet- und pistolenschiessen hat ja nun relativ wenig mit militärischen scharfschützen zu tun. also warum so ein aufriss?
Kommentar ansehen
13.08.2008 00:25 Uhr von DLR-DJMike
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Übertreibungen Sicherheit? Okay, ein großes Thema. Aber mit "US-Elite-Scharfschützen" reagiert China übertrieben, oder?

Ich wäre eher für mehr Polizei, besserer Gesetze und einer Neubearbeitung der Strafen, denn wie ich vor kurzem las, gibt es in dem Gebiet jährlich mehr als 1.000 Todestrafen.
Kommentar ansehen
13.08.2008 00:28 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich will: töten....nichts anderes...ich will töten....wie kaputt sind die eigentlich?
Kommentar ansehen
13.08.2008 08:11 Uhr von shriker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir leid, aber diese News hab ich jetzt drei mal gelesen und das immernoch so verstanden als würden sie da als Scharfschützen auf den Dächern liegen oder so was. Schlecht geschrieben. Ich denke hier wäre der Begriff "Sportschützen" nützlich gewesen, die gibts nämlich auch noch neben Scharfsschützen und "Klischee-Alkoholikerschützen".
Kommentar ansehen
13.08.2008 08:47 Uhr von :raven:
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@shriker: Ich finde es persönlich auch relativ Wurst, welcher Olympiateilnehmer wie, wo, wann trainiert. Und das Sportschützen im Beruflichen ähnliche Tätigkeiten ausüben auch nicht wirklich.
Dass aber in deutschen Medien "echte" Scharfschützeneinsätze über eine Olympiateilnahme gestellt werden, finde ich bedenklich. Auch wenn in der Quelle noch eine andere moralische Seite gezeigt wird, möchte ich mit solchen News einfach ein bisschen die Wahrnehmung schärfen. Ich nehme oft auch eine schlechte News in Kauf, wenn mir das dafür ein kleines bisschen gelingt.
Ich möchte auch nicht den Aufklärer spielen, wenn ich aber mit einer News nur einen Leser wacher als vorherbekomme, habe ich mein Ziel erreicht.
Kommentar ansehen
13.08.2008 10:04 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Propaganda: ich glaube keiner wäre gerne im Krieg, das wird nur so hingestellt damit es besser aussieht.
Zensur von US Seite, sieht halt gut aus wenn die Soldaten hinter den momenatanen US Kriegen stehen, wo käme man auch hin wenn die sagen würden das ist Kacke bin froh zuhause zu sein.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?