12.08.08 11:08 Uhr
 6.134
 

USA: Kind wollte nicht "Amen" sagen - Sekte ließ den Jungen verhungern

Eine Sekte in Baltimore ließ ein 15 Monate altes Kind verhungern. Der Junge hatte sich geweigert, "Amen" nach dem Essen zu sagen. Als die Atmung des Jungen versagte, holten die Mitglieder der Sekte in Baltimore keine ärztliche Hilfe. Die Mutter hielt ihr Kind in den Armen, als es starb.

Laut den Gerichtsunterlagen blieb das Kind seit Dezember 2006 ohne Essen. Die Leiche fand man im Frühjahr 2008. Gegen die 21 Jahre alte Mutter und weitere drei Sektenmitgliedern wurde Mordanklage erhoben. Die drei Sektenangehörigen wurden bereits im Mai wegen einer anderen Straftat verhaftet.

Die 21-Jährige wurde in die Psychiatrie eingewiesen. Die Oma des toten Kindes sagte aus, ihre Tochter hatte nicht entschieden, dem Kind nichts mehr zu essen zu geben. "Sie hatte überhaupt keine Kontrolle über die Situation", so die Frau. Ihre Tochter habe nur Anweisungen befolgt, sie sei selbst ein Opfer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kind, Junge, Sekte
Quelle: www.20min.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2008 11:12 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+5 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:21 Uhr von pelle1551
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
oh mein gott , wer so verstört ist sollte am besten in eine psychatrie eingeliefert werden ... ich finde sowas unverantwortlich ..
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:31 Uhr von BurnedSkin
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Religiöses Pack: Unfassbar, wozu Menschen fähig sind, wenn sie sich feige hinter einem Glauben verstecken.
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:31 Uhr von Seelenkrank
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
boah, echt toll -.-: das kind kann gar nichts dafür, als würde es wissen, was passiert, wenn es nicht "amen" sagt.
und dann musste es verhungern... qualvoller tod nur wegen so einer kacke.
echt super.
als hätte man sich als 15 monate altes kind nicht mal gegen irgendwas gewehrt ?!?

sekten sind eh scheiße (meine meinung)
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:39 Uhr von Cursty1
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@E-WOMAN: hihihi...die sn ist besser geschrieben als die original Nachricht. diese 20min Schweizer news sind so was von grottenschlecht, ich habe nur draufgeklickt in der Hoffnung, "Bub" oder so was in der Art zu lesen, die Schweizer Bild ist noch schlechter als unsere...
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:41 Uhr von Cursty1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Fehler? bin ich doof, oder wo ist da ein Fehler in der Überschrift??
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:42 Uhr von Hosentraeger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
*würg*: Ich könnte kotzen wenn ich sowas lese.
Ich denke immer an meine Tochter als sie 15 Monate alt war.
Da war sie so knuddelig und hat am liebsten den ganzen Tag geknuddelt und gekichert.
Wie kann man so einem Winzling sowas antun?
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:46 Uhr von T00L
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
hmmm: und dann heißt es wieder an Stammtischen: " Diese Islamistesten, alles brutale und herzlose Terorristen!"

Hier sieht man wieder mal das in jeder Religion grausame Menschen wandeln!
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:48 Uhr von Seelenkrank
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@hosentraeger: sowas passiert eben wegen religion.
- der fall ...
- kriege
- streit
- der fall, wo der italiener bei der hochzeit beim ja-wort "nein" gesagt hatte...weil er nich lügen konnte, wegen gott blablabla
- ehrenmorde

man kann an gott glauben, aber man kanns mit seiner religion auch übertreiben, tut mir leid.
aber das ist meine meinung
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:52 Uhr von koelnerjunge
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: Das ist wirklich traurig. Es tut mir nur ums Kind leid nicht um die Mutter hoffe sie kommt lebenslang in Knast.
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:56 Uhr von Seelenkrank
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@koelnerjunge: wieso tut dir nicht die mutter leid?
was meinst du, wie schwer es ist, aus einer sekte auszusteigen?
damit hat sie einen riesigen fehler begannen.
davon abgesehen, dass die frau auch gelitten hat. sonst wär sie nicht in der psychatrie ?!
Kommentar ansehen
12.08.2008 12:01 Uhr von Katzenonkel4
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
der arme: och man der arme wofür hat er des verdient?
Kommentar ansehen
12.08.2008 12:11 Uhr von Samy9997
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
keine Mutter: Das ist ja wohl der größte Blödsinn was die Oma des Kleinen da erzählt "Ihre Tochter hätte keine Schuld und sei selbst Opfer". Wenn mir jemand sagen würde ich solle mein Kind verhungern lassen würde ich ihm den Vogel zeigen, ich bin die Mutter/ der Vater und entscheide was mit meinem kind passiert. Mir tuts Leid um den Kleinen vorallem wenn ich daran denke das meine Maus nur 5 Monate älter ist.
Kommentar ansehen
12.08.2008 12:45 Uhr von BW-MAN
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
sekte = kirche: also für mich gibt es kein unterschied zwischen einer sekte und der kirche.
die kirche hier war damals nicht anders. ich sage nur hexenverbrennung. wenn wir jetzt mal die fakten angucken, war eine "hexe", die erste apothekerin.
und nur weil manche leute es nicht in ihr microhirn begriffen haben, das es normale chemie war. haben diese dummen menschen angst bekommen, sie als hexe hingestellt, und dann verbrannt.
wo waren wir hier besser ? religion = anti fortschritt.
die kirchen waren früher wie kleine diktatoren. haben die leute ausgebeutet, und waren die besten goldsammler auf der welt. und wenn was erfunden wurde, wurde gesagt das ist teufels werkzeug. angst und schrecken hat die kirche immer verbreitet.

und wie man sehen kann, werden heute noch kriege und andere schlimme dinge, in namen des glaubens getätigt.

also wenn ich könnte, würde ich bis zum anfang der kirchenzeit zurückreisen, und den einmal den hals umdrehen. und dann den leuten sagen das die keine angst haben sollten vor neuen dingen.
Kommentar ansehen
12.08.2008 13:01 Uhr von Pryos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Seelenkrank: Leider gibt es immer wieder genug Menschen die fest glauben. Die sind nicht weiter schlimm. Mann muss halt jedem sein Ding lassen. Die Mutter gehörte wohl dazu.

Aber die, die du meinst, sind wohl die Fanatiker. Vor solchen Menschen würde ich immer reiß aus nehmen (wenn das noch geht), den die sind allem Fähig.
Und dann gibt es ja noch die, die warscheinlich nicht mal sehr glauben, sondern einfach nur Einfluss/Macht geniessen und diese behalten wollen.

@Sammy
Nicht jeder traut sich sowas, gerrade in einer Sekte, wo sie gegen die Aufstachler und ihren glauben kämpfen muss.
Kommentar ansehen
12.08.2008 13:03 Uhr von Pryos
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@BW-MAN: also für mich gibt es kein unterschied zwischen einer sekte und der kirche.

Es gibt einen!
Eine Kirche ist eine vom Staat zugelassende Sekte.

Mit anderen Worten, die dürfen den Glauben ausbeuten, eine Sekte nicht.
Kommentar ansehen
12.08.2008 13:48 Uhr von S.N.O.W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheiß sekten! kann man sekten in den usa nicht als terrorgruppe einstufen? sollte man mal drüber nachdenken... genau so sollte man das in deutschland auch überlegen.... dann hätten wir einige probleme weniger.
Kommentar ansehen
12.08.2008 13:59 Uhr von hirachu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: also ich denk ma in amerika kriegen die alle vier ne ordentliche strafe und nicht so wie hier dass solche menschen nach 2 / 3 jahren wieder frei kommen solche menschen die ein UNSCHULDIGES kind verhungern lassen gehören für mich gleich auf den e-stuhl
Kommentar ansehen
12.08.2008 14:06 Uhr von Johanna
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schrecklich: Als mein Sohn 15 Monate alt war, konnte der nicht viel mehr als Mama, Papa und Tür sagen.
Wie soll man einem Kind, dass sprachlich noch nicht so weit entwickelt ist beibringen "Amen" zu sagen?

Widerliche Leute. Die sollte man ebenfalls hungern lassen!!!
Kommentar ansehen
12.08.2008 15:24 Uhr von Curschti
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Grässlich Wie kann man nur so pervers sein... Ich hoffe die Sektenführer und die Mutter werden lebenslänglich in den Knast wandern..
Kommentar ansehen
12.08.2008 16:07 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Armithage: "Selbst mit 15 Monaten kann man von keinem Kind... sry ich meine Baby erwarten, dass es den Begriff des "Amen"-sagen versteht und überhaupt kann. Absolute unseriöse News."

Wieso ist die News unseriös, wenn irgendwelche Bekloppten genau das erwarten, was man nicht erwarten kann? Die haben nämlich genau das getan: Erwartet, dass das Kind mit 15 Monaten "Amen" sagt.

Was das mit einer unseriösen News zu tun hat, weißt Du vermutlich nur selbst ...
Kommentar ansehen
12.08.2008 16:19 Uhr von Seelenkrank
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
krank: ich meine, wieso soll das nich seriös sein?

in einer welt, in der man
gartenzwerge auf weltreise schickt, mehr promis als politiker kennt, in der man sexy werbespots verbietet, in der popcorn aus kinos verschwinden soll und sich über die wachsenden brüste von "lory glory" unterhält,
scheint nichts mehr unnormal oder unseriös zu sein.

kranke welt
Kommentar ansehen
12.08.2008 16:57 Uhr von AceOfSpade47
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja da sieht man mal wieder, zuwas der "Glaube" führen kann...
Kommentar ansehen
13.08.2008 22:28 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: was da abgelaufen ist, aber warum ist die mutter mit ihrem kind nicht einfach abgehauen........

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?