12.08.08 10:48 Uhr
 188
 

Schweizer Bank UBS leidet unter der Finanzkrise

Aufgrund umfangreicher Investitionen der Schweizer Bank UBS in den zusammengebrochenem amerikanischen Immobilienmarkt, müssen nun weitere milliardenschwere Abschreibungen im zweiten Quartal 2008 getätigt werden.

UBS ist gezwungen 5,1 Milliarden Franken (ca. 3,1 Milliarden Euro) als Verluste auszuweisen. Der starke Vertrauensverlust in der vergangenen Zeit hat zudem dazu geführt, dass reiche Privatkunden der Bank ihre Vermögen abgezogen haben.

UBS musste bereits 2007 Abschreibungen in Höhe von 21 Milliarden Franken tätigen und im ersten Quartal 2008 nochmals 19 Milliarden Franken. Zudem belastet UBS ein Rechtsstreit in den USA. Trotz mehrfacher Kapitalerhöhungen verliert die UBS-Aktie seit Jahresbeginn an enormen Wert.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Bank, Finanz, Finanzkrise
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?