12.08.08 10:13 Uhr
 895
 

Datenskandal: CD mit 17.000 Kunden- und Kontodaten im Umlauf

Firmen, die sich meist als Lottogesellschaften ausgeben und angeblich Scheine verkaufen wollen, rufen die Verbraucher an und versuchen bis zu 60 Euro vom Konto abzubuchen, auch wenn ein Geschäft abgelehnt wird, so die Verbraucherzentrale Schleswig Holstein.

Die Firmen kaufen die Kundendaten von Datenhändlern mit Kundendaten, Telefonnummer und Kontonummer. Diese Daten stammen möglicherweise von einer CD auf der persönliche Daten von ungefähr 17.000 Personen gespeichert sind.

Die Staatsanwalt ist bereits eingeschaltet. "Ein Riesen-Skandal!", so der Schleswig-Holsteinische Datenschutz-Chef, Thilo Weichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trex54
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Daten, Kunde, CD, Konto, Umlauf, Kontodaten
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2008 07:28 Uhr von Trex54
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mann muss sehr vorsichtig mit seinen Daten sein, wie diese und in letzter Zeit mehrere dieser Vorfälle zeigen. Ich möchte nicht wissen, was es noch an Datensammlungen von Privatleuten gibt.
Kommentar ansehen
12.08.2008 10:58 Uhr von MiefWolke
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich versteh die News nicht ??? Kann mir das jemand erklären ????
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:28 Uhr von Samy9997
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stimme dem Autor bei seiner Meinung zu.
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:45 Uhr von flushbox
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bundesverdienstkreuz! Man sollte die CD unserem Bundesnachrichtendienst anbieten. Ich hab gehört, die Zahlen für geklaute Informationen ´ne ordentliche Stange Geld. Vielleicht kann anhand der Kontodaten irgendein steuerrechtlicher Skandal aufgedeckt werden. Ausserdem sind Anschrift und Telefonnummer der 17.000 Terrorverdächtigen zur anschließenden Totalüberwachung gleich mit dabei!

Ich bin jedenfalls stolz darauf, dass es Mitbürger gibt, die unserer Regierung tatkräftig nacheifern und deren Vorhaben unterstützen. Der ganze Datenschutz ist doch eh nur Pillepalle von Gestern. Gebt dem Urheber dieser CD das Bundesverdienstkreuz für den ehrenvollen Kampf gegen den Terrorismus und gegen Steuersünder!

So ähnlich war doch die Begründung, als das Bankgeheimnis aufgehoben wurde? Und die Telekommunikationsüberwachung durchgeboxt wurde? Als die geklaute Lichtenstein-CD gekauft wurde? Nachdem die neue eindeutige Steuernummer auf Lebenszeit eingeführt wurde? Oder bringe ich jetzt irgendwas durcheinander? Mann bin ich verwirrt...
Kommentar ansehen
12.08.2008 12:11 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@flushbox: So wie im öffentlichen Dienst mit den privaten Daten anderer umgegangen wird, könnte die CD auch aus dem Haus des BND stammen und jemand wollte sich damit ein Zubrot verdienen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?