12.08.08 11:17 Uhr
 243
 

Georgischer Präsident äußert heftige Anschuldigungen gegen Russland

Michail Saakaschwili, Präsident Georgiens, hat heftige Vorwürfe in Richtung Moskau geäußert. Russland würde in Abchasien ethnische Säuberungen vornehmen.

Dies sagte Saakaschwili gegenüber dem amerikanischen Sender CNN. Abchasien sei zurzeit der Ort des größeren Konfliktes, nicht Südossetien. Russland würde dort sowohl militärische als auch zivile Ziele angreifen.

Der Präsident Georgiens bezeichnete das Vorgehen Russlands als brutalen Angriff. Darüber hinaus würde sich Georgien nicht ergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Präsident, Anschuldigung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2008 11:33 Uhr von pelle1551
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich: wusste das noch gar nicht das dort sowas abgeht .. ich hab mich erstma informiert ^^
krieg ist scheisse !!
Kommentar ansehen
13.08.2008 01:54 Uhr von nituP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Saakaschwili: ist eine arme MADE, EIN WURM!
EIN HITLER IM BUNKER!

WIE ER GEFLENNT HAT, MAN STELLE SICHE ""DERUNTERGANG"" STATT HITLER ALS SAAKASCHWILI VOR!

Da hat er so richtig SCHi** bekommen!
Kommentar ansehen
13.08.2008 09:17 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nituP: Saakaschwili hat Gori sogar noch zusammen mit dem französischen Außenminister besucht, da waren die Kämpfe noch voll am Laufen.

Deine billige Propaganda kannst du stecken lassen. Dein Wunschdenken war keine Relität. Wo war denn Putin und Medvedev? Haben die sich an der Front blicken lassen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?