12.08.08 09:39 Uhr
 69
 

Fußball: Vor dem Spiel gegen Atletico Madrid - Bordon optimistisch

Am morgigen Mittwoch muss Bundesligist FC Schalke 04 im Hinspiel der Champions-League-Qualifikation gegen den spanischen Vertreter Atletico Madrid antreten. Bei dem Spiel geht es nicht nur ums Weiterkommen, sondern auch um 15 Millionen Euro.

Allerdings steht das Spiel der Königsblauen unter keinem guten Stern. Alle ersten Partien der Schalker in der Königsklasse gingen bisher verloren. Allerdings hatte Schalke noch keinen Stürmer namens Farfan. Der 23-Jährige hat bereits beim Pokalspiel in Homburg mit einem Tor geglänzt.

Farfan selbst sagte, dass man schon ein 1:0 oder ein 2:0 bräuchte. Dazu will er sein möglichstes beitragen, so Farfan. Den Schalkern fehlen allerdings Manuel Neuer, Mladen Kristajic und Rafinha. Aber Kapitän Bordon ist trotzdem optimistisch.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Madrid
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2008 01:30 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird ein schweres Spiel. Atletico hat starke Spieler, gerade Forlan ist immer für ein Tor gut. Außerdem Heitinga oder Ujfalusi, dazu Maxi Rodríguez und Simao. Das wird ein hartes Stück Arbeit. Aber ich glaube, dass Schalke das packen kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?