12.08.08 09:36 Uhr
 115
 

Touristenbus auf dem Weg zur Costa Brava in Flammen aufgegangen

Ein Reisebus mit jungen Sommerurlaubern an Board fing auf dem Weg zur Costa Brava Feuer.

Das Malheur passierte auf der Autobahn E-15 kurz vor erreichen des Touristenortes Calella. Plötzlich gab es aus ungeklärten Gründen einen Motorbrand. Sämtliche 69 Passagiere an Board konnten den Doppelstockbus rechtzeitig verlassen.

Der Bus brannte komplett aus und mit ihm das Gepäck der Reisetruppe. Mit einem Ersatzfahrzeug wurde die Fahrt fortgesetzt. Für den Verlust ihrer Koffer erhielten die Urlauber von dem Reiseunternehmen jeweils 500 Euro Schadensersatz.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Weg, Tourist, Flamme, Costa Brava
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2008 10:20 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na herrlich: 500 Euro Schadensersatz....Je nachdem was in den Gepäckstücken war wird das nicht reichen!

Das Unglück passierte laut Quelle kurz vor dem Ziel, der Bus kam aus Hannover.

Demnach müssen die Reisenden schon mind. 18 Stunden unterwegs gewesen sein.

Stelle ich mir toll vor am Urlaubsort anzukommen, nur das dabei zu haben was man am Leib trägt (dürfte nach 18 Stunden Busfahrt auch schon leicht müffeln) und sich vor Ort alles neu besorgen zu müssen. Und das in Calella....ein wirklich kleiner Ort ohne viele Möglichkeiten.

Na dann mal schönen Urlaub allen Beteiligten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?