12.08.08 08:59 Uhr
 343
 

Russland greift Georgien nun auch auf digitaler Ebene an

Im Zuge der militärischen Auseinandersetzung zwischen Russland und Georgien ist jetzt wohl auch die digitale Ebene erreicht worden.

So soll Russland georgische Server gekapert haben. Dies berichtet die US-amerikanische Zeitung "Washington Post".

Gehackt wurde auch die Seite des georgischen Außenministeriums. So konnte man nach dem Angriff Micheil Saakaschwili, Präsident Georgiens, in einer Nazi-Uniform sehen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Georgien
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2008 09:31 Uhr von :raven:
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wer wohl den ersten Stein geworfen hat? Wenn Russland georgische Server gekappt hat, ist das nur verständlich, da seit dem Anfang der Ausschreitungen georgische Hacker russische Nachrichtenseiten im Web mit DOS-Attacken teilweise bis zum völligen Erliegen blockiert haben.

Aber wie gesagt, wer da wohl angefangen hat, werden wir wohl nie erfahren.
Kommentar ansehen
12.08.2008 10:15 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob es von Staatlicher Seite angeordnet war oder von russischen Hacker gemacht wurde... wer weiß....

So etwas kam schonmal vor . Ein Staat wurde internet-technisch stillgelegt (ok mit schwacher infrastruktur).

Krieg im digitalem Zeitalter....
Kommentar ansehen
12.08.2008 10:26 Uhr von monetenklaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie estland: war doch ähnlich mit estland. wer auch immer "angefangen" hat, zu nem streit gehören immer zwei.
aber interessant, dass staaten illegale methoden (DoS) selbst auf dieser ebene verwenden. für nen DoS müssen schließlich tausenden zivilrechner infiziert sein.
trotzdem, immer noch besser als menschenleben zu nehmen.
Kommentar ansehen
13.08.2008 01:46 Uhr von nituP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Nazi vergleich: Bringt es auf den punkt führer Saakaschwili sieht hitler mit seiner mimik allg. ähnlich!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?