12.08.08 08:55 Uhr
 704
 

Windows Vista aufgrund einer Lücke im Active Scripting ohne Schutz - Angriffe?

Das Sicherheitssystem von Windows Vista soll komplett zu umgehen sein. Dies wollen Mark Dowd von IBM und Alexander Sotirov von VMWare Inc. auf der Black Hat Sicherheitskonferenz zeigen. Der Schadcode wird über einen Internet-Browser in das System geschleust und dann kann jeder Code ausgeführt werden.

Als Schwachstelle wird das Active Scripting genutzt. Dies ist eine grundlegende Struktur des Systems. Anders als bei Sicherheitslücken können diese nicht durch einen Patch behoben werden. Von dem Problem seien eventuell auch andere Windows-Betriebssysteme betroffen.

Von Seiten Microsofts sagte Mike Reavey, dass man an den Ergebnissen sehr interessiert sei. Die Internetseite "Vistablog.at" sieht diese Sache allerdings etwas anders.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Angriff, Schutz, Vista, Windows Vista
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2008 09:24 Uhr von Oberhenne1980
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich immer welchen Sinn das hat, über Schwachstellen zu Berichten? Sollte man das nicht heimlich beseitigen um so mögliche Hacker erst gar nicht auf den Plan zu rufen?

Man geht ja auch nicht hin und inseriert in der Zeitung:
"Sind jetzt 14 Tage im Urlaub. Haben vergessen die Terrassentür zu verriegeln. Hoffentlich bricht niemand ein!"
Kommentar ansehen
12.08.2008 09:33 Uhr von nightfly85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das diese Umgehung nicht durch einen Patch behoben kann, kann ich nicht glauben.
Jedes Problem lässt sich durch einen Patch beseitigen. Aber ich freu mich schon auf die Vista-Nörgler, die gleich wieder neues Fressen gefunden haben.
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:02 Uhr von Pryos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiß Vista: alles mist ;) Da sieht man es mal wieder, das neue WinME :).

So etwa ? *G*


Naja, nicht immer wird sowas freiwillig nach außen getragen.
Vermutlich steht es schon in diversen Foren für entsprechende Leute und die Verantwortlichen fanden es besser, den Endbenutzer zu Informieren.

Das kein Patch es beheben kann, heißt wohl, das da schon fast ne neue Kernel benötigt wird :) und sowas Patcht MS ja nur über Servicepacks.
Kommentar ansehen
12.08.2008 11:08 Uhr von Pryos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder es ist so wie es vistablog.at behaupted: PR
http://www.vistablog.at/...
Kommentar ansehen
12.08.2008 13:43 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reine PR kann es wohl nicht sein. Windows Vista ist dadurch zwar in aller Munde, aber da die Menschen ohnehin schon nicht so begeistert von Vista sind, wird ein schweres Sicherheitsproblem wohl die Begeisterung nicht heben.
Kommentar ansehen
12.08.2008 22:36 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal welches "Active" alle haben ihre Mängel.

Egal ob ActiveX, Active Scripting oder Active PillePalle.
Das sind die "Gimmicks", die ich nach einer Windows-Installation (egal welche Version) als erstes deaktiviere.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?