12.08.08 12:00 Uhr
 1.144
 

"The Dark Knight" sehr erfolgreich - Spielumsetzung fehlt aber noch

Bislang hat der Film "The Dark Knight" 400 Millionen Dollar eingespielt. Dies geht aus einem Bericht vom Branchendienst IMdB hervor. Ein Computerspiel zu dem Film ist allerdings noch nicht erschienen, was verwunderlich erscheint. Es hat noch nicht einmal eine Ankündigung gegeben.

Allerdings gab es bislang Gerüchte um eine Spielumsetzung des Films. Angeblich würde Entwickler Pandemic an einem Spiel arbeiten, so eine Quelle von Electronic Arts. Genauere Informationen wurden allerdings noch nicht bekanntgegeben.

Analysten glauben, dass ein gleichzeitiges Erscheinen des Spiels mit dem Film zusätzliche 100 Millionen Dollar eingebracht hätte. Warum es bislang noch kein Spiel gibt, ist unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel
Quelle: www.sftlive.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2008 11:45 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Spiel wird denk ich sicher kommen. Diese Geldquelle lassen die sich nicht durch die Finger gehen. Allerdings hatte EA vor kurzem ja verkündet, dass es ein Ende haben soll mit schlechten Spielumsetzungen. Vielleicht wollen sie mit "The Dark Knight" anfangen und ein wirklich gutes Spiel abliefern. Potenzial hat so eine Umsetzung auf alle Fälle.
Kommentar ansehen
12.08.2008 12:43 Uhr von MiefWolke
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss nicht von jedem Film eine Spieleumsetzungen machen, die dann sowiso Flopt weil die Spieleindutrie es auf die Raubkopiere schiebt.
Kommentar ansehen
12.08.2008 12:47 Uhr von Pryos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe es,... es gibt genug Filme die gutes Potential hatten und am ende irgendwelche Billigen 5 min zusammenklick Abzockerspiele mitbrachten.

Mir grault es schon davor, ein neueres Spiel zu kaufen, welches auf einer Filmstory basiert.
Ich hoffe EA beginnt wieder die guten Filmumsetungen (wie damals z.b. Indiana Jones) einzuführen.Und nicht mehr dieser Abzock-Schund.
Kommentar ansehen
12.08.2008 13:09 Uhr von Onkeld
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein spiel: brauch dieser film definitiv nicht. außer daß sie wieder auf nicht legale kopien schimpfen dürfen.
anders sieht die sache aus, wenn es lego-batman geben würde. denke daß sich damit mehr machen lässt.
Kommentar ansehen
12.08.2008 14:15 Uhr von five_of_ten
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
pha: in wirklichkeit sind es

USA:$ 441,628,497

RESt:$ 263,500,000

= Worldwide: $705,128,497

Spiel? Nein danke sieht man ja bei Hulk und Ironman. Furchtbare spiele
Kommentar ansehen
12.08.2008 14:36 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
hatte nicht EINE gute filmumsetzung

Indiana Jones ist von Lucas Arts, nicht von EA, Tomb Raider ist von Eidos, nicht von EA...

und das wars quasi mit den guten

HDR sind keine filmumsetzungen!
Kommentar ansehen
12.08.2008 14:57 Uhr von Ang3rfi5t
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tomb Raider ist keine Spielumsetzung eines Films: Da ist es genau anders rum, die Filme wurden nach den Erfolgen der TR Spiele gemacht, das erste TR kam immerhin 96 raus.

zum Thema:
Nicht jeder Film braucht eine 0-8-15 Spielumsetzung, vor allem nicht nur weil der Film gut ist. Es gibt gute Spiele zu Filmen, das letzte davon würde ich als Spiderman 3 bezeichnen, und es gibt so richtig miese wie zuletzt Hulk und Ironman....wurde ja schon erwähnt.
Hoffe einfach das keine dieser Umsetzungen für The Dark Knight kommt und wenn doch, dann warte ich lieber bis 1Jahr nach dem Film und bekomme vllt ein Spiel was mir richtig Spaß macht anstatt einem Stück Software die nach 2einhalb Stunden durchgespielt wird, von Anfang bis Ende linear und gleich ist aber für 60€ verkauft wird.
Kommentar ansehen
12.08.2008 15:04 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PBO: HDR sind deswegen Filmumsetzungen, weil die schauspieler in den Spielen dabei sind.
Kommentar ansehen
12.08.2008 15:07 Uhr von Zap0xfce2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der AVGN weiß warum es keine Batman-Games mehr gibt.
Aber seht selbst ... http://www.gametrailers.com/...
Kommentar ansehen
12.08.2008 16:12 Uhr von MaRAGE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Filme und ihre Umsetzungen Es gab bisher in der gesamten Geschichte vielleicht 25 Spieleumsetzungen von Filmen die "gut" waren. Der Rest war entweder so la la Ware oder großer Mist.

(Siehe dazu das PC-Spiel zu E.T. 100.000 Kopien mussten in der Wüste vergraben werden weil das Spiel so schlecht war!)

PS: The Film is great!
Kommentar ansehen
12.08.2008 20:51 Uhr von dasWombat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spiele zu Filmen sind meistens totaler Mist...nich tmal für Geld...wobei...für 100 Euro mach ich den Weg zum Mülleimer gerne^^

Mal im Ernst: Sie sehn meistens total scheiße aus, kommen qualitativ nicht im entferntesten an den Film ran oder haben gar nichts mit dem Film zu tun (Schon mal Minority Report gespielt?!). Die wollen aus dem Film einfach noch das letzte bisschen Geld pressen und das viele unwissende denken das ein Spiel zu einem Guten Film gut sein muss, schaffen sies auch noch...NEIN DANKE!

(Ich lass mich allerdings gerne überraschen^^)
Kommentar ansehen
12.08.2008 23:45 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: wird die Spiele-Umsetzung ein Erfolg. Bisher haben alle Spiele die im Batman-Universum angesiedelt waren einen totalen Flop erlebt....
Kommentar ansehen
13.08.2008 02:03 Uhr von misterbrisby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt noch. Die meisten Batman-Spiele, an die ich mich spontan erinnern kann, haben stets solide Wertungen in Spieletests eingefahren. Angesichts des enormen Erfolgs des Films wird sich aber jeder Spielentwickler, der sich der Sache annimmt, ganz besonders ins Zeug legen müssen. Pandemic wäre da eine gute Wahl, die liefern eigentlich immer überzeugende Spiele ab.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?