11.08.08 21:52 Uhr
 611
 

Nürnberg: Zwei betrunkene 17-Jährige lagen schlafend auf einem 15 Meter hohen Dach

Wie die Polizei meldete, wurden die Beamten am vergangenen Samstagmorgen um 8:00 Uhr von einem Anwohner verständigt. Dieser teilte mit, dass auf einem Haus gegenüber seines Wohnsitzes, eine Person auf einem Dach liegt.

Nachdem die Beamten zu dem Haus kamen, mussten sie feststellen, dass es zwei 17-jährige Jugendliche waren, die auf beiden Seiten der Dachgaube schliefen. Die Feuerwehr musste sie dann mit einer Drehleiter aus 15 Metern Höhe bergen und zu Boden bringen.

Die Jugendlichen gaben an, dass sie bei einer Freundin in der Wohnung kräftig "gebechert" hätten und sich zum "Sonnen" aufs Dach begeben haben. Anscheinend waren sie sich nicht der Gefahr bewusst, dass sie vom regennassen Dach hätten hinunter stürzen können.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Meter, Nürnberg, Trunkenheit, Dach
Quelle: www.nordbayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2008 21:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein gefährliches "Sonnenbad" bei regennassem (?) Dach, kann man wohl nur bei einem Vollrausch machen. Bei einem Flachdach schon gefährlich, dann aber noch auf einer Dachgaube?
Kommentar ansehen
11.08.2008 22:35 Uhr von Krawallbrueder
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: Das könnte glatt ich gewesen sein oO" alles war genauso wie in der Geschichte bis auf die Feuerwehr und die Polizei :D
Kommentar ansehen
11.08.2008 23:23 Uhr von cronixs
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also: Ich geb sunshine mal vollkommen recht. Ich denke die hätte man da auch anders runter bekommen. Wenn die das da hoch geschafft haben und sich der Gefahr nicht bewusst waren wäre sicher nichts böses passiert. (Wenn sie sooo besoffen waren wären sie doch sicher schon beim aufs Dach steigen abgestürzt... )

Naa ja -.- Wieder Geld für nix raus.
Kommentar ansehen
12.08.2008 00:20 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und: wenn sie runtergefallen wären....selbst schuld....es tut mir echt leid...die berichte über besoffene kinder machen so sehr die runde im moment....die wissen was sie machen und was die folge sein kann....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?