11.08.08 21:04 Uhr
 203
 

Umsatz bei Deutscher Bahn (DB) gestiegen

Laut DB-Unterlagen gibt es im ersten Halbjahr 2008 eine Umsatzsteigerung von 8,5 Prozent auf 16,6 Mrd. Euro. Im gesamten Jahr 2008 werde ein Umsatz von 34,2 Mrd. Euro angesteuert, so "Reuters" vorgelegte Schriftstücke. Ein Sprecher der Bahn verwies auf die offizielle Bekanntmachung am 18. August.

Die Bahn hatte im März von einem geplanten Umsatzplus von fünf Prozent gesprochen. Hierbei seien die Logistikunternehmen, die im Vorjahr käuflich erworben wurden und zur Umsatzsteigerung beitrugen, nicht berücksichtigt. Ebenso brachte die noch starke Konjunktur Profit für die Bahn.

Durch Zinsertrag von Januar bis Mai 2008 wurde ein Betriebsgewinn von rund 810 Millionen Euro erzielt, was ein Plus von über 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ausmacht. Aufgrund des für den Herbst anberaumten Börsengangs der DB sind diese Zahlen für Anleger besonders bedeutungsvoll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Amy_Lee
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bahn, Umsatz
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2008 21:09 Uhr von R3plic4tor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mhm Ob da auch der Ausweich der Kunden der Fluggesselschaft auf die Bahn was an Umsatz reingebracht hat? Wäre interessant zu wissen
Kommentar ansehen
11.08.2008 21:10 Uhr von politikerhasser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptgrund für das Umsatzwachstum dürften die turnusmäßigen Preissteigerungen gewesen sein.
Kommentar ansehen
11.08.2008 21:52 Uhr von inabauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schönrechnerei!!! da hat die bahn wohl einiges bei unserem arbeits/finanzminister abgeschaut......
durch zich verkäufe und stillegung von weniger profitablen strecken, versucht die bahn sich in ein besseres licht zu rücken um gute argumente für den börsengang zu haben.

am ende zahlen wie immer die kunden die zeche
Kommentar ansehen
11.08.2008 21:58 Uhr von fiver0904
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Doch, glaube ich Innerhalb der letzten 12 Monate haben sich die Preise für den DB-Nahverkehr hier fast verdreifacht.
Leider sind sie in Zeiten von fast unbezahlbaren Benzinpreisen und somit immer mehr Menschen, die "umsteigen" müssen unverzichtbar.
So erkläre ich mir den gestiegenen Umsatz.
Kommentar ansehen
12.08.2008 02:10 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zinsgewinne...?!?! Naja unter Umsatz versteht die Bahn halt nur die Kohle, die sie durch Einsparung einbehalten koennen....auch wenns BWLmaessig falsch is...ich sehe unter Umsatz eigentlich nur das Kapital, dass ich durch Einsatz und nich durch Einsparung, veraendert habe, entweder positiv oder negativ...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?