11.08.08 20:27 Uhr
 440
 

FC Bayern: Klinsmann bittet um Geduld, doch Beckenbauer fordert Erfolg

Nachdem der neue Bayern-Coach Jürgen Klinsmann am Wochenende angekündigt hatte, es werde "ein, zwei Jahre" Aufbauarbeit kosten (SN berichtete), um den FC Bayern auf den gewünschten Erfolgskurs zu bringen, zeigt sich nun auch Beckenbauer ungeduldig.

Der Fußball-Kaiser entgegnete gegenüber dem Sportblatt "Kicker", Klinsmann habe vieles auf den Kopf gestellt, doch "jetzt müssen aber auch die Ergebnisse stimmen. Sonst nützen die Veränderungen nichts".

Mit dieser Einstellung schließt sich Beckenbauer der Meinung Rummenigges an, der bereits am Wochenende unmissverständlich von dem Schwaben einforderte, sich dem Druck zu stellen. Am Wochenende spielt der FC-Bayern in einer Heimpartie gegen den Hamburger Sportverein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, FC Bayern München, Bayer, Erfolg, Jürgen Klinsmann, Becken, Geduld
Quelle: newsticker.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2008 21:18 Uhr von blub
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Beckenbauer & Rummenigge haben Recht ! Schonzeit gibt es vielleicht bei Bielefeld oder Cottbus, aber nicht in München. Das müsste der gute Klinsmann aber selber wissen zumal genug gute Spieler da sind, da kann er sich nicht ausreden. Noch ein paar (hoffentlich) verlorene BL Spiele und weg isser der Klinsi Grinsi. Dann wird die Liga wenigstens spannender. Der Jürgen ist das Geld nicht Wert....
Kommentar ansehen
11.08.2008 22:18 Uhr von H2008D
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
FCB = Erfolgspflicht: denn mit ausbleibendem Erfolg wird das Geld irgenwann knapper. Nur der sportliche Erfolg bringt auch den wirtschaftlichen Aufschwung mit sich.
Jürgen Klinsmann wird schon noch merken "wo der Hammer hängt", wenn 2 - 3 Niederlagen aufeinander folgen.
Das Wort "Geduld" wird in des Kaiser Franz´ Wortschatz nicht vorhanden sein, desgleichen gilt für die gesamte Führungsriege des FCB, was die Leistungerwartung betrifft.

Wie blauäugig ist der ehem. "Bundes-Klinsi" denn?
Kommentar ansehen
11.08.2008 23:42 Uhr von GermanCrap
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Danke Klinsi, zeigt Beckenbauer und diesen Irren Rummenigge wo der Hammer hängt. Jahrzehntelang immer nur zukaufen, zukaufen und jetzt wo es um die Wurst geht sollst du alles richten. Nö, gebt diesen Verein endlich eine Abstiegsgefährdung, gebt den Bayern eine Chance zu verstehen was Mittelstand ist - als Anpassung an die Wirtschaftsleistung des Landes. Lasst sie schwitzen und verstehen, dass Rekordmeister erstmal vorbei ist.

;-)
Kommentar ansehen
12.08.2008 00:23 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
klinsmann: ist doch kein anfänger mehr...mit der mannschaft muss man erfolg haben....da gibt es keine geduld...verständlicherweise
Kommentar ansehen
12.08.2008 00:47 Uhr von neWoutsider
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
blendet wohl jemand aus das Werder nur noch 9.000 Punkte hinter Bayern ist ;) Bayern ist nicht mehr das einzige Zugpferd der Liga.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?