11.08.08 18:38 Uhr
 872
 

Russland marschiert in Zentralgeorgien ein

Laut dem georgischen Außenministerium beginnt Russland mit der Eroberung von Georgien: "Die Okkupierung Georgiens durch eine Invasion russischer Truppen hat begonnen, nachdem Dutzende Bomber Ziele im ganzen Land angegriffen haben."

Russland bestätigte daraufhin den Einmarsch. Truppen sind von der abtrünnigen Provinz Abchasien aus 40 km in georgisches Gebiet eingedrungen und ignorierten damit die Pufferzone zwischen Abchasien und Georgien. Auch an der zweiten Front besetzen russischen Truppen mit Gori eine georgische Stadt.

Laut dem Leiter des georgischen Nationalen Sicherheitsrats, Alexander Lomaja, bereite man sich auf die Verteidigung der Hauptstadt Tiflis vor.


WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Zentral
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub
Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht
Alsdorf: "Reichsbürger" droht damit, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2008 18:34 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht schon lange nicht mehr um Südossetien. Nun wird immer klaren, dass die Russen hinter dem Krieg stecken und ganz Georgien annektieren wollen.
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:07 Uhr von Jimyp
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Jetzt drehen Putin und seine Verbrecherbande völlig durch.
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:11 Uhr von de_waesche
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
überraschung: hätt ich nicht gedacht, dass der russe diesen schritt doch unternimmt. auch glaube ich nicht, dass er hinter dem krieg steckt, da die amerikaner dort schon seit längerem ihre finger im spiel haben. was liegt dem russen also näher, als seinen alten einflussbereich "zu schützen" und so die amis da unten wieder aus dem spiel zu bringen?
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:13 Uhr von paradoxxx
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
jup: die russen sind föllig durchgedreht weil sie ihr land und die menschen verteidigen vor einem massenmord durch georgien... jetzt ist der aufschrei groß....!!!

hätten die einfach ein angriffskrieg gegen georgien angefangen mit dem grund: terrorismus und besitz massenvernichtungswaffen ( gefahr für die ganze welt ) wäre ja alles in ordnung... aber nee russland lebt ja immer noch in diktatur wie die medien sagen also dürfen nur die AMIs andere *freie* länder durch kriege demokratisieren...
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:17 Uhr von Bleifuss88
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Na damit: haben es die Russen geschafft sich auf dieselbe ebene zu begeben wie George W. Bush. Willkommen zurück bei den Großmächten, die sich alles erlauben können, ohne dafür jemals belangt zu werden.

Saakaschwili hat sich völlig verpokert; ich vermute, dass seine Tage bald gezählt sein werden. Russlands Angriff hat keinerlei Legitimität, aber zu befürchten haben sie nichts. Nun gut, was fehlt jetzt noch, damit wir Russland = USA setzren können? Beide führen Krieg ohne Berechtigung und Legitimation, beide haben Gefängnisse, in denen gefoltert wird, in Russland wird dazu noch die Opposition unterdrückt. Zumindest bei den Verbrechen begegnen sich Russland und Amerika mittlerweile auf Augenhöhe.
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:22 Uhr von Pirat999
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Putin sieht: jetzt die Chance, die zweitgrößte Öl-Pipeline, die durch Georgien läuft, unter seine Kontrolle zu bekommen. Gleichzeitig kann man die Expansion der NATO stoppen. Das sind schon zwei gute Gründe, um ganz Georgien zu erobern.
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:22 Uhr von de_waesche
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@bleifuss: nur haben die russen nicht so viele vasallenstaaten.
so schlimm ist das vielleicht gar nicht mit russland, denn mit denen gibt es mal wieder jemanden, der den amis paroli bieten kann.
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:25 Uhr von Fornax
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht: niemand von euch hat doch wirklich Ahnung um was es da geht.
In jedem land erzähl die presse was anderes.

abwarten und TEE trinken, vielleicht erfährt man ja doch mal die wahrheit.
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:27 Uhr von cefirus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ de_waesche: Der kleine Widerspruch in deiner Folgerung ist dir hoffentlich selber aufgefallen.
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:30 Uhr von de_waesche
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nein: bitte zeig ihn mir doch
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:48 Uhr von cefirus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@de_waesch: <<<auch glaube ich nicht, dass er hinter dem krieg steckt, da die amerikaner dort schon seit längerem ihre finger im spiel haben.>>>

Welches Interesse hätte der Ami, bzw. der Westen an einem Krieg in einem Land, dass praktisch ein Verbündeter ist und durch das wichtige Pipelines führen?
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:56 Uhr von usambara
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
warum sollen die Russen nicht auch das machen, was die Nato auch macht- Länder besetzen oder einen Regime-Wechsel durchführen?
Aber an eine dauerhaft Besatzung Georgiens glaube ich nicht.
Kommentar ansehen
11.08.2008 20:03 Uhr von de_waesche
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@cefirus: du verstehst mich falsch. ich habe nicht gesagt, dass der westen an einem krieg mit georgien interessiert ist. eben aus den von dir genannten gründen - pipeline und amerika-freundlich. ich meine, die massiven waffenlieferungen durch nato-staaten sowie die bestrebungen, georgien als bündnispartner, zwecks beitritt in die nato, zu gewinnen waren die ausschlaggebenden punkte, die das fass der russen zum überlaufen gebracht haben.

und ja, ich stimme dem zu, dass die russen einen anlass gefunden haben krieg zu führen und dass die alten großmachtsträume noch nicht passé sind. doch halte ich sie für so ehrenhaft, dass sie auf einen anlass warten und keinen anlass inszenieren.
Kommentar ansehen
11.08.2008 20:09 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@de_waesche: <<<doch halte ich sie für so ehrenhaft, dass sie auf einen anlass warten und keinen anlass inszenieren.>>>

Wie die Regime der Abkhasen und Südoseten zu Russland stehen hast du aber schon mitbekommen?
Kommentar ansehen
11.08.2008 20:16 Uhr von ZTUC
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@de_waesche: "so schlimm ist das vielleicht gar nicht mit russland, denn mit denen gibt es mal wieder jemanden, der den amis paroli bieten kann."

Nicht schlimm? Du wirst dich noch umschauen, dadurch wird es eher mehr als weniger Kriege geben, vor allem in Zentralasien.

"die bestrebungen, georgien als bündnispartner, zwecks beitritt in die nato, zu gewinnen waren die ausschlaggebenden punkte, die das fass der russen zum überlaufen gebracht haben."

Russland nimmt sich also heraus, zu bestimmen, wer NATO-Mitglied wird oder nicht. Na hoffentlich nicht!
Kommentar ansehen
11.08.2008 20:22 Uhr von christi244
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Na ja: diese Horde der Georgier jetzt in der NATO ... Du Scheiße, dann können wir nur noch auswandern, weil es nur noch Kriege geben wird.
Kommentar ansehen
11.08.2008 20:26 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Usambara: Nein, dauerhaft wird Georgien nicht besetzt bleiben. Die Russen räumen jetzt auf, checken, was die Amis dort hinterlassen haben und bereiten so einige Wechsel vor. Danach wird es wohl zum einem Anschluss Abkhasen und Südosseten an Russland geben, womit eine Speerspitze der Russen in Georgien verbleibt. Ende erstmal.

Ich frage mich allerdings augenblicklich, wo und wie die USA dort einmarschieren wollen, wenn die Russen bereits dort sind ... ;-)
Kommentar ansehen
11.08.2008 20:26 Uhr von de_waesche
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ztuc: aber die nato darf sich einen nach dem anderen einverleiben? wo bleibt denn dann das kräftegleichgewicht? schön wenn du zusiehst wenn der westen langsam aber sicher in sich selbst zerfällt, nachdem er sich scheinbar endlos aufbläht. ich begrüsse die neue russische macht.

@cefirus
ja ich weiß wie die osseten und abchasen zu den russen stehen, deswegen brauch ich meine meinung aber nicht zu ändern
Kommentar ansehen
11.08.2008 20:34 Uhr von ZTUC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@de_waesche: Der Westen _annektiert_ ganze Staaten, das wäre mir neu.

"ich begrüsse die neue russische macht."

Frag mal die Deutschen, die eine russische Macht das letztemal hautnah erleben durften.
Kommentar ansehen
11.08.2008 20:38 Uhr von de_waesche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
du hörst auch nur was du hören willst: die nato ist ein bündnis(!)

"Frag mal die Deutschen, die eine russische Macht das letztemal hautnah erleben durften."
spielst du auf den 2. weltkrieg an, oder was meinst du damit?
Kommentar ansehen
11.08.2008 20:44 Uhr von ZTUC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@de_waesche: "spielst du auf den 2. weltkrieg an, oder was meinst du damit?"

Ich spiele auf die Zeit nach dem 2.Weltkrieg an. Die russische Besetzung, Niederschlagung des Volksaufstandes etc.pp.
Kommentar ansehen
11.08.2008 20:55 Uhr von de_waesche
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ztuc: das haben die amis eleganter drauf, da bekommt man das nicht mit. obwohl, im irak bekomm ich´s irgendwie doch mit, aber die sind ja noch nicht hörig...
Kommentar ansehen
11.08.2008 21:10 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@de_waesche: <<<deswegen brauch ich meine meinung aber nicht zu ändern>>>

Zu ändern brauchst du sie nicht, nein, aber ihr objektivität absprechen, das lässt sich wohl.
Kommentar ansehen
11.08.2008 21:38 Uhr von de_waesche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das kling ja fast so: als ob es bei dir gelungen sei von den us-amerikanischen übeln abzulenken. und über meinungen lässt sich bekanntlich auch streiten. objektivität ist nämlich immer subjektiv.
ich beende unseren schlagabtausch an dieser stelle.
Kommentar ansehen
11.08.2008 21:58 Uhr von cefirus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@de_waesche: <<<als ob es bei dir gelungen sei von den us-amerikanischen übeln abzulenken.>>>

Wie kommst du zu der Auffassung? Sind die Thema dieser News? Allen Anschein verhält es sich genau andersrum. Überall ist das Gute vertreten, bis auf die Amerikaner&Co., die sind der böse Feind, den es zu bekämpfen gilt.

<<<ich begrüsse die neue russische macht.>>>

Na dann wander doch aus, zu deinen russischen Freunden. Deren Missetaten sind dir ja offensichtlich kein Dorn im Auge.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?