11.08.08 15:27 Uhr
 638
 

"Motörhead"-Sänger Lemmy Kilmister äußert sich zum Irak-Krieg

"Motörhead"-Frontman Lemmy Kilmister hat sich in einem Interview zum Irak-Krieg geäußert. Auch ein neuer Titel der Band, "The Thousand Names of God", handelt von Krieg. Kilmister sagte, dass der Irak-Krieg ein neues Vietnam sei.

Der Krieg im Irak könnte nicht gewonnen werden, so Kilmister weiter. Der Feind sei nicht auszumachen und somit nicht zu bekämpfen. Da man nicht einfach alle Menschen dort erschießen könne, müsse man sich zurückziehen, so der Sänger weiter.

Auch an Kritik an Bush wurde nicht gespart. Saddam Hussein wäre niemals eine Gefahr für Amerika gewesen. Aber Bush und Powell hätten ihn nun mal als Feind ausgemacht, auch wenn das nicht gestimmt hätte, so Lemmy.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Irak, Krieg, Sänger, Motörhead, Lemmy Kilmister
Quelle: www.metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher benennen urzeitliches Riesenkrokodil nach verstorbenem Lemmy Kilmister
Deutsche Post bringt Briefmarke mit verstorbenem Lemmy Kilmister heraus
Genaue Todesursache nun klar: Lemmy Kilmister verstarb an Prostatakrebs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2008 15:22 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lemmy hat vollkommen Recht. Aber leider ändert das nichts an der Situation und ich glaub auch nicht, dass ein Herr Bush darauf hören wird. Selbst wenn dieser auch weiß, dass Lemmy recht hat. Aber Öl regiert die Welt, deshalb ist die USA ja auch vor Ort.
Kommentar ansehen
11.08.2008 15:34 Uhr von Raptor667
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
soviel zum Thema Metalheads sind nur Gewaltverherrlichende Biersaufende Typen die nix in der Birne haben...
Lemmy rules!!!
Kommentar ansehen
11.08.2008 15:51 Uhr von coelian
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
naja: Bin zwar selber Motörhead-Fan, bin auch im Herbst wieder auf nem Konzert und respektiere Lemmy sehr, aber:

Das ist die Meinung, die so ziemlich jeder hat. Genau das sagt doch mittlerweile ein Großteil der Menschheit über den Krieg und daher ist es nichts wirklich besonderes mehr.

@Raptor: Zu den Vorurteilen kann ich nur soviel sagen, Bruce Dickinson hat am Freitag in Prag vor Revelations alle Leute auf den Rängen gebeten, sich zu erheben und hat uns dannach über das Zugünglück informiert, wo auch Fans unter den Opfern waren, was aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht feststand.
Aber solange die Öffentlichkeit so ein Bild von der Szene hat, haben viele Medien noch Hemmungen, den Metal weiter zu kommerzialisieren, was auch seine Vorteile hat
Kommentar ansehen
11.08.2008 15:55 Uhr von Raptor667
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
waaa? krasse Aktion vom Bruce!!! Daumen hoch.
Stimmt da muss ich Dir recht geben...ein zu komerzieller Metal würde irgendwie ne menge kapput machen...siehe Metallica...
Also lassen wir die Leute in ihrem beschränktem Glaube ihr langweiliges Leben leben ^^ XD
Kommentar ansehen
11.08.2008 16:35 Uhr von blackpanda
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lemmy ?!? lemmy hat recht doch ich habe seine ansprache nicht gebraucht um zu dieser erkentniss zu kommen
Kommentar ansehen
11.08.2008 21:36 Uhr von Johnny Cash
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gegensatz zu den anderen damaligen Reaktionären wie Neil Young musste Lemmy seine Meinung nicht erst ändern als die allgemeine Stimmung kippte. Er sprach sich schon 2003 gegen einen / den Krieg aus. Herr Kilmister ist eben kein dummer Mann.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher benennen urzeitliches Riesenkrokodil nach verstorbenem Lemmy Kilmister
Deutsche Post bringt Briefmarke mit verstorbenem Lemmy Kilmister heraus
Genaue Todesursache nun klar: Lemmy Kilmister verstarb an Prostatakrebs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?