11.08.08 14:56 Uhr
 134
 

Olympia/Judo: Medaillentraum von Yvonne Bönisch geplatzt

2004 gewann sie noch die Goldmedaille, doch nun ist sie sang- und klanglos ausgeschieden. Yvonne Bönisch konnte in drei Kämpfen in der Klasse bis 57 Kilo nur einen Sieg erringen. "Unser Flaggschiff ist untergegangen", so der Bundestrainer.

Yvonne Bönisch ist enttäuscht von sich selbst, sie sei eigentlich eine "coole Sau", der Druck habe sie jedoch überfordert. Sie verlor gleich den ersten Kampf gegen die spätere Goldmedaillen-Gewinnerin Giulia Quintavalle. Bönisch wurde von derselben Gegnerin bereits bei der WM 2007 bezwungen.

In der Hoffnungsrunde startete Bönisch mit einem Sieg gegen Erdenet-Od Khishigbat, unterlag dann aber Barbara Harel. Harel besiegte Bönisch bereits in zwei vorherigen Duellen. Der Bundestrainer meinte, sie hätte bessere Leistungen erbringen können.


WebReporter: sluebbers
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Olymp, Medaille
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?