11.08.08 14:11 Uhr
 20.460
 

Microsoft sperrt einzelne Produktkeys

Microsoft hat nach eigenen Angaben am heutigen Montag einige Produktkeys, vorwiegend Keys für das Betriebssystem Windows, gesperrt.

Die betroffenen Produktkeys stammten ursprünglich aus Firmenlizenz-Paketen und wurden laut Microsoft in unrechtmäßiger Weise weiterverkauft bzw. mehrfach genutzt.

Außerdem warnte Microsoft vor gefälschter Software. Auch dagegen wolle das Unternehmen vorgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChefkochX
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Produkt
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2008 14:07 Uhr von ChefkochX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange mir Microsoft nicht meinen Key sperrt, nur weil ich mir rechtmäßig mein Windows bei eBay ersteigert habe, ist mir das recht. Gegen Urheberrechtsverletzungen, gerade wenn sie von Firmen begangen werden, sollte man schon vorgehen.
Kommentar ansehen
11.08.2008 14:20 Uhr von Hansaspieler
 
+44 | -164
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.08.2008 14:49 Uhr von vitamin-c
 
+66 | -14
 
ANZEIGEN
Alles Kostenlos? Wenn jede Firma ihr Produkt kostenlos anbieten würde, würden bald alle auf der Straße sitzen und die Firmen gingen pleite.
Kommentar ansehen
11.08.2008 14:55 Uhr von PriminalKolizei
 
+60 | -7
 
ANZEIGEN
"vorwiegend Keys für das Betriebssystem Windows, gesperrt."

welches? für alle?

es heißt zwar shortnews,aber das is zu short^^
Kommentar ansehen
11.08.2008 14:55 Uhr von Curschti
 
+23 | -140
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.08.2008 15:18 Uhr von nemesis128
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
@ChefkochX: Erst neulich gab es einen richterlichen Beschluss, dass man gebrauchte Software nicht weiterverkaufen darf.
Kommentar ansehen
11.08.2008 15:22 Uhr von Haschbeutel
 
+41 | -9
 
ANZEIGEN
ich wusste schon bei der Überschrift, dass wieder irgendwer ein "uh...ich nutze Mac und nicht das scheiss Windoooof" Post verfasst. Danke Curschti, dass du mir meine Vorurteile bestätigst.


Haltet ihr euch für was tolleres, nur weil ihr Mac nutzt? Is doch alle Geschmacksache. Ich find Mac nich so prickelnd - aber es gibt gute Argumente dafür. Genau wie für Windows, Linux ...

Jeder nimmt eben das, was für ihn brauchbarer ist. Ich nutz mein Windows, weil ich damit schnellerarbeiten kann. Wenn andere nen Mac wollen is doch toll - aber müssen die einem das dauernd unter die Nase reiben?

Ist ja fast so nervig wie die Vegetarier ... "IIICHH ess ja gar kein Fleisch .. igitt...ich bin ja was bessres".


Also bitte ;)
Kommentar ansehen
11.08.2008 15:22 Uhr von Matilde
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn alles was kostet und jeder seinen Kram bezahlen muß wird auch dementsprechend damit umgegangen. Vielleicht gäbe es dadurch auch etwas mehr Sicherheit wenn ein Cracker für seine Tools richtig zahlen müßte....und nicht soviele kaputte Hobbyisten in dieser Szene. Ich bin nicht für Kostenlos.
Kommentar ansehen
11.08.2008 15:31 Uhr von Matilde
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Jaja ein stolzer Mac-Leonard-Besitzer....und wie lange dauert es noch bis die Löcher Schweizer-Käselochgröße haben?
http://www.buerger-cert.de/...
Kommentar ansehen
11.08.2008 15:34 Uhr von Matilde
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Leopard, natüüüüürlich...hihihi
Kommentar ansehen
11.08.2008 15:40 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@nemesis: Es ging bei dem Urteil nicht um private verkäufe von Software sondern um gewerbsmäßigen verkauf von Lizenzen ;o)
Das ist eeetwas anderes...

Naja, und wenn MS auch ein paar keys sperrt... was solls.
Kommentar ansehen
11.08.2008 15:43 Uhr von GeeKillor
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Microsoft: wird eh nicht alle kriegen..
sie haben "ein paar" ~ 5?! gesperrt.
Tausende andere irren noch im WWW herum und werden von dankbaren nichtzahlungswilligen Usern benutzt ;)
Kommentar ansehen
11.08.2008 15:53 Uhr von Falkone
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wo steht das angeblich neue Gesetz ??? Bitte Link: "Erst neulich gab es einen richterlichen Beschluss, dass man gebrauchte Software nicht weiterverkaufen darf."

Hier zum Beispiel völlig umgekehrtes Urteil: (Aktenzeichen 1 ZR 244197 vom 06.07.2000)

"Ein Softwarehersteller, der eine Programmversion in Verkehr gebracht hat, kann einem Händler mit dem er keine Vertragsbeziehungen unterhält, nicht vorschreiben, sogenannte OEM-Software ausschließlich zusammen mit neuen PCs zu verkaufen."

EDetailliert nachzulesen hier: http://www.afs-rechtsanwaelte.de/...


Also bitte genauer Beschreiben........
Kommentar ansehen
11.08.2008 15:57 Uhr von Kockott
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
unrechtmäßiger Weise weiterverkauft: wäre schräg wenn sie damit Volumenlizenzen alla Dell meinen die auf einmal nicht mehr funktionen - Dell benutzt z.B. für Windows XP SP2 schon seit Jahren den selben Volumen-Key (hab mal mir alle CDs unserer Firma angeschaut und überall war der gleich) - stellt euch mal vor ihr habt berechtigerweise eine Volumenlizenz gekauft und jetzt funktioniert nichts mehr - so klingt das
Kommentar ansehen
11.08.2008 16:03 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Lizenzverkauf ist was völlig anderes z.B. wenn mein (Beispiel-) Betrieb für 15.000 PCs Lizenzen für "Windows Vista" auf einmal kauft bekomme ich Windows z.B. für 25 Euro (sag ich mal). Aber nun nutze ich nur 12.000 PCs.
Dann ist es mir aber nicht gestattet meine 50 Zulieferfirmen, die nun auch zusammen 3000 PCs nutzen, damit um 3 Ecken auszustatten.
Das liegt daran, dass ich bei diesen Mengen selbst zum Händler werde. Und Microsoft will natürlich nicht, dass die kleine Firma Müller+Mayer mit nur 50 PCs die gleichen niedrigen Preise bekommt wie meine grosse Firma.

Das macht nicht nur Microsoft - sondern auch die regulären Händler kaputt ...!
Kommentar ansehen
11.08.2008 16:18 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die news zu dem Urteil: http://www.shortnews.de/...


Hab mir mal die mühe gemacht und die Suchfunktion genutzt ;o)

(@ Admins: Wie wäre es mal mit einer besseren Suche ? Mit mehr Möglichkeiten (und nicht nur beschränkt auf den Titel) ?
Kommentar ansehen
11.08.2008 16:24 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zu den Keys: Ich denke übrigends das MS die eigentlichen Käufer/Benutzer/Innehaber der Keys gefudnen hat und denen andere Software bzw andere Keys gegeben hat. Somit ist die Bahn für MS frei diese Keys zu sperren.
Und es gibt eigentlich nicht zig keys sondern nur ein paar die sich wiederholen...

Aber wenn diese "Verwender" (ich hasse dieses Wort *würg*) einfach keine MS-Updates beziehen dürfte sich das auch nicht weiter auswirken....
Kommentar ansehen
11.08.2008 16:28 Uhr von Falkone
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dann kann man die 3000 Lizenzen aber verschenken: Da kann rein rechtlich gar niemand was dagegen unternehmen...

Und dann eine Rechnung über 20000 Taubeneier stellen, damit noch ein paar Euronen dabei rausspringen..... Oder denkt Ihr etwa, die "Großen" machen das anders... Oh, wenn Ihr wüßtet.

Microsoft verschenkt auch gleich mal ein paar Tausend Lizenzen, damit auf die Laptops kein Linux drauf kommt......
Kommentar ansehen
11.08.2008 16:47 Uhr von 08_15
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Software die es wert ist das ich sie nutze ist es auch wert das ich sie bezahle.

Meine ersten 2 Linux Distris habe ich auch gekauft. Überwiegend wegen der hervorragenden Dokumentation. Ein vergleichbares Buch (das ist Papier mit so schwarzen Flecken) alleine hätte mich schon mehr gekostet als die Distri mit Buch.

Inzwischen schaue ich nur noch seletn in das Büchlein und habe auch keine Priobleme mit irgendwelchen Kexy. Meine alte XP Lizenz werde ich wohl noch in 100 Jahren benutzen für Bildbearbeitung. Mir Gimp reinzupfeifen bin ich einfach zu bequem.

Andere Weichware tut besser in Linux und wer nicht grad am zocken ist wie ein Weltmeister fährt inzwischen damit besser.

Grad im Firmenbereich (ich denke da an Post und T-Doof) sind die meisten PC nur bessere Schreibmaschinen. Da kann man eine Menge Kohle sparen. Zumal die Kisten auch nicht so oft absemmeln (ich weiß wovon ich rede, ich war dort Admin). Administrativ würde es die Arbeit auch erheblich vereinfachen.

Ansonsten verstehe ich die Leute, die einen PC von der Stange kaufen und das OCS nutzen, was drauf ist. Der Trugschluss ist aber: Es ist bezahlt und teuer!

Ahso, mein XP habe ich aus der Karibik und kostete als Professional mit Papieren und Aufklebern im original Karton 27 Euro. Deutsche Sprachpaket drauf und fettig wars.
Kommentar ansehen
11.08.2008 16:49 Uhr von 08_15
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nachtrag: und läuft prima im Fenster unter Linux: kwt
Kommentar ansehen
11.08.2008 17:37 Uhr von Kosh67
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur clever: sperren die jetzt so das altbewährte XP um den Verkauf des erfolglosen Vista anzukurbeln????
Denn ich kann mir nur schlecht vorstellen, dass jemand Vista freiwillig mehrfach nutzt.
Kommentar ansehen
11.08.2008 17:44 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Falkone nichtmal verschenken darfst Du die Lizenzen. Bei den Lizenzen steht "ausdrücklich", dass diese nur für die Firma "xxx" benutzt werden dürfen.
In der Regel knallt die Sache aber erst wenn Firma Müller+Mayer 50 Lizenzen beim Dorf-EDV-Handel vor Ort gekauft haben und der Dorf-EDV-Händler rausbekommt was da gespielt wird und Ärger macht.
Ich hab da schonmal richtig schlechte Erfahrungen gemacht - wir waren es die Lizenzen billig über eine Gross-Firma erhalten haben. Und das war UNIX-Software.
Solche Deals mag keine Software-Firma und kein Händler.
Kommentar ansehen
11.08.2008 18:49 Uhr von 08_15
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Hambrecht: Firmenlizenzen darfste nicht weggeben, das stimmt. OEM und private darf ich verscherbeln.

Wenn nu eine Firma 50 OEM hat, dann darf sie die auch verkaufen. Hat sie eine Volumenlizenz natürlich nicht.

Da die meisten Firmen aber OEM haben ist der Markt davon voll. Mir auch egal warum meine ORIGINAL (ne Kopie kostete 5 Euro) so billig war, mir egal. Ist ne Vollversion. Sogar mit Buch, das habsch aber mal grad inne Tonne gekloppt ;) Jedenfalls sollte man immer ein Original benutzen. Wenn ich ein brauchbares Proggi schreiben würd mich das auch ärgern von Hartz4 zu leben, während andere mit meiner Idee Späsken haben und sich dabei noch cool finden."Schnipp" Das gilt auch für Musik.

Dazu finde ich die Prese auch unverschämt ... die Fettsäcke bekommen den Hals nicht voll, der Musiker bekommt am wenigsten Kohle davon ab. Das nennt sich Kapitlismus ... ich nenne es Ausbeutung.
Kommentar ansehen
11.08.2008 18:52 Uhr von Vexrath
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@08_15: DU musst allerdings bedenken, dass Windows wesendlich besser mit defekter, bzw. nicht voll funktionsfähiger Hardware zurecht kommt.
Konkretes Beispiel: In meinem Rechner ist (mindestens) einer der RAM-Riegel beschädigt (und die Garantie ist leider abgelaufen). Mein Linux hält das keine 3 Minuten aus und resettet dann automatisch den Rechner, mein Windows läuft seid etwa 6 Wochen durch, ohne dass ich den Rechner einmal neu starten musste...

Damit will ich übrigens nicht sagen, das Windows besser ist... ich persönlich nutze es eigentlich nurnoch, weil ich mir sonst neuen RAM kaufen muss und weil es Microsoft Office nicht für Linux gibt (ich muss VBA nutzen...)
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:17 Uhr von skipjack
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Microsoft sperrt einzelne Produktkeys weil der schlechte Absatz von Vista wohl schmerzhaft ist...

Langsam aber sicher geht mir diese Serial-Stasi gehörig auf den Sekel...
-Dieses darfst Du nicht...
-Das darf man auch nicht...
>Die vergessen gerne, wie sie bekannt geworden sind...:-)

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?