11.08.08 09:26 Uhr
 624
 

Wiesbaden: Polizei sucht Handtaschenräuber und findet eine Hanfplantage

In Wiesbaden wurde einer Frau, unter Bedrohung mit einem Messer, die Handtasche gestohlen. Nachdem der Täter geflohen war, konnte die Dame eine Polizeistreife anhalten, die sofort die Verfolgung aufnahm.

Der Täter wurde beim betreten eines Hauses beobachtet, worauf die Polizei das Haus umstellte und durchsuchte. Anstatt den Täter zu finden, fanden die Beamten im zweiten Stock des Wohnhauses eine riesige Hanfplantage.

Zu diesem Zeitpunkt konnte der Täter nicht gefasst werden. Doch jetzt hat der Plantagenbesitzer noch eine Klage wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz am Hals.


WebReporter: ketty007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Wiesbaden, Handtasche
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2008 02:47 Uhr von ketty007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier hat mal wieder Kommissar "Zufall" ermittelt. Vielleicht bekommen sie den Handtaschenräuber noch und die beiden landen zufällig in dieselbe Zelle. Ich möchte dann nicht in die Haut des Räubers stecken. ;-)
Kommentar ansehen
11.08.2008 11:19 Uhr von Seelenkrank
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das: spricht ja auch schon für die blödheit vom täter. wenn ich jemanden beklaue, und dann zu mir nach hause in eine riesige hanfplantage renne, muss ich damit rechnen, dass mich die polizei verfolgt.
aber eigentlich ist es ja schon dumm genug, leute zu beklauen..... *seufz*
Kommentar ansehen
11.08.2008 12:03 Uhr von mustermann07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwann wird es so und so legal sein: aber solange es noch nicht so weit ist, sollen sich die Kasperln halt auf die Schenkel klopfen wenn sie wieder mal ein paar Pflanzen finden. Scheinbar glauben diese Narren ja ernsthaft daß sie damit die Gesellschaft schützen, oder was weiß ich was sich diese Dep.pen einbilden...
Kommentar ansehen
11.08.2008 12:30 Uhr von kleiner erdbär
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Seelenkrank: so wie ich das verstehe sind der räuber und der plantagenbesitzer zwei unterschiedliche personen...!

@ news:
mein beileid für den plantagenbesitzer - das is ja mal so richtig scheisse gelaufen für ihn! :o(
Kommentar ansehen
11.08.2008 12:57 Uhr von umb17
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Zufall oder Absicht hauptsache, dieses Gift landet nicht auf der Straße.
Kommentar ansehen
11.08.2008 13:37 Uhr von umb17
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wer mir hier Minuspunkte gibt, ist ein blöder Kiffer. ;-)
Kommentar ansehen
11.08.2008 19:51 Uhr von mustermann07
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe dir auch eines gegeben, und bin keiner.
Kommentar ansehen
11.08.2008 22:44 Uhr von floridarolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hanf für alle: Hanf ist wie Unkraut und Unkraut vergeht nicht!Da können auch die härtesten Strafen nichts dran ändern.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?