11.08.08 08:39 Uhr
 1.236
 

Maxhütte-Haidhof: Ausschreitungen bei Bürgerfest - Besucher belagern Polizeiauto

Wie die Polizei mitteilte, waren zwei Jugendliche in eine Schlägerei verwickelt und verletzten mehrere Personen. Die Beamten setzten einen der Schläger fest.

Nun belagerten etwa 100 Teilnehmer des Festes das Auto der Polizisten und holten den jungen Mann aus dem Wagen.

Nachdem herbeigerufene Kollegen zu Hilfe eilten, kam es zu schweren Auseinandersetzungen. Es wurden vier Beamte bei den Krawallen verletzt und zwei Polizeiautos demoliert.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Besuch, Bürger, Besucher, Ausschreitung
Quelle: www.kanal8.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2008 09:06 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaub ich steh im Walde wat iss´n hier los?!?

Noch ein paar Hintergründe:

"Der 17-Jährige hatte eine 18-Jährige zu Boden geworfen und ihr den Fuß auf die Kehle gesetzt, während sie der andere mit Füßen trat. Der 19-Jährige schlug später zudem einen 45 Jahre alten Mann mit einem Maßkrug nieder. Andere Festbesucher sahen die Festnahme und beschimpften die Polizisten. Schließlich umlagerten etwa 100 Menschen den Streifenwagen, in dem der 17-Jährige eine Seitenscheibe heraustrat und einem Polizisten einen Kopfstoß versetzte. In dem Tumult gelang es der 39 Jahre alten Mutter des 17-Jährigen zusammen mit anderen Festbesuchern, ihren Sohn zu befreien. "
Kommentar ansehen
11.08.2008 09:09 Uhr von DrBlockhead
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
kurz aber nichtssagend ;): hier mal bissel ausführlicher

http://www.polizei.bayern.de/...
Kommentar ansehen
11.08.2008 09:21 Uhr von Count78
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
unfassbar!!! "Die Kriminalpolizei aus Amberg hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung in mehreren Fällen, Landfriedensbruchs und versuchter Gefangenenbefreiung übernommen.
Die beiden Schläger wurden mittlerweile wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. Weitere Zeugen der Auseinandersetzungen werden gesucht.

Ein Gespräch zwischen Bürgermeisterin und dem Leiter der Inspektion Burglengenfeld findet im Laufe des Sonntags statt, um das gemeinsame weitere Vorgehen abzusprechen. Angedacht ist hier ein zeitlich befristetes Betretungsverbot für die beiden auffälligen Schläger am letzten Tag des Bürgerfestes."

Hallo??
Warum sind die wieder frei??
Und was soll das mit dem "zeitlich befristeten Betretungsverbot" ??
Manche sitzen für weitaus weniger "kriminelle Energie" tagelang in U-Haft....
Kommentar ansehen
11.08.2008 09:25 Uhr von Great.Humungus
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Was zum Teufel?!

Gleich mal sämtliche Sozialleistungen für die Familie streichen, alle beteiligten ne weile in den Knast und anschließend von jedem 10.000 Euro Strafe.
Kommentar ansehen
11.08.2008 10:28 Uhr von Ghostwriter63
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
weiß man: das Herkunftsland der beiden Spacken.....

"Die Mutter versuchte ihren Sohn aus dem Polizeifahrzeug zu befreien"

Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass sich das eine Deutsche Mutter niemals trauen würde.

So und jetzt gebt mir eure Minuse
Kommentar ansehen
11.08.2008 10:30 Uhr von LinksGleichRechts
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Egal wie es war: Es zeigt jedenfalls dass der Staat immer unbeliebter beim Volk wird.
Kommentar ansehen
11.08.2008 10:42 Uhr von knax
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Humungus: Da stimm ich dir zu .
Die ganzen Strafen die man bekommt sind so lächerlich.
Und nen freund von mir saß wegen nix in u haft, und wurde versehentlich verwechselt. Man muss sagen das die Polizei nicht mehr das ist was sie mal wahr. Und das Rechtssystem muss auch mal neu geschrieben werden.
<vor kurzem war hier auch noch eine News wo ein 16 jähriger nen mann tot geschlagen hat und gerade mal 4 Jahre knast bekommen hat.

Irgend was läuft hier schief.
Kommentar ansehen
11.08.2008 10:43 Uhr von cirius
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
kwt: Manchmal wünsche ich mir, unsere Polizeit würde sich bei diesen Dingen die Arbeitsweise der englichen Militärpolizei abgucken: Erstmal den ganzen Pulk durchknüppeln und dann fragen wer was wann gemacht hat
Kommentar ansehen
11.08.2008 11:52 Uhr von mustermann07
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht so schlimm, es waren ja alle besoffen... Villeicht hatte ja einer dieser Dep.pen noch über 2 Promille, dann kommen sicher wieder welche die ihm den größten Respect aussprechen. Saufen kann ja schließlich nicht jeder, da muß man schon Übung haben....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?