11.08.08 08:09 Uhr
 2.210
 

Der Star aus "Harry Potter" erntet mächtig Schotter: 26.000.000 Dollar pro Jahr

Daniel Radcliffe, der Darsteller des "Harry Potter", ist mit nicht einmal 20 Jahren schon Multimillionär.

Er und die Schauspielerin Miley Cyrus haben im letzten Jahr 26 Millionen Dollar eingenommen.

Die Zwillinge Mary-Kate und Ashley Olsen haben stolze 15 Millionen Dollar eingenommen. Die Jonas Brothers liegen zwälf Millionen Dollar knapp dahinter.


WebReporter: alex_96
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jahr, Star, Dollar, Harry Potter
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokemon Go"-Macher werden 2018 "Harry Potter"-Game veröffentlichen
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2008 08:25 Uhr von Das_Kommentar
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.08.2008 08:38 Uhr von Jimyp
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ob er nun so viel "verdient" hat oder nicht ist doch egal, wenn man das Geld bekommt, nimmt man es auch!
Kommentar ansehen
11.08.2008 09:05 Uhr von NetZero
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bester Titel ever! Genial :D
Kommentar ansehen
11.08.2008 09:24 Uhr von tobo81
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Das_Kommentar: Bisl neidisch, was?!

Ich finds schade, dass die meisten Darsteller in den Harry-Potter-Filmen mit weit weniger aus der Filmreihe und somit wahrscheinlich auch aus dem Filmbusiness austreten werden. Der "Neville Longbottom"-Darsteller wird sich bestimmt nicht Multimillionär nennen können und wirds wahrscheinlich auch nicht mehr.

Glaube aber auch nicht, dass Daniel Radcliffe nach Harry Potter nochmal ans große Geld kommen wird, also gönnen wir ihm doch einfach jetzt den Erfolg! :-)
Kommentar ansehen
11.08.2008 09:27 Uhr von Anomaly92
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaub selbst wenn der Harry Potter-Darsteler aus sämtlichen Filmstudios geworfen wird, lässt es sich mit 26 Millionen + Zinsen noch relativ gut leben. ;-)
Kommentar ansehen
11.08.2008 10:02 Uhr von Das_Kommentar
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ tobo81: Ja neidisch schon, aber ich würde mich mit weitaus weniger zufrieden geben :^) 2 Millionen auf der Bank, wär ne feine Sache.
Ich seh es ja auch schon ein das er 26mio bekommen hat, da es sehr wahrscheinlich sein Lebenswerk sein wird!
Kommentar ansehen
11.08.2008 10:38 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn jemand bereit ist, das zu zahlen, warum nicht: Eine Ware ist soviel Wert, wie jemand dafür zu zahlen bereit ist.

Und da keineswegs klar ist, ob nach Potte rnoch Geld rein kommt, macht er das schon richtig, zu nehmen, was er kriegen kann.

Das er nicht faul ist, zeigt er ja mit seinem Engagement am Theater.
Kommentar ansehen
11.08.2008 12:15 Uhr von kittycat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja hat er eben 26 mille...is ja auch wichtig soviel geld zu haben es hungern ja nicht genug menschen auf der welt die dieses geld besser bräuchten...
die sollten ne kleine gage bekommen und dann wenn der film ein erfolg wird tantiemen oder wie man das nennt bekommen und nicht sone riesen gage
Kommentar ansehen
11.08.2008 12:55 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kittecat: Und wer sagt Dir, dass die 26 Millionen nicht jetzt schon durch Tantiemen reinkommen und die Gage wesentlich niedriger ist? :-)
Könnte ja immerhin so sein, wenn´s hier wahrscheinlich (dem Kontext der Originalnews nach) auch nicht so ist.

Aber Du glaubst doch nicht im Ernst, dass hungernde kinder der Welt das Geld bekämen, nur weil Radcliffe weniger nähme?

Das würde wohl nur klappen, wenn er mehr nähme und das Geld im Rahmen von Hilfsorganisationen mehr oder weniger persönlich dort hin tragen würde.



Abgesehen davon ist das alles aber nur ein Herumdoktern an den Symptomen, denn im Prinzip basiert unser Wohlstand auf dem Hungern von Kindern an anderer Stelle der Welt. Daran sollte man sich mal gewöhnen.
Oder als Alternative sich schon mal auf einen wesentlich(!) niedrigeren Lebensstandard einrichten, wo dann auch ein Westdeutscher nur nur noch eine Jeans, ein Hemd und ein Paar Schuhe besitzt und die Lebensmittel 3/4 des Lohns auffressen.

Dann nicht doch lieber den Computer behalten und damit leben, dass es anderswo arme Leute gibt?
Es ist nicht leicht, ein "Schwein" zu sein.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokemon Go"-Macher werden 2018 "Harry Potter"-Game veröffentlichen
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?