10.08.08 12:03 Uhr
 1.114
 

Schweiz: Bauer bevorzugt lieber Hunde- als Katzenfleisch

Ein 62-jähriger Bauer aus St. Gallen-Rheintal verspeist mindestens einmal im Jahr einen jungen Hund, zubereitet als Gulasch oder geräuchert.

Katzenfleisch hat der Bauer auch schon getestet. Da Katzen jedoch zu wenig Fleisch am Knochen haben, bevorzugt er den Hund zum Verzehr.

Neben China und Südkorea ist in der Schweiz das Essen von Haustieren legal. Selbst Schweizer Politiker haben kein Peoblem mit dem Verzehr der beiden Haustiere, wenn beim Schlachten das Tierschutzgesetz beachtet wird.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Hund, Katze, Bauer
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2008 08:47 Uhr von marc01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte - das war mir bisher nicht bekannt, dass man in der Schweiz Fleisch von Haustieren essen kann. Auf der Speisekarte habe ich noch keine Haustiergerichte gesehen.
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:11 Uhr von doensch
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
dadurch sind die alle so reich, die brauchen kein geld für fleisch ausgeben... ^^
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:20 Uhr von 08_15
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Auch ein Rind ist ein Haustier: Wenn ich Hunger habe fress ich auch alles. Das gezeter "arme Hunde" und "arme Katzen" ist scheinheilig. Wo wir bei "heilig" sind: Wir fressen doch auch Rindviecher *sabber* und die sind in Indien halt HEILIG. Da schert und einen Dreck, oder? Wir hauen uns trotzdem das Steak in den Schädel, oder Hackfleisch "halb&halb"

Warum sollen die nicht Hunde und Katzen zum Verzehr züchten und verspeisen? OK, wenn einer meinen getiegerten Freund auf Toast legen wollte, dann gäbe es bei Familie "Kanibal" sicher bald feines Menschengulasch. Die fressen aber nicht meinen Kater.

Bekannt ist jedoch das auf den Philippinen die Hunde vorher geschlagen werden und an den Beinen aufgehangen werden, damit ordentlich Adrenalin ausgeschüttet wird. Das macht das Fleisch zarter. Das ist ekelig! Dagegen ist ja sogar schächten "humaner".

Ich würd gerne mal Hund probieren. Katze hatte ich schon, ist aber nix dolles.... wie Hauskaninchen ... daher werden die wohl auch "Dachhase" genannt. Mein Schwager hat in Peru Meerschweichen gehabt. Abgesehen davon das er nach dem 3. noch nicht satt war meinte er das die "nach nix" schmecken, ausser etwas nach Kohle.

Andere Länder, andere Speisen. Wir würden ja auch keine Maden fressen, finden wir ekelig. In Australien bei den "Ureinwohnern" sind Baummaden eine Delikatesse.

Ich geh jetzt raus und schau ob wieder ein Hundehalter seinen Wauzi unangeleint hier im Naturschutzgebiet rumlaufen lässt. Was meint Ihr? Vorher einlegen oder so auf den Grill?
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:36 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
tja: dumm nur das solche typen auch in der schweiz eher unbeliebt sind, zurecht..
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:47 Uhr von Babalou2004
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ 08_15 im Tierpark gibt´s auch noch Affen. Buschfleisch soll toll schmecken.
Ich habe wirklich schon viel zum Essen probiert (Heuschrecken, rohe Muscheln, rohe Meeresschnecken...)Doch bei Hund bin ich eigen. Für mich ist der Hund ein Jagdgefährte des Menschen. Der treueste Partner den es gibt. Laut Evolutionsforscher wäre eine Zivilisation des Menschen noch lange nicht so weit wie heute. Er ist also ein Evolutionskatalisator.
Und Affe? Da kann ich gleich meinen Nachbarn fressen (Pfui Teufel: fett, alt, hässlich, ungepflegt...).
Doch eines muss bei aller Schlachterei eingehalten werden: keine Quälerei! Es ist schlimm genug, dass wir Menschen Allesfresser sind.
Übrigens: es sollte zumindest in D verboten werden zu Schächten. Ob Jude oder Moslem. Es ist eine ungeheuerliche Tierquälerei. Die Tiere zappeln noch in ihrer Qual teilweise minutenlang. Doch da Juden und Moslem bei uns das Sagen haben, wagt es kein Politiker das Thema anzusprechen.
Wer in D Fleisch essen will, der soll sich unseren Tierschutzgesetzen unterwerfen oder auswandern.
Babalou
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:51 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
geschächtet: wird auch in deutschen schlachthöfen.. da funktioniert dann das bolzenschussteil nicht richtig oder der bediener ist zu blöd,..

und dann wird einfach kehlenschnitt gemacht ob das tier noch bei bewusstsein ist kümmert da keinen, und wenn wohl wird der jenige entlassen..
Kommentar ansehen
10.08.2008 13:14 Uhr von KELEBEK-
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wären wir in China aufgewachsen, dann hätten wir kein Problem damit...alles Gewöhnungssache...jetzt würde ich aber nicht plötzlich anfangen mir einen Katzengulasch oder Hundekotlett im Restaurant zu bestellen...
Kommentar ansehen
10.08.2008 13:42 Uhr von BlueSmokee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: ich könnt mir nicht so vorstellen eine meiner beiden katzen oder meinen Hund zu futtern, aber wem schmeckts, bitte ;)
Kommentar ansehen
10.08.2008 13:52 Uhr von 08_15
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Kelebek: Klar, soll jeder sich in Kopp schieben was er mag. Was ich überhaupt nicht mag:

Meine Frau futtert meinem Essen das Essen weg. Ständig so Grünzeug! Wie soll mein Essen dann groß und stark werden?

Ich hau mir auch mal feinen Salat in den Schlund. Wenn ich aber 3 Tage kein Fleisch (Fisch ist für mich auch Fleisch) habe, dann knurrt der Magen, ich werde vielleicht sogar nervös und an einem Fleischtresen vorbeigehen ist nahezu unmöglich.

Katzengulasch kannste knicken. Da ist nix dran. Krokodil ist übrigänse auch nur Mode. Geschmacklich nur durch Gewürze aufzupeppen. Ansonsten das Geld nicht wert. Da doch lieber nen Straussensteak von der Farm, eine Forelle "frisch" aus dem Forellenpuff nebenan oder für 2 Euro eine Tüte Hähnchenschenkel.

Klapperschlange soll sehr lägga sein, ähnlich Aal gebraten. Tofu hab ich auch probiert, als Bratwürst oder Stück, eingelegt, blafasel Senf und so ... da fress ich lieber einen Pappkarton. Als Champigion-Brotaufstrich (Leberwurst geschmack etwa) allerdings unglaublich lägga. Bischen Gürkchen drauf und rein in den Schlund. Dafür lasse ich so billige feine Kalbsleberwurst sogar liegen.

Am liebsten: Paniertes Schweineschnitzel (durchwachsen) 400g und dazu Pommes als Zigeunerschnitzel. Das macht satt!

Ansonsten mag ich aber lieber noch ein gutes Menü und langsam genießen. Von gegrilltem Gemüse über feines Rindfleisch mit Parmesan, Salat und zu Froschschenkeln. Dann, als Deckelchen noch ein Zwiebelsüppchen und ein kleines 300g Rumpfsteak als Nachtisch (mit feurigem Tomaten/Paprika/Zwiebel Dip)

und jetzt habe ich richtig Hunger und weiß genau was ich morgen auf den Teller lege :-)
Kommentar ansehen
10.08.2008 13:57 Uhr von webfliege
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich schließe mich den Vorschreibern an bei diesem scheinheiligen Getue mancher unserer Zeitgenossen die sich über das Essen von Hunden und Katzen aufregen kotzt mich an.
Kein Mensch schreit auf, außer Vegetarier vieleicht, wenn wir Hühner, Schweine, Ferkel, Rinder usw. essen.
Kommentar ansehen
10.08.2008 14:22 Uhr von suesse-yvi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Geschmäcker sind und bleiben (Gott sei Dank) verschieden. Wäre schlimm wenn alle auf das selbe stehen und das selbe mögen würden. Ich kann mir einfach nicht vorstellen Hund oder Katze zu essen. Aber wenn man sowas gewohnt ist, durch sein Land oder seine Umgebung in der sowas normal ist, denke ich schon das man es essen würde (auch ich).
Ich finde es aber dennoch nicht ekelhaft oder grausam, dass man Hund, Katze etc isst. Ob nun wie hier, Schweine oder Rinder zum Schlachten gezüchtet werden, oder woanders halt Hunde oder Katzen. Sie dienen als Lebensmittel, von daher meinetwegen. ^^
So lang man die Finger von meinem Haustier lässt ;)
Kommentar ansehen
10.08.2008 14:25 Uhr von Bokaj
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry, ich esse nur sehr wenig Fleisch.

Wenn ich lese, jemand isst Hunde, Katzen-, Affen-, oder Rattenfleisch, dann ekelt es mich sehr.

Ich finde auch Fleisch von sehr jungen Tieren wie Lämmer, Kälber oder Ferkel irgendwie bestialisch. Ein Tier zu töten, das noch nicht richtig gelebt hat, finde ich traurig.

Irgenswie bin ich auch wütent auf mich, dass ich überhaupt noch Fleisch esse.
Kommentar ansehen
10.08.2008 14:54 Uhr von 08_15
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bokai: Du musst Dich sicher nicht dessen schämen, wozu Dich Dein engster Freund (Dein Körper) auffordert.

Ich liebe Fleisch, ohne frischem Gemüse dazu fehlt mir etwas. Auch gibt es Tage, wo ich mir einfach so eine Salatgurke in die Rübe schiebe. Ich gehe durch den Nahrungs-Dealer-Shop und wenn mich etwas anspringt, dann wird das zubereitet.

Dein Körper, da kannste Dich drauf verlassen, zeigt Dir schon genau mit Speichelfluss und großen Augen was Du grad brauchst. Ich meine jetzt aber nicht, das Du die (den) hübsche(n) Nachbar(in) von nebenan anknabbern sollst, nur weil da auch der Sabber fließt.

Erlaubt ist alles, was zufrieden und satt macht. Als Urzeitmensch würd ich auch gerne einen Tag gelebt haben und so ein feines Brontosaurus-Steak grillen.

Also Gemüse gibbet hier schon immer dabei (oder Salat). Das Gemüse gare ich auch schonend, das es noch etwas Biss hat. Auch gehe ich in den Garten und zubbel Löwenzahn, Giersch und Gänseblümchen und mach da einen Salat raus. Das ist aber nur "Beilage". Wir nordischen Typen haben die Eiszeit ja nur überlebt, weil wir halt viel Fleisch gefressen haben. Ausserdem ist es ja erwiesen, das uns das den genetischen Vorsprung gegenüber den Afrikanischen Einwohnern gegeben hat (SN hat auch berichtet). Fleisch ist schon wichtig. Nur Fleisch ist aber auch nicht gesund.

Mein Lieblingsgemüse:

2 Zwiebeln vierteln und mit Olivenöl andünsten, 1 Knobizähe dazu. 2 Paprikas schnibbeln (so 2 Euro große Stücke) und dazugeben. 1 Eßlöffel Tomatenmark dazu und noch 1min schmoren. Mit einer Dose geschälter Tomaten ablöschen. Salz, Pfeffer nach geschmack und ordentlich Paprikapulver dazu. Einen HAUCH! Currypulver (Madras .... aber fast NICHTS davon!) Oregano und Basilikum und dann den Zauberwürzer! 1/2 Telöffel Zucker, denn Tomatenmark schreit danach!

Ich mache dazu vorgekochte Kartoffeln (15 min) und klopp die in die Friteuse und dazu nen Steak. Für Dich empfehle ich dann einen Schafkäse!

Ein Sorgenfreies Schlemmen wünsch ich Dir

Grüßle
Kommentar ansehen
10.08.2008 14:55 Uhr von S.N.O.W
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch in ordnung!
Kommentar ansehen
10.08.2008 21:09 Uhr von kittycat
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
krank....einfach nur krank
Kommentar ansehen
10.08.2008 21:10 Uhr von H2008D
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
andere Länder: andere Sitten. Bei uns wird sich das hoffentlich nicht durchsetzen.
Jedes Land bzw. jede Region hat seine Spezialitäten, die uns sehr merkwürdig vorkommen.
Es zwingt uns schließlich niemand "Nachbar´s Lumpi" auf den Grill zu schmeißen und zu verspeisen.
Kommentar ansehen
13.08.2008 10:49 Uhr von ben-dover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interview: Hier gibts noch n interessantes Interview mit dem "Menschen":

http://vice.typepad.com/...
Kommentar ansehen
13.08.2008 11:10 Uhr von ben-dover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interview: Hier ein Interview mit besagtem Herrn Heidegger:

http://vice.typepad.com/...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?