10.08.08 11:31 Uhr
 329
 

Türkei: Öl-Pipeline in Flammen - PKK droht mit weiteren Anschlägen

Die verbotene terroristische Organisation PKK hat die Verantwortung für den Anschlag auf die Baku-Tiflis-Ceyhan Öl-Pipeline übernommen. Durch den Anschlag ist die Ölförderung aus Aserbaidschan über Georgien an die türkische Mittelmeerküste momentan unterbrochen.

Für 15 Tage wird die Ölförderung unterbrochen bleiben. Der Anschlag wurde laut einem Mitglied der PKK bereits am Dienstag verübt, die Öl-Pipeline steht seitdem in Flammen. Wegen der türkischen Intervention gegen PKK-Stellungen in Nordirak hat die PKK weitere Anschläge in der Türkei angekündigt.

Kurzfristig stieg der Ölpreis auf 120 Dollar pro Barrel und fiel wieder auf 116 Doller runter. Die Öl-Pipeline Baku-Tiflis-Ceyhan transportiert am Tag über eine Million Barrel Rohöl.


WebReporter: Deniz1008
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Anschlag, Türke, Schlag, Öl, PKK, Flamme, Pipeline
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2008 22:41 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der Anschlag von Istanbul und nun dieser Anschlag durch diese verbotene Terrororganisation. Die werden nie erwachsen. Die türkische Verteidigungsstreitmacht wird entsprechende Maßnahmen in die Wege einleiten.
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:46 Uhr von usambara
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
die Russen sollen sie in Georgien auch bombardiert haben
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:52 Uhr von 08_15
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Die türkische Verteidigungsstreitmacht *schmunzel*: abgesehen davon das ich jede Form der Gewalt einfach abscheulich finde (ausser Selbstverteidigung und Hilfe zur Selbstverteidigung) können sich beide Seiten nicht grad einen Orden für Frieden anheften. Verteidigungsstreitmacht ist es ja eingentlich schon, das muss ich der Türkei zusprechen, denn sie haben lange keinen Krieg angezettelt. Auch wenn das im Grenzgebiet teilweise so aussieht, so jagen sie die Terroristen halt auch über die Grenze hinweg, wo sie sich verstecken und neu organisieren.

Ich will ml nicht von "Verteidigung" sprechen, denn das wäre ein Kriegszustand. Ich denke trotzdem das mit internationaler Hilfe auch eine politische Lösung möglich wäre. Das hat aber die Türkei auch nie wirklich probiert. Mag es am falschem Nationalstolz liegen ... das wird aber sonst immer so weitergehen. Manchmal ist ein Schritt zurück der bessere Weg und die Türkei hätte sicher erheblich an Ansehen gewonnen. Wenn die Deppen der PKK dann Mist bauen ist der Türkei der Zuspruch aller Nationen sicher. (Ausser die ewig gestrigen, die es nie kapieren).

Munter bleiben!
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:55 Uhr von _Ace_
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Meinung des Autors Vom Namen her zu urteilen, ist der Autor wohl ein türkischer Mitbürger, deswegen auch die einseitige Meinung...

BTT:
Diese Aktion der PKK trifft zwar vor Allem den Geldbeutel des "kleinen Mannes", aber das Motiv des Anschlags ist gerechtfertigt:

Wer (nur mit Unterstützung der "Weltpolizei" USA) in andere Länder einmarschiert und dort "PKK-Stellungen" ( bzw. wohl eher zivile Siedlungen) angreift, darf sich nicht wundern, wenn mal eine Öl-Pippeline brennt...

BTW:
Ich unterstütze keineswegs die Anschläge der PKK auf Zivilisten und Unbeteiligte, falls die Türkei aber weiterhin die Rechte von Minderheiten und Nachbarstaaten verletzt, ist es klar, dass diese sich in gewissem Maße wehren dürfen...
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:35 Uhr von K-rad
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Die Türkei ist zu milde. Angenommen die Kurden würden solche Anschläge gegen Deutsche oder Amerikaner verüben ... , wie lange würde es wohl dauern bis diese PKK Gebiete massiv bombardiert werden würden ?. Es ist wohl klar das man den Forderungen der PKK niemals nachkommen wird. Kein Land der Erde würde das machen.
Warum wird ein Land wie der Irak oder Afghanistan komplett platt gemacht nachdem 4000-5000 Amerikaner umgekommen sind aber die PKK wird nichtmal als Terrororganisation angesehen obwohl sie in den letzten Jahren schon an die 40.000 Türken ermordet hat ?.
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:43 Uhr von mustermann07
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
und wieviele Kurden haben die Türken ermordet: ?
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:54 Uhr von 08_15
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@K-rad: die PKK ist in fast allen westlichen Ländern als terroristische Vereinigung angesehen und verboten.

Woher hast Du denn die grandiose Fehlinformation?
Dich zitiert:".. aber die PKK wird nichtmal als Terrororganisation angesehen" ist sowas von falsch. In Deutschland wird das führen von "Flaggen und Nationalzeichen" der PKK ebenso hart geahndet, wie das zeigen nationalsozialistischer Symbole.

Bevor Du so eine Behauptung aufsetzt, solltest Du vielleicht vorher den Horizont erweitern und andere Nachrichtenquellen, sowie Wikipedia (kann viel helfen) lesen.
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:57 Uhr von 08_15
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@mustermann07: Einfache Rechnung:

Mord = scheisse
Mord = scheisse
----------------------------------
Summe = scheisse
=================

Egal was, es kommt nur Scheisse bei rum. Der Sieger schreibt zwar die Geschichte (böser Deutsche, Stalin gut, 7 Millionen Indianer und Korea, Vientnam = gut)

Ob es ein einziger oder 1 Millionen sind ... es ist UNRECHT!
Kommentar ansehen
10.08.2008 13:05 Uhr von Nuernberger85
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
08_15: an sich ist es in deutschland verboten. doch die pkk nutzt deutschland (genauso wie die ital. mafia) als rückzugsgebiet und machen hier ihr geld, weil sie wissen, dass ihnen hier nichts passieren wird.

und die symbole....naja, war doch erst zu lesen, dass die polizei ein kurdisches sportfest schützen mussten, auf dem die pkk gefeiert wurde.
so viel zu deutschen "verboten".
aber wehe man biegt ab ohne zu blinken...
Kommentar ansehen
10.08.2008 14:05 Uhr von 08_15
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
tja Neuenberger: die Gesetze haben wir, die Durchsetzung scheitert an Politik und den Luschen an Richtern. Hätten die was drauf, dann könnten die auch mit einer eigenen Kanzlei überleben.

In Ostfriesland hat die braune Brut wenig Spielraum. Komisch das es denen in Bayern leichter fällt. Auch findet man die von Dir angesprochenen Zellen viel in Hessen (hallo Herr Koch, heute schon was gemerkt?) und NRW. Irgendwie klar das man so Gesindel kaum in den neuen Bundesländern findet.

Wie gut das ich NIEMANDEN mag, nur meine FREUNDE. Schon putzig, gell? Aus Albanien, Türkei, Amiland, Spanien, Italien, Schweden, Polen, China, Niederlande .... *seufz* Ja, ich bin schuldig ein Rassist zu sein! Ich mag halt nur meine Freunde! Dazu noch Pazifist und Religionsfrei.
Kommentar ansehen
10.08.2008 16:12 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ _Ace_ so einseitig ist es nicht die türkei hat das recht sich zu verteidigen. das hat mit einseitige meinung nichts zu tun. die kurden wollen im betreffenden länderdreieck einen sozialistischen staat proklamieren, was sicherlich nicht im interesse der türkei und usa liegt.
Kommentar ansehen
10.08.2008 16:26 Uhr von K-rad
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@mustermann07 Komm sag du es mir: Wieviele Kurden haben die Türken denn ermordet ?
Und versuch auch mal zwischen Kurden und Terroristen zu differenzieren.
Kommentar ansehen
10.08.2008 16:37 Uhr von K-rad
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@08_15 Leere Worthülsen sind das: mehr nicht !!!. Ich könnte dir mindestens 20 Kurden in meiner Wohngegend zeigen die die PKK unterstützen , die hier mit Drogen handeln und das Geld dann der PKK zukommen lassen. Etwa 200 Meter Luftlinie entfernt von meiner Wohnung ist ein Kurdencafe. Jeder weiss was die Treiben und das sie Anhänger der PKK sind. Zur EM wurde jedes Gegentor der Türken von diesen Kurden mit Feuerwerk gefeiert und auf der Strasse getanzt. Es mag sein das man diese Leute als "Terroristen" einstuft aber wenn man dann nicht gegen sie vorgeht dann ist das schon eine Farce.
Deutschland ist ein Paradies für die PKK. Durch Drogenverkauf kommen sie zu Geld damit kaufen sie grosse Immobilen und vermieten diese und die Einnahmen gehen dann direkt an die PKK um den Terror zu finanzieren.
Es ist nicht getan mit einer "Einstufung" . Sowas ist lächerlich.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?